Wer zahlt Notar und Co?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein es gibt leider nichts schriftlich. Ich habe ihm mal einen normalen Mietvertrag geschickt wo nur die Nebenkosten und Versicherungen als Miete dienen weiß nicht ob das reicht. Er möchte in dem Haus bleiben ich möchte einfach keine Mahnungen mehr von Versicherung und Co bekommen. Deswegen liegt der Kaufpreis auch nur bei 1000 Euro. Das ich die letzten Rechnungen noch zahlen kann

Wer kauft denn das Haus? Was soll in dem notariellen Vertrag geregelt werden? Gibt es eine schriftliche Vereinbarung darüber, was dein Onkel zu zahlen hat?

Verstehe nicht ganz: Was hast Du mit dem Haus vor? Soll es an den Onkel verkauft werden? Wenn der eh kein Geld hat?

 

Er will in dem Haus bleiben da es schon ewig in der Familie ist.

Ich selber wohne zu weit weg um mich selbst um das Haus zu kümmern.

Ich habe einfach keine Lust mehr auf die ganzen Rechnungen und Mahnungen die ich zahlen muss da die Versicherungen auf mich laufen und ich im grundbuch stehe.

Ich würde das Haus für lau her geben darum geht es nicht ich hätte nur gern das Geld was ich jetzt an Rechnungen gezahlt habe zurückerstattet haben 

0
@marina2405

Schwierig. Auch kannst Du nicht so einfach das Haus für umsonst hergeben. Zur Not wird da geschätzt: Grunderwerbsteuer :-(

Es geht eigentlich nur eines: Druck machen. Entweder Du kriegst das Haus und übernimmst alle Kosten plus die nicht gezahlten Rechnungen und die evtl. noch offenen und nicht bekannten Posten. (Hier einen Vertrag aufsetzen, denn zum Beispiel bei der Grunderwerbsteuer haftet man gesamtschuldnerisch). Oder ich verkaufe das Haus. Anders wirst Du das nicht geregelt bekommen. Und wie gesagt: Wenn das nicht geregelt ist, zahlt der den Notar, der ihn bestellt hat.

0

Was möchtest Du wissen?