Wer zahlt Gehalt in Schwangerschaft wenn Unternehmen verkauft wird?

5 Antworten

Wenn er den Betrieb verkauft, muß der Käufer dich weiterzahlen. Das ist die Gesetzeslage. Der Käufer übernimmt alle Verträge und muß diese erfüllen. Wenn der Chef allerdings schließt, euch betriebsbedingt kündigt, das Inventar als ganzes an den Anderen verkauft und dieser unter neuem Namen wieder eröffnet, bekommst du nichts.

Wenn der Chef allerdings schließt, euch betriebsbedingt kündigt, das Inventar als ganzes an den Anderen verkauft und dieser unter neuem Namen wieder eröffnet, bekommst du nichts.

Wohl kaum!

Die Kündigung wegen eines Betriebsübergang ist nicht erlaubt; und das Konstrukt, wie Du es hier "malst", sieht ja wohl eher danach aus, als sollten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs BGB § 613a "Rechte und Pflichten bei Betriebsübergang" einfach nur umgangen werden

0

Wenn ein Unternehmen verkauft wird, gelten alle Verpflichtungen weiter. Der Erwerber  übernimmt diese automatisch mit.

Das muss der Verkäufer dem Erwerber natürlich mitteilen, dass eine solche Belastung noch besteht.

Aber das ist nicht dein Problem. Das müssen diese beiden Vertragspartner unter sich ausmachen.

Sind denn Bar und Cafe zwei unterschiedliche Unternehmen? 

Sonst verbleibst du erst einmal im Personalbestand des bisherigen Unternehmers. Er müsste dich also weiter bezahlen.

So ist es !

Außerdem müssen die betroffenen Arbeitnehmer vom bisherigen oder dem neuen Arbeitgeber über den Betriebsübergang (Verkauf) detailliert informiert werden (BGB § 613a "Rechte und Pflichten bei Betriebsübergang" Abs. 5).

1

Wenn er nicht mehr dein Arbeitgeber ist, nicht. Er muss da nicht mit seinem Privatvermögen ran!

Das übernimmt die Krankenkasse, aber nur bis zur Höhe von Krankengeld.

Gruß S.

Das übernimmt die Krankenkasse, aber nur bis zur Höhe von Krankengeld.

Das ist falsch!

Die entsprechenden Verpflichtungen übernimmt der neue Arbeitgeber mit dem Übergang des Betriebs an ihn (Bürgerliches Gesetzbuch BGB § 613a "Rechte und Pflichten bei Betriebsübergang").

0
@Familiengerd

Verkaufen - nicht auflösen. Richtig. Mein Fehler. Der Käufer kauft diese Verpflichtung mit. Ich war beim Auflösen.

Gruß S.

0
@Sirius66

Okay ...

Wenn der Arbeitgeber den Betrieb auflöst, muss er betriebsbedingt kündigen und dabei die vereinbarten oder gesetzlichen Fristen einhalten - auch wenn der Termin für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses dann erst nach dem Ende des Betriebs liegt.

0
@Familiengerd

Und beim Käufer kommt es drauf an, was für eine Geschäftsform er wählt. Er MUSS nicht zwingend alle aktiven und passiven Posten übernehmen.

Übernimmt das Geschäft eine AG oder GmbH, sähe es für den TE schlechter aus.

Gruß S.

0
@Sirius66

Nein!

Welche "Geschäftsform" der Käufer des Betriebs hat, spielt für die Verpflichtungen, die sich für ihn aus dem Betriebsübergang ergeben, überhaupt keine Rolle!

0

Erneute Schwangerschaft während des Mutterschutzes?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich des Gehalts.

Aufgrund einer Tot- und Frühgeburt wird Mutterschutz von insgesamt 18 Wochen gewährt. In diesen 18 Wochen kommt es zu einer neuen Schwangerschaft und es wird unmittelbar aufgrund der Risikoschwangerschaft ein volles Beschäftigungsverbot ausgesprochen.

Vor Beginn des Mutterschutzes wurde in Vollzeit gearbeitet und vollständige Bezüge bezogen.

Wie sieht es nun bei einer erneuten SS aus? Wird nach Ablauf des Mutterschutzes von 18 Wochen dann die vollständigen Bezüge die vor dem Mutterschutz gezahlt wurden gewährt? Oder werden die letzten drei Monate berechnet und wird nur der viel geringere Zuschuss vom Arbeitgeber zum Mutterschaftsgeld gezahlt?

Hat dies spätere Auswirkungen auch auf das Elterngeld, nach Geburt des Kindes?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was für Rechte habe ich, bzw. was kann ich noch tun?

Hallo ihr Lieben,
ich habe mir vor ein paar Monaten einen Vertrag mit Smartphone gemacht, für meine Schwester.. bisher habe ich mein Geld bar erhalten, allerdings kam es Anfang Dezember leider zu einem sehr starken Streit.. ich habe sie aufgefordert mir mein Geld jeweils zu spätestens jeden 05. des Monats zu überweisen oder sie soll mir das Handy bitte aushändigen samt Vertragskarte.. leider hat sie sich an keine der gestellten Forderungen gehalten.. deshalb habe ich mich mit der Polizei auseinander gesetzt, netterweise ist der Polizist (auch wenn es nicht seine Aufgabe ist) zu ihr gefahren und hat sie gebeten das Handy herauszugeben, sie gab ihn die Vertragskarte und sagte das Handy hätte sie vor zwei Wochen AUF meinem Briefkasten abgelegt.. nun ist das Handy offensichtlich weg, ehrlich gesagt glaube ich nicht das sie das Handy auf meinem Briefkasten gelegt hat.. ich weiß das das Handy auf meinem Namen läuft etc. und ich nach wie vor verpflichtet bin zu zahlen, allerdings möchte ich das nicht so einfach hinnehmen. Bleiben mir noch andere Optionen ?
Danke im Voraus!

...zur Frage

wie wird das Beschäftigungsverbot-Gehalt, Mutterschaftsgeld,Elterngeld gerechnet , bei der 2. Schwangerschaft wenn bei der 1. mein Sohn nach der Geburt starb?

Hallo meine lieben,

letztes Jahr wurde ich schwanger ...

  • 6 Wochen krank

  • Beschäftigungsverbot bis zur Geburt

  • mein Sohn Starb nach der Geburt aber ich hatte ganz normal Mutterschutz....

  • im Mutterschutz bin ich jetzt wieder schwanger geworden

  • wieder 6 Wochen krank

  • und jetzt bekomm ich wieder bis zur Geburt ein Beschäftigungsverbot bin grad 17.Woche

1.Wie setzt sich mein jetziges Beschäftigungsverbot-Gehalt zusammen ?

2.Wie setzt sich mein Mutterschaftsgeld zusammen ?

3.und wie kann ich mein Elterngeld berechnen ?

es sieht sehr kompliziert aus aber es wiederholt sich einfach ... nur ist dann das Geld gleich oder verändert sich durch die 2. Schwangerschaft mein Einkommen ?

vielen dank schon mal lg Claudi

...zur Frage

Mutterschaftsgeld? Mutterschutz? Arbeitgeber?

Hallo,

ich arbeite in einem Betrieb mit 14 Mitarbeiter, eine davon ist nun schwanger und hat ein Beschäftigungsverbot erhalten.

Ihr Mutterschutz ist erst der 17.05.2018, sie hat aber am 25.01.2018 schon ein Beschäftigungsverbot erhalten.

Wie sieht das jetzt eigtl aus mit der Zahlung? Müssen wir ihr den Lohn weiterhin zahlen? Und ich habe da mal gehört, dass bei unter 20 Mitarbeiter der Firma vom Staat oder von der KK geholfen wird.. stimmt das? kennt sich da einer aus mit? Wenn ja könntet ihr mir das kurz schildern, wo muss ich das beantragen?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Ist das in Ordnung, dass ich solche Arbeitsaufgaben bekomme?

Hallöchen, ich habe Abitur gemacht, konnte dann circa acht Monate keine Arbeit finden (was mir große Sorgen bereitete) und habe mich dann im Handel als Verkäuferin beworben.

Ich bekam meinen jetzigen Job, eigentlich als Modeberaterin, als erstes meinte mein Chef, er kann mir sowieso nur Mindestlohn bezahlen, da sei Abitur egal, ich willigte zu, ich war so froh, dass ich überhaupt etwas bekam.

Jetzt zu den Aufgaben, die ich irgendwie fragwürdig finde. Obwohl es nie abgemacht war, lässt mich mein Chef zwischen 14 Filialen 'springen', manchmal mehrere Filialen am Tag. Letztens, musste ich, einen total schweren Kasten Getränke aus dem Supermarkt (für Kunden) als Erfrischung holen, zu Fuß natürlich.

Ich muss oft draußen im Garten, bei einer der Filialen Blumen gießen, mit einem schweren Kübel, über eine lange Treppe, zu fuß das Wasser holen, immer und immer wieder, nicht mit Schlauch. Ab und zu werde ich auch ins Großlager geschickt (welches total weit weg ist) und muss dort helfen.

Die Kollegen sind auch höchstens naja, herzlich ist was anderes. Ich darf höchstens hier und da mal die Kabinen ausräumen, von Beratung kann keine Rede sein.

Was würdet ihr machen, ich habe Angst, etwas zu sagen und den Job zu verlieren aber so will ich auch nicht weitermachen

...zur Frage

O2 Handyvertrag Sonderkündigung ,gezwungen zu faxen Hauptsitz?

Hallo...

Ich bin mittlerweile völlig genervt von O2! Mein Fall:

Habe schon seit X Jahren mein Handyvertrag bei O2 bislang ohne große störungen!

Nun aber habe ich seit anfang Oktober 2017 irgendwie kein Empfang mehr! Soll heißen : Mich erreicht keine mehr telefonisch und ich kann auch nicht telefonieren!

SMS und WhatsApp ging erst noch aber nun auch nicht mehr!!

Habe eine Störung bei O2 gemeldet, die mir diese erst bestätigt haben und sich drum kümmern wollten! Nach beheben der Störung sollte ich per SMS benachrichtigt werden! Diese habe ich nie bekommen!!

Stattdessen hat man mir nach bestimmt 20 weiteren Telefongesprächen mit O2 dann versichert : Keine Störungen liegen/lagen vor, alles funktioniert!!

Nur geht mein Handy immer noch nicht! (Zur Zeit nur atrappe)

Da ich nach MONATEN und etlichen Versuchen zur Problembehebung immer noch das gleiche Problem habe, ich für Leistungen die mir nicht gegeben werden, trotzdem noch monatlich mein Beitrag zahle, war ich so sauer, das ich eine schriftliche und ausführliche Kündigung mit sofortiger Wirkung im März 2018 geschrieben hab!

Jetzt zu meiner Frage:

Auf meine Kündigung bekam ich ein Schreiben zurück in der zwar meine KÜ bestätigt wurde, allerdings FRISTGERECHT, sprich Jan. 2019!!!

Habe dann wieder bei O2 angerufen und die Dame sagte mir, ich müsse eine Sonderkündigung FAXEN, an eine Nr. die Sie mir dann gab (im Internet nicht zu finden)!

Das finde ich sehr erstaunlich!! Warum wurde meine Kündigung nicht weitergeleitet?? Warum definitiv nur Faxen möglich?? Und vorallem , warum wird einfach alles schriftliche in meinem Kündigungsschreiben einfach übergangen ???

Ich sehe das nicht ein weitere Beiträge zu zahlen und auch nicht noch mehr Kündigungen zu schreiben/schicken/faxen, wenn auf das bestehende Problem und meine gewollte sofortig wirksame kündigung nicht eingegangen wird!!

Was soll ich tun??

P.s.: Das Handy ist heile, bereits andere Karte von anderem Anbieter drin!!

Freue mich auf nutzbare Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?