Wer zahlt was bei Teilschuld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn die schäden gleich hoch sind trägt jeder seinen eigenen , so wird keiner hochgestuft und alle sind zufrieden.. Kann aber auch anderst sein.. bin da wirlich nicht so sicher.. Joachim

Beide Beteiligte bekommen jeweils 50% ihres Schadens vom Unfallgegner (bzw. dessen Versicherung) bezahlt, die andere Hälfte dürfen sie jeweils selbst bezahlen oder von ihrer jeweiliogen Vollkaskoversicherung regulieren lassen.

Vorteil dieser Konstellation: Beide Beteiligte werden von ihrem Versicherer beim SF-Rabatt gestuft, bei Inanspruchnahme der Vollkasko auch in dieser Versicherungssparte. Die Stufung erfolgt übrigens 100%tig...

das heisst dein gegner zahlt seinen und du deinen schaden

febrezze 27.10.2012, 13:24

ne andersrum

0

Den Gegner bezahlt Deine Versicherung zu 50%. Umgekehrt dasselbe bei Dir. Eure Reste tragt Ihr selbst.

Was möchtest Du wissen?