Wer zahlt den verlusst meines Schlüssels?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Finder benachrichtigt dich über den Fund des Schlüssels und geht anschließend zur Polizei und gibt den dort ab.

Das finde ich schon komisch, aber naja.

Du hast den Schlüssel verloren. Das dieser noch nicht im Fundbüro angekommen ist, dafür kann keiner was.

Für den Verlust und die Kosten, die (durch dich) entstanden sind, bist du veranwortlich.

Hey Postfuermich

Frage: 

Woher wusste der Finder zu welcher Adresse der Wohnungsschlüssel gehört? Du hast doch hoffentlich keinen Adressanhänger am Schlüssel?! 

Ich kann dir nur raten dein Türschloss austauschen zu lassen. Einen Schlüssel nachzumachen und den dann auch relativ unauffällig zu nutzen ist ein Kinderspiel. 

Ob und was für Kosten auf dich zukommen könnten steht evtl. im Mietvertrag. 

Woher hatte der Finder denn Deine Nummer/Adresse?

DU hast ihn verloren, also musst auch DU für evt. Folgeschäden aufkommen - falls Du keine Versicherung gegen Schlüsselverlust hast.

 

muss ich dann trotzdem selbst für die Schäden aufkommen die dadurch entstehen könnten?

Dass die Polizei den Schlüssel entgegen nimmt, und weiteres veranlasst, ist ein Service, ein Entgegenkommen, welches keinerlei Regressansprüche gegen die Polizei begründet.

Also ja, die Ansprüche des Vermieters hast du allein zu tragen.

immer der der ihn als erster verloren hat

Warte noch 2 - 3 Tage. Vergiss nicht das wir Feiertage dazwischen hatten.

Da arbeitet auch das Fundbüro nicht.

Du hast den Schlüssel verloren...

.... Deine Patentante?

der Finder hat dich angeschrieben, weiß also wer du bist und bringt den Schlüssel trotzdem zur Polizei  ? woher weiß der denn denn deine Postadresse/Emailadresse ? komische Geschichte ....

Der geht nicht verloren, das dauert nur noch eine Weile.

Dein Ernst? Man will dir helfen und du drehst das um und willst einem einen Strick draus drehen?

Du hast ihn verloren. Niemand sonst.

Gruß S.


Was möchtest Du wissen?