Wer zahlt Krankenversicherung wen ich nicht mehr Hartz 4 bekomme?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

SGB II § 26 Zuschuss zu Versicherungsbeiträgen:

"Der Beitrag wird ferner für Personen im notwendigen Umfang übernommen, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherungspflichtig sind und die allein durch den Krankenversicherungsbeitrag hilfebedürftig würden."

Mit Minijob oder mit Wohngeld oder mit beidem könnte diese Lösung in Frage kommen.

Gruß aus Berlin, Gerd

Das Amt wird dir deine KV - Beiträge nicht zahlen,sie werden nur von deinem Einkommen abgezogen !!! Da man für den Bezug von Wohngeld ein Mindesteinkommen haben muss,wirst du keinen Anspruch auf Wohngeld haben.Du musst min. soviel Einkommen haben,wie der Grundanspruch für euch bei ALG - 2 Bezug ist.Da die 370 € wegfallen würden und das Kindergeld nicht als Einkommen gezählt wird,würdest du selbst mit einem Minijob unter der Grenze liegen und keinen Anspruch auf Wohngeld haben.Dir bleibt also nichts weiter,als die Zuschüsse vom Jobcenter weiter in Anspruch zu nehmen.

danke

0

naja wenn du nich mehr arbeitssuchend gemeldet bist werden die wohl kaum was für dich bezahlen...das einzige was noch sein könnte ist dass du zum aufstocker wirst allerdings weiß ich nicht inwiefern das bei einem 400€-job möglich ist...und außerdem würde das dein problem mit dem hin und her auch nicht wirklich klären

klingt logisch :))

0

Wenn ich eine 100 prozentige Sanktion bekomme. Bekomme ich wenigstens die Krankenversicherung bezahlt?

Hallo Freunde der Sonne,

Falls Nein, was passiert denn danach ? Gibt es keine Alternativen wie z.B das irgendein Amt meine Krankenversicherungskosten übernimmt ?

...zur Frage

450 € Job und ALG 2?

Hallo. Möchte mal gerne wissen, wie das abläuft wenn man ALG 2 beziehen würde und einen 450 € JOb annehmen würde. Was ist wenn man z.B. 450 € Brutto bekommen würde, würde die Krankenversicherung etc vom Amt übernommen werden oder über wen wäre ich versichert? Oder wenn ich auch nur 100 € verdienen würde. Wie sieht es mit der Rentenversicherung bei so einem Job aus? Sollte ich mich davon befreien lassen oder wären das freiwillige Einzahlungen die 1: 1 zur Anwartsschaft zählen oder ist das was anderes? Was kommen noch für Abgaben bei so einem Job auf mich zu. Wie sieht es mit der Miete aus? Würde das Amt das auch vollständig zahlen? Dass mir was vom Lohn abgezogen werden würde weiß ich ja aber wie sieht es mit dem ganzen Rest aus, den das Amt zahlt wie Miete, Krankenversicherung etc?

...zur Frage

Wohngeld + Zuschuss für Krankenversicherung?

Das JobCenter hat unsere Bedarfsgemeinschaft aufgefordert Wohngeld + Kinderzuschlag zu beantragen. Meine Mutter hat einen Teilzeit Job, ich und meine Schwester sind Schüler. Ich bin bereits über 23 und müsste meine Krankenversicherung selber zahlen.

Leider habe ich nicht die mittel dazu. Kann ich beim JobCenter einen Antrag stellen damit sie nur die KV übernehmen? Im Prinzip wäre es für die auch besser, anstatt den gesamten Regelsatz zu zahlen.

ps: ich habe auch einen 450€ job aber da springt nicht viel bei raus da ich nur ganz wenige stunden im Monat arbeite.

...zur Frage

Zuschüsse zur Krankenversicherung bei Rentnern?

Gesetzlich Versichte erhalten wie Arbeitnehmer einen Zuschuss zu ihrer Krankenversicherung. Wie verhält es sich bei Privatversicherten? Müssen die ihre Beiträge im Alter allein übernehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?