Wer zahlt den Schaden meines Helfers?

5 Antworten

Dumme Sache...

Ich würde sagen, dass im Prinzip schon er zahlen muss. Du kannst ja nichts dafür, dass seine Kupplung kaputt ist.

Aber ich denke, dass ich an Deiner Stelle einen (eher kleinen) Teil des Schadens übernehmen würde. Musst selber wissen, ob Du das machst und wo da Deine Grenze ist.

Generell ist sowas immer ungut, das kann eine Freundschaft schnell auf die Probe stellen.

PS: Verpflichtet bist Du zu nichts. Also rein vom Gesetz her.

0

PPS: Achja, und ich würde an Deiner Stelle auch Eure Vermögensverhältnisse miteinbeziehen. Also wenn zum Beispiel er knapp bei Kasse ist und Du viel Geld hast, dann würde ich mehr übernehmen.

0

Ich würde auf 50:50 tendieren.

Du hättest auch den ADAC rufen können,er hätte beim fahren früher merken müssen,das da was nicht stimmt.

Also,wenn jeder die Hälfte übernimmt wäre es gerecht meiner Meinung nach

Ist kein Versicherungsschaden. Wenn Du nett bist, teilt ihr Euch den Schaden.

Was möchtest Du wissen?