Wer zahlt polizeikosten bei Autounfall?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt auf den Verursacher an! Wenn du wirklich die Verursacherin bist, dann können die Kosten klar auf dich gehen!!

Du kannst aber auch beantragen, das du nicht die Verursacherin bist, da der andere Fahrer ja zu schnell war! Das musste eigentlich schon am Unfalltag und -ort geklärt werden müssen! Jetzt hast du eher keine Beweise zu ob er nun zu schnell war und der Verursacher war!

Der, der Schuld hat, zahlt. Aber natürlich erst, wenn alles geklärt ist und du es schriftlich hast.

Wenn, wie in deinem Fall, die Schuldfrage nicht geklärt ist oder der Schaden mehr als nur eine Bagatelle ist, muss man natürlich die Polizei rufen. Bei kleineren Sachen kann man auch einfach sagen: "Ok, ich war Schuld, hier sind 100€ für einen neuen Blinker."

Ich denke mal, dass Du getrost warten kannst, bis Du eine Rechnung bekommst. Hast Du den Namen den Beamten?

normalerweise zahlt der verursacher eines unfalls ein bußgeld wenn er es zu verantworten hat, egal wer die polizei gerufen hat oder wenn sie es auch nur zufälligerweise gesehen haben

kannst wiederspruch einlegen ... aber ob das was bringt?

Kläre das mit der Polizei, dss du sie nicht gerufen hast, normal zahlt der, der die Polizei gerufen hat

wuerde mir einen anwalt nehmen

Was möchtest Du wissen?