Wer zahlt den verlusst meines Schlüssels?

12 Antworten

muss ich dann trotzdem selbst für die Schäden aufkommen die dadurch entstehen könnten?

Dass die Polizei den Schlüssel entgegen nimmt, und weiteres veranlasst, ist ein Service, ein Entgegenkommen, welches keinerlei Regressansprüche gegen die Polizei begründet.

Also ja, die Ansprüche des Vermieters hast du allein zu tragen.

Der Finder benachrichtigt dich über den Fund des Schlüssels und geht anschließend zur Polizei und gibt den dort ab.

Das finde ich schon komisch, aber naja.

Du hast den Schlüssel verloren. Das dieser noch nicht im Fundbüro angekommen ist, dafür kann keiner was.

Für den Verlust und die Kosten, die (durch dich) entstanden sind, bist du veranwortlich.

Woher hatte der Finder denn Deine Nummer/Adresse?

DU hast ihn verloren, also musst auch DU für evt. Folgeschäden aufkommen - falls Du keine Versicherung gegen Schlüsselverlust hast.

 

Ermittelt die Polizei trotz Auferlegung eines Verwarnungsgeldes weiter?

Mir wurde ein Verwarnungsgeld erteilt von der Polizeiwache.

Im Bericht steht " aus unerklärlichen Gründen von der nächtlichen leeren Fahrbahn abgekommen und die Leitplanke gestriffen".

Wird die Akte trotzdem an die Staatsanwaltschaft übergeben bzw. kann die Polizei TROTZ des Verwarnungsgeldes Ermittlungen anstellen?

Zum Beispiel wenn vermutet wird, dass ich Sekundenschlaf hatte?

...zur Frage

hausschlüssel verloren,wie hoch ist die wahrscheinlichkeit ihn wieder zu finden?

Ich habe meinen haus schlüssel beim joggen verloren(im wald)Wie hoch ist die warscheinlichkeit das ihn jemand ins fundbüro bringt?? Sollte ich den wald absuchen??? was wenn jemand bei mir einbricht???

...zur Frage

Hatte einen Verkehrsunfall, wie schätzt ihr die Situation ein?

Meine jetzige Situation:

Vor einigen Wochen habe ich einen Radfahrer ausersehen überfahren, weil mein Lenker blockiert war und ich dann die Kontrolle über den wagen verloren habe. Alles passierte in einer Kurve und dann kam mir entgegen ein Radfahrer.

Der Radfahrer war auch noch Alkoholisiert.

Dem Radfahrer geht es gut. Das Fahrrad ist Kaputt und ich schätze das die Kosten samt Behandlungskosten im Krankenhaus auf ca 200 Euro belaufen. Was mich gewundert hat, das Er den Unfall überlebt hat. Er hatte nur eine kleine Prellung am Finger. Also geht es Ihm gut.

SO jetzt zu dem Auto.

Das Auto ist bei dem Gutachten und es wird auf einen Technischen Fehler untersucht.

Am Unfall Ort hat die Polizei vermutet das ich angeblich zu schnell gefahren bin, aber ich war noch unter der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, unter 50 kmh!

Die sagen einfach, ich war zu schnell und Punkt, was Ich für eine Frechheit finde.

Am Unfall Ort wurde mir Gedroht und behauptet ich würde 5 Verstösse bekommen.

Eine Woche später kam ein Brief von der Polizei und es hieß ich war einfach nur zu schnell. Grob-Fahrlässiges Verhalten im Strassen Verkehr.

Mein fahrzeug steht seid 3 Wochen beim Gutachten. Obwohl Ich weis das Das Gutachten nur ein Paar Tage dauert und dann bekommt man einen Brief zugeschickt, das man das Auto abholen darf.

Letztens war ich bei der Polizei und dann haben die versucht mich zu Erpressen.

Und gemeint, Ich muss die Wahrheit sagen, ansonsten dauert es länger bis Ich das Auto bekomme.

Aber Ich habe die Wahrheit gesagt, das Ich nicht zu schnell war!

Ich finde es lächerlich, das es 5 Polizisten am Unfallort waren für einen kleinen Unfall.

Obwohl es kein großer Unfall war und kaum etwas passiert ist. Ich vermute die wollen einfach nur Geld von mir sehen.

So und mein Anwalt meinte, ich müsse warten bis eine weitere Reaktuion von der Polizei kommt, bis er die Akten bekommt.

Ich habe eine Verkehrsrechtschutz und vermute da, das mein Anwalt mich hinhält bis die Versicherung nichts mehr bezahlen kann....

Ich weis im Moment nicht, was Ich weiter tun soll.

Wann ich das Auto vom Gutachten bekomme und wie hoch könnte die Straffe ausgehen, was kommen für Kosten auf mich zu, falls ich mit dem Anwalt nicht durch komme? Günstig ist der nicht.

...zur Frage

Vom arbeitgeber des diebstahls beschuldigt beweise sind abber nicht ausreichend.

Hallo,

Ich Miitarbeiter einer Sicherheitsfirma mit 7 Jahren Betriebszugehörigkeit werde vom arbeitgeber und deren Kunden bei dem wir sind des Diebstahls verdächtigt.

Soll ich bei vorladung der polizei einen anwlt aufsuchen oder kann ich ohne schlechtes gewissen hin gehen. Ich bin mir keiner Schuld bewusst.

Kurze Info!!!

Es wurde ein Einbruch gemeldet der den Kaffeautomaten im Werksgelände betrifft. Wie mir bekannt wurde ist der Automat frei von einbruch spuren. Dies lässt annehmen das sich einer mit einem Schlüssel zugang verschafft hat. dieser schlüssel ist normalerweise nur bestimmten Personen gestattet was aber nie der fall war. Es gibt mindestens 30 Mitarbeiter die wussten wo der Schlüssel war.

Auch ich wusste das und habe um ehrlich zu sein mir ab und an Geld gewechselt da mir der Zigarettenautomat als meinen €uro wieder raus gab. also habe ich die Geldkasette aufgemacht vom Kaffeautomat und mir meinen €uro ausgetauscht.

Das da meine Fingerabdrücke drauf sind ist mir schon klar aber ich habe ja nichts zu verbergen. Wie gesagt normalerweise hab ich da nichts verloren nun ist der fall aufgetretten das sich einer hier im werk zugang verschafft hat und einen betrag von 50,00€ angeignet hat. Ich befürchte das die polizei fingerabdrücke entnehmen wird und da werden auch meine zu sehen sein. Was tun wenn es soweit kommt das wir ca 78 Personen abdrücjke abgeben müssen.

Ich muss dazu sagen das vor ca 6-7 monate der Automat offen stand bei meinem Rundgang und auch da habe ich alles angefasst auch die Geldkasette um zu sehen ob ein diebstahl vorhanden war. dies habe ich gemeldet und sicherte diesen Automaten.

Fakt ist mir ist nicht wohl bei der geschichte falls man mir schlecht nach redet da ich vermute das egal wer sich das geld angeeignet hat mit sicherheit handschuhe btrug. Pech für mich.

Wie soll ich mich verhalten soll ich es gleich melden das ich auch mal dran war um zu wechseln oder abwarten was die ermittlungen ergeben. Bei verdacht einen anwlt aufsuchen oder einfach zur Polizei gehen und aussagen.

Bitte helft mir bin sehr besorgt. Danke

...zur Frage

Schlüssel des Praktikumbetriebs verloren was tun?

Hallo, ich habe ein ganz, ganz großes Problem. Ich mache ein Praktikum bei einem großen Unternehmen, dort habe ich den Generalschlüssel bekommen der eine Elektronik eingebaut hat. Mir wurde gesagt, dass er sehr wichtig sei. Tjaaaa, den habe ich dann doch verloren.... Ich muss ihn morgen abgeben und bin total verzweifelt. Was kann ich jetzt machen? Im Fundbüro war ich schon

Wie viel kann das kosten?

...zur Frage

Ist das Fahrlässigkeit, der Verlust meijnes Schlüssels?

Ich habe meiner Freundin, die bei mir in der Nähe wohnt einen meiner Wohnungsschlüssel gegeben.

Leider hat sie ihn verschlampt – der Schlüssel ist weg.

Es handelt sich um eine Staatsbedienstetenwohnung mit mehreren Parteien, der Schlüssel sperrt also in der ganzen Anlage.

Wenn ich den Schlüssel als verloren melde, und angebe dass meine Freundin ihn verloren hat, gilt das dann als fahrlässig?

Das gleiche ist bei meinen Eltern passiert, die haben 100% noch einen Schlüssel von mir, finden ihn aber auch nicht mehr (sind beider dement).

Ist das auch fahrlässig, den Eltern einen Schlüssel auszuhändigen?

Ich werde jetzt auf jeden Fall eine Schlüsselversicherung über die Haftpflicht abschließen.

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?