Wer zahlt mir nun Geld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also wenn es eine neue Erkrankung ist, wäre eine neue Erstbescheinigung gerechtfertig.

Aus deiner Frage heraus klingt es aber ein bisschen so als ob du hier eine Straftat begangen hättest bzw. den Versuch dazu unternommen hast.

Dein Chef zweifelt ggf. die Validität der neuen AU an und geht davon aus, dass du weiterhin an der ersten Erkrankung leidest. Dann muss er ab dem 42. Tag selbstverständlich keine Lohnfortzahlung leisten.

Also nehme doch mal Kontakt mit Chef und Krankenkasse auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du zwischendurch nicht arbeiten warst, kann keine neue 6-Wochen-Lohnfortzahlung beginnen.

Wende Dich an die Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uhm.. klingt mir nach Betrug die 6-Wochen Regel mit einer neuen Erstbescheinigung ungültig machen zu wollen. :P
Bezüglich des Geldes weiß ich leider keinen Rat, aber ich würde dir empfehlen wieder Arbeiten zu gehen insofern dir nicht das Bein abfällt oder sonstiges. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tapsinala
12.06.2016, 15:44

Es ist kein Betrug wenn man nachher operiert wird die richtige Diagnose endlich mal festgestellt worden ist.

0

Krankengeld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?