Wer zahlt Nebenkosten an Versorger

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt auf die Mietvertragliche Vereinbarung dazu an.

Den privaten Strom zahlt der Mieter fast immer direkt an den Versorger.

Gas i.d. R. nur wenn die Wohnung eine Gasetagenheizung (Therme) hat oder z. B. ein 1FH vermietet wurde. Bei letzterem ist auch oft so das der Mieter einen eigenen Vertrag mit dem Wasserversorger abschließt.

Überwiegend ist es bei Wohnungsvermietung aber so das der Mieter diese Kosten, bis auf seinen privaten Strom, an den Vermieter entweder als monatliche Vorauszahlung oder Pauschale zahlt.

Wurde aber vergessen vertraglich zu vereinbaren das der Mieter überhaupt Nebenkosten zahlen muß, hat der VM die A-Karte;-)

Ich zahle Wasser an den Vermieter und Strom an den Versorger.

Das kommt auf deinen Mietvertrag an, manche Vermieter schlagen auf die Miete eine Heizkostenpauschale auf, dann musst du an die Energyfirma nur noch deinen Stromverbrauch zahlen. Solltest du keine Heizkostenpauschale zahlen müssen, so hast du für Gas und Strom selbst die Verantwortung, d.h. Anmeldung und Zahlung. Wasser ist normalerweise in den Betriebskosten mit drin. Kaltmiete + Betriebskosten + Gas/Strom

Verbräuche-Messungen für die Wohnung bei Strom + Gas (kochen+Heizung)zahlt gewöhnlich der Mieter selber an seinen ausgewählten vertraglich genannten Versorger !

Was möchtest Du wissen?