Wer zahlt Essenensgeld "halbes Sorgerecht" dringend

9 Antworten

Für mein Verständnis müsste es jeder zur Hälfte tragen. Denn den Unterhalt, den du Zahlst, müsste ja auch für den halben Monat reichen, die andere Hälfte ist deine Tochter ja bei dir und du bist zusändig für die Kosten in dieser Zeit. Natürlich wäre es Quatsch wegen Essensgeld einen Rechtsstreit anzufangen. Warum könnt ihr euch nicht versuchen ohne Anwalt zu einigen? Sonst werdet ihr immer ärmer und eure Anwälte immer Reicher.

Für mein Verständnis müsste es jeder zur Hälfte tragen.

Dann hast du aber ein komisches Verständnis. Der geschuldete (und bezahlte) Unterhalt schließt die Versorgung mit Lebensmitteln ein.

0
@jurafragen

Ja, aber nur für den halben Monat. Oder zahlt er für den ganzen Monat, obwohl sie den halben Monat bei ihm verköstigt wird? Dann hat er aber einen Fehler gemacht.

0
@Mietzie

Er zahlt für den ganzen Monat.

obwohl sie den halben Monat bei ihm verköstigt wird?

Wird sie doch nicht, es finden alle 14 Tage besuche statt. Beim Wechselmodell, also wenn sie den haben Monat bei Ihm wäre, müßte er die 309€ überhaupt nicht zahlen.

Dann ist doch der Unterhalt sicher auch halbiert worden.

Der Unterhalt wird nicht halbiert, sondern beide Elternteile leisten dann Betreuungs und Naturalunterhalt.

0

Das Essengeld ist eine widerkehrende Leistung, die kalkuliert werden kann, außerdem müsste, wenn die Kleine nicht in der Ganztagsbetreuung wäre, Ihre Ex für das Kind ja auch kochen. Sie müssen, neben dem Unterhalt, an dieser Stelle nichts zahlen.

Solche Kosten sind bereiz mit deinem Unterhalt in Bar abgegolten,den du laut Düsseldorfer Tabelle und nach deinem bereinigten Nettoeinkommen zahlen musst !

Etwas anderes würde zum Beispiel eine benötigte Brille oder Zahnspange sein,dann würden ggf.Sonderleistungen von dir verlangt und wenn nötig auch eingeklagt werden.

Darf die Ex über die schulform entscheiden

Hallo zusammen,

Mein Tochter soll die dritte klasse der grundschule wiederholen, meine EX gibt den Lehrer die Schuld..

Jetzt will Sie unsere Tochter(beide Sorgerecht) auf eine Privat Schule stecken...

Kann Sie das einfach so ohne mein Einverständnis ? Muß ich für die Kosten aufkommen ?

...zur Frage

Falschaussage bei Schulanmeldung

Meine Tochter geht in die Schule und mein Ex-mann hat in der Schule falsche angaben ge- macht wahrscheinlich hat er seine neue Frau als Mutter eingtragen als Sorgeberechtigte . Wie kann ich dagegen vorgehen ? Außerdem habe ich das Sorgerecht behalten .Bitte geben sie mir eine Antwort

mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kindesmutter will Kind nicht impfen lassen.

Mein Mann hat mit seiner ersten Frau ein Kind (8 Jahre alt). Das Verhältnis zum Kind ist super. Das Verhältnis zur Mutter eher nicht - sie gibt keine Infos raus und redet kaum mit meinem Mann. Beide haben das gemeinsame Sorgerecht für das Kind. Das Kind lebt bei ihr.

Wir wissen, dass sie das Kind nicht hat impfen lassen (typische Kinderimpfungen...Tetanus, Diphtherie und was da noch alles so bei ist...). Sie begründet es damit, dass das Kind in den ersten Lebensmonaten allergisch auf Milcheiweiß reagierte, was ja in Impfstoffen vorhanden sein kann. Das Kind hat diese Unverträglichkeit jedoch komplett abgelegt.

Wir halten es für lebensgefährlich das Kind nicht zu impfen. Nicht nur für das Kind selbst - auch für Kinder und Menschen im Umfeld.

Die Mutter lässt sich auf keine Diskussion ein. Mein Mann steht zwischen den Stühlen und will einerseits nichts über ihren Kopf hinweg entscheiden und andererseits aber auch kein Risiko für sein Kind eingehen. Ich hatte schon die Idee, dass Kind einfach mit zum Arzt zu nehmen und es halt impfen zu lassen...aber dafür brauchen wir die Krankenkarte, die wir nicht bekommen. Außerdem wäre das bei gemeinsamen Sorgerecht rechtlich wahrscheinlich genauso fragwürdig wie das, was sie macht.

Welche Recht hat ein Elternteil, wenn keine Einigung erzielt werden kann. Könnte er vielleicht doch einfach zum Arzt gehen...gegen ihren Willen...es ist ja eindeutig zum Kindeswohl? Jugendamt oder Anwalt will er nicht einschalten. Das badet wie immer nur das Kind aus...

Vielen Dank!

...zur Frage

Unterschriftsberechtigung bei geteiltem Sorgerecht

Hallo zusammen.

Meine Ex-Frau ist mit meiner Tochter in eine andere Stadt gezogen (350km). Wir haben für unsere Tochter das geteilte Sorgerecht. Gibt es eine Möglichkeit, das ich ein Schreiben aufsetzte, in dem ich meiner Ex erlaube, in bestimmten Dingen die alleinige Unterschrift zu leisten, ohne mir die Unterlagen jedes mal zusenden zu müssen. (Beispiel Schule)

Sie würde zu diesem Zweck gerne das alleinige Sorgerecht haben, aber das kann sie sich ja mal sowas von abschminken ;)

Vielleicht kann man ja eine Vereinbarung über das Jugendamt machen.

Jemand von euch sowas schon gemacht oder kennt sich mit dem Thema aus?

...zur Frage

Inwiefern bin ich betroffen (Kosten, Unterhalt etc.) wenn ich eine Ehe mit meinem Partner eingehe, der schon zwei Kinder von anderen Frauen hat?

Hallo, ich möchte meinen langjährigen Lebenspartner heiraten, der zwei Kinder von zwei Frauen hat. Für beide hat er kein Sorgerecht. Mit dem ersten Kind funktioniert alles problemlos (Besuchsrecht, Unterhaltszahlung etc.). Beim zweiten Kind gibt es leider Probleme. Der Mutter wurde das Sorgerecht entzogen und da mein Partner das angebotene Sorgerecht damals nicht angenommen hat, wurde es zu einer Pflegefamilie gegeben. Die "Pflegefamilie" sind in diesem Fall jedoch die Eltern der Kindesmutter, die im selben Haus wie sie wohnen. Statt der 400 € Unterhalt muss mein Partner nun natürlich über 1000 € für die vermeintliche Pflegefamilie zahlen. Wir haben diesbezüglich schon einen Anwalt eingeschaltet, da die Kindesmutter auch schwarz arbeiten geht und wir das Gefühl haben dass die Familie uns finanziell ausbeuten möchte. Ob mein Partner nun doch bald das Sorgerecht für das zweite Kind übernimmt steht im Raum.

Nun möchte ich mich gerne bevor wir heiraten absichern und frage mich inwiefern ich betroffen bin wenn wir eine Ehe eingehen. Muss ich ggf. für Unterhalt oder Kosten der Kinder aufkommen? Kann ich für irgendetwas herangezogen werden, obwohl es nicht meine Kinder sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?