Wer zahlt den Abschlepper bei Polizeikontrolle?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich gehe davon aus, daß die dann unrchtmäßigen Abschleppkosten von der Staatskasse bezahlt werden müssten. Aber ich gehe auch davon aus, daß Du das Geld erst mal auslegen müsstest (weil Du sonst dein Auto nicht wieder kriegst), und dir das Geld dann zurückholen müsstest.

Ein Beispiel aus meiner Erfahrung: Ich bin oft mit einem Anhänger unterwegs. Da werde ich immer mal kontrolliert, und manchmal vermuten die Polizisten daß der Anhänger überladen ist. Dann muß ich mit zu einer Waage fahren. Und wenn dann der Anhänger doch nicht überladen ist, ist immer die Aufregung groß, weil ja irgendjemand das Wiegen bezahlen muss. Und wenn bei mir alles ok ist, werde das nicht ich sein.

YavuzIzmir 24.07.2017, 01:38

Danke für deine Antwort die vorallem Sachlich ist.

0

es hätte böse ausgehen können, du warst alleine ggü. 2 Polizeibeamte die vorm Gericht gegen dich ausgesagt hätten

YavuzIzmir 24.07.2017, 20:16

Die können ja Aussagen wie sie wollen. Der Kläger ist in der Beweispflicht.

Bisher hat in jeder strafrechtlichen Angelegenheit der Richter das Verfahren vor der Verhandlung beendet. Mein Anwalt sei dank :D

0

Durch deine Verweigerung des atemalkohol Tests vedteht begründeter Verdacht auf fahren unter Alkohol Einfluss.

Da du diesen snfangsverfacht durchreiben 1 min Test aus räumen könntest, ist es nicht nachzuvollziehen, warum du den bluttest manchen willst???

Deswegen gehe ich davon aus, das dir die Kosten für den abschlepper in Rechnung gestellt werden worden wären, da deine Verweigerung eine Provokation oder auch als grober Unfug gewertet werden kann...und so. wie man für absichtliche fehl Alarme bei Polizei und Rettungsdiensten belangt wird, so werden dir in so einem Fall die Kosten für den abschlepper aufgebürdet ... hättest du einen fahrtüchtigen Beifahrer dabei, könnte der die Karre ja weg fahren!

Aber wer auf 'cool' machen will, sollte auch 'cool' die Zeche zahlen!

... oder einfach 'völlig cool' in das Röhrchen pusten und dann selber weiter fahren!

YavuzIzmir 24.07.2017, 02:11

Die Weigerung ist legitim. Eine Verweigerung eines freiwilligen Atemalkoholtest ist rein rechtlich sicher kein begründeter Verdacht dass ich Alkoholisiert bin.

Wenn sich die Cop´s dadurch Provoziert fühlen dass ich einen freiwilligen Test ablehne dann Glückwunsch.

wie man für absichtliche fehl Alarme bei Polizei und Rettungsdiensten
belangt wird, so werden dir in so einem Fall die Kosten für den
abschlepper aufgebürdet

Unsinn .. Wenn ich einen Fehlalarm bei der Polizei verursache dann hab ich etwas verbrochen.

Wenn ich nicht Betrunken bin, das weiß und deshalb einen Test verweigere hab ich nichts verbrochen. Ich mache von meinem Recht gebraucht den Alkoholtest abzulehnen.

Wenn die Cops dann einen Abschleppkosten in Rechnung stellen erfüllt das meiner Ansicht nach den Bestand der Nötigung. Vorallem müssen die im Endeffekt ja nachweisen was für einen begründeten Verdacht sie hatten dass ich Alkoholisiert wäre.

0
melman86c 24.07.2017, 02:26
@YavuzIzmir

So wie Vampire123 schreibt, ist sie wohl selbst gerade alkoholisiert :)

0
Vampire321 24.07.2017, 12:47
@melman86c

War dir meine Formulierung zu kompliziert?

btw: 'sie' ist männlich ;)

0

Yavuzlzmir ich denke die Polizei müsste die Kosten übernehmen... Dennoch verstehe ich diese Logik von dir nicht....
Entweder 30sekunden fürs Röhrchen pusten oder
4 Stunden mit abschleppen, Blut abnehmen, auf Werte warten, Auto vom Hof abholen + Geld vorstrecken, dann in gefühlten 2 Jahren das Geld wiederkriegen
Genau sowas hat man wenn man in seinem Leben so verbittert ist, dass man anderen unnötig auf die Eier gehen muss und man nichts besseres zu tun hat

YavuzIzmir 24.07.2017, 20:15

Das hat nichts mit Verbitterung zu tun .. Ich gehöre nur nicht zu den Menschen die Pfeifen wenn sie dazu aufgefordert werden.

Wenn ich Normal gefahren bin, kein Alkoholgeruch zu vernehmen ist dann mach ich kein Alkoholtest mit der nur pro forma gemacht wird weil der Cop grad Bock dazu hat.

Ständig wenn ich Angehalten werde wollen die Cops ne Taschenkontrolle machen, nen Alkoholtest und sogar nen Drogentest obwohl ich niemals wegen Alkohol oder Drogen aufgefallen bin und noch nichtmals Punkte in Flensburg habe.

Denke eher die Cops sind verbittert weil sie scheinbar den Anblick eines jungen Mannes in einem teueren Wagen nicht ertragen können, warum sonst immer das selbe Theater.

0

Ich weiß nicht wie es rechtlich aussieht.

Ich frage mich aber warum du den Test verweigerst, da ist eine Sache von ein paar Minuten und du brauchst dir über Abschleppkosten keine Gedanken machen.

YavuzIzmir 24.07.2017, 01:36

Weil ich dazu nicht Verpflichtet bin und der Polizist dies nur bei begründeten Verdacht machen darf.

Wenn ich aber kein Alkohol getrunken habe und auch im Polizeisystem nichts vorhanden ist was auf frühere Alkoholfahrten hinweist ist das reine Wilkür.

0
vogerlsalat 24.07.2017, 01:41
@YavuzIzmir

Das macht doch keine Sinn, wegen einmal pusten so einen Aufstand zu machen, mir wäre das zu blöd.

Nur zur Info, falls dir das mal in Ö passiert: hier bist du verpflichtet den Test zu machen.

2
Parhalia2 24.07.2017, 03:33
@vogerlsalat

Wenn ich nicht irre und es noch aktuelle Gesetzgebung ist, musst Du als Touri in der Durchreise durch "F" sogar selbst noch das "klassische Blasröhrchen" mit Dir führen. 😉

0
Vampire321 24.07.2017, 12:50
@YavuzIzmir

Die meisten nutzen Ihr Rechtsauffassung Verweigerung in der Hoffnung, das den Cops die Fahrt zur Blutprobe zu umständlich ist, weil die wissen bzw. befürchten, das es wohl doch ein Bier Zuviel gewesen sein könnte

Deshalb ist eine Verweigerung des atemalkohol Tests automatisch ein begründeter Verdacht!

Ganz einfach

0

Wenn Dir in solch einer Situation künftig noch mal Ähnliches passiert, dann puste halt ins Röhrchen...und gut iss für alle Beteiligten. 

Dann hast Du auch nicht mehr die Frage " hättze...wennze...tätze.." 😊

YavuzIzmir 24.07.2017, 01:39

Nein, wenn kein Hinweis auf Alkoholkonsum besteht dann mach ich auch kein Test.

0
Parhalia2 24.07.2017, 03:27
@YavuzIzmir

Selbst schuld, wenn Du dann mit besagten Fragestellungen leben willst.

Wenn es nichts zu verbergen gibt, bläst man halt einfach. Wass SOLL so ein wiedersinniges Gehabe denn ?

Solange Du wirklich unschuldig bist, gehen alle Testmethoden / Testzubehör auf Kosten des Staates. 

Provozierst Du jedoch durch fehlende Mitwirkung an einer Routinekontrolle nachweislich und unnötig einfache Massnahmen mit Folge verschärfter Massnahmen wie Blutprobe oder gar Sicherstellung des FZG bei plausibel dargestellter Begründung der Beamten ( beweise im Zweifel mal das Gegenteil... ) , läufst Du durchaus Gefahr, zu diesen Kosten auch herangezogen werden zu können.

Ehrlich gesagt verstehe ich solch ein Gehabe um den freiwilligen "Pustifix" Deinerseits nicht. Solange Du "sauber" bist, puste doch einfach rein in den Apparatus.

Bei 0.00 gibt es dann doch keine Fragen mehr. Mundstück zu Lasten der Behörde...😆

1
YavuzIzmir 24.07.2017, 03:49
@Parhalia2

Wass SOLL so ein wiedersinniges Gehabe denn ?

Die Cops sind bei mir nicht bei Wünsch dir was. Wenn kein Alk Geruch vorhanden ist, ich mich klar artikuliere dann brauchen die mir nicht mit nem performa Atemalkoholtest kommen.

Provozierst Du jedoch durch fehlende Mitwirkung an einer Routinekontrolle nachweislich

Was meinst du warum ein Atemalkoholtest freiwillig ist? Wenn ich Ablehne provozier ich nichts sondern ich nehm das mir zur Verfügung stehende Recht in anspruch. 

Ehrlich gesagt verstehe ich solch ein Gehabe um den freiwilligen
"Pustifix" Deinerseits nicht. Solange Du "sauber" bist, puste doch
einfach rein in den Apparatus.

Naja, mir machen solche Situationen Spaß :D

0
Parhalia2 24.07.2017, 04:20
@YavuzIzmir

Die scheinen DICH aber wohl schon näher wegen irgend was auf dem Radar zu haben.

Letztlich hast Du selbst ja hier erzählt, dass die Beamten nach Deiner letzten "Eskapade" plötzlich einen Einsatz gehabt haben sollen.

Wenn Deine Worte stimmen, hätten die damit doch ohnehin schon von sich aus von ihrem Wunsch der freiwilligen Alko-Control im Rahmen ihrer Dienstbefugnisse abgesehen. 

Bedenke dabei halt nur, dass Du grundlegend mit solch einem Verhalten wegen rationell begründbarer Verdachtsmomente halt wirklich öfter mal in solche Situationen kommen kannst und wirst. 

Wo der "Spass" an solchen Situationen liegen soll, wird vermutlich DEIN Geheimnis bleiben...:-(

1
YavuzIzmir 24.07.2017, 20:19
@Parhalia2

Wenn sie einmal den Abschlepper zahlen müssen weil sie im Endeffekt festgestellt haben ich hab kein Alkohol getrunken werden die es sich beim nächsten mal zwei mal überlegen ob sie die Aktion wiederholen.

0

Was möchtest Du wissen?