Wer zahlt defekte Fensterscheibe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es bleibt dir nur der Versuch der Schadensregulierung über deine Haftpflichtversicherung. Die Grundgesetze der Physik sollte man bei solchen Experimenten schon beachten. Da hat dein Schatz wohl grad in der Schule gefehlt? Mod. ist möglich und ratsam, führt aber zur Umlage anteiliger Kosten, die hier rel. gering sein dürften. Der Vermieter kann aber auch nur reparieren und dir die Kosten anlasten. Versuch's zunächst über die Versicherung (Kostenvoranschlag, Schadensmeldung(kann evtl. verfristet sein lt. AVB). Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr hättet den Mangel schon so früh wie möglich anzeigen müssen (also, als die Scheibe einen Riss hatte). Jetzt ist es fraglich, wer in Haftung gehen muss. Normalerweise gehört es zur vermieteten Sache an sich, also wäre der Vermieter in der Pflicht. Da sich die Entstehung des Schadens nun nicht mehr nachvollziehen lässt (allein auf euer Wort des Frostes wegen berufend), könnte auch eure Haftpflichtversicherung eintreten.

Scheinbar habt ihr nur eine einfache (?) Verglasung. Das allein ist nicht mehr Standard! Ich würde den Vermieter mal daraufhin ansprechen, ob er die Fenster nicht erneuern lassen könnte. Eine höhere Miete hierfür könnte er für die Sanierung verlangen, wenn die Wohnqualität sich dadurch erheblich verbessert. Allerdings muss die Sanierung auch rechtzeitig angekündigt werden (ich glaube 1 Monat zum übernächsten Monat). Aber da guckt doch mal bitte unter Deutscher Mieterbund nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cringer 11.05.2010, 14:21

Ich wollte eben auch nicht das die bei minus zehn grad die scheibe tauschen. Leider ist unser Vermieter in solchen Sachen sehr faul, habe bereits vor einem halben Jahr ihn dreimal darauf hingewiesen das es in die Toilette regnet und bis jetzt ist nichts passiert.

0
guterwolf 11.05.2010, 14:35
@Cringer

dann musst du die Miete mindern, da werden manche munter.

0

Nun, Fensterscheiben können bei entsprechender Spannung tatsächlich reissen.

Diese Reparatur hat möglicherweise der VM dann zu tragen.

Deine Versicherung wird wohl nicht über die Glasbruchversicherung zahlen.

Wenn der VM das Fenster austauscht ist dies eine Modernisierung.

Hierbei muss er die möglichen Kosten, die eine Reparatur des alten Fenster ausgemacht hätten, abziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Scheibe wäre ohne Ihr Handeln nicht gerissen. Mir ist auch unverständlich, wie man auf starke Kälte mit starker Hitze reagieren kann. Schon aus moralischen Gründen sehe ich Sie in der Pflicht für Ersatz zu sorgen. Ein neues Fenster muss es allerdings nicht sein. Eine Scheibe gleicher Qualität ist völlig OK. Natürlich kann man auch hier etwas drehen, um diesen Schaden nicht selber tragen zu müssen. Die Frage ist, würden Sie das wollen, wenn es Ihr Eigentum wäre? Nur wer fair zu anderen ist, kann auch fairness erwarten. Ihre privat Haftpflicht wird für diesen Schaden eintreten. Sollte eine Versicherung nicht vorhanden sein, eine Scheibe kostet nicht die Welt. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn überhaupt natürlich nur die Scheibe. Aber dass die wegen dem Heizlüfter gerissen ist, halte ich für ein Gerücht. Oder habt ihr ihn direkt davor gestellt?

Abgesehen davon, wart ihr ja scheinbar gezwungen einen Heizlüfter zu benutzen, weil sonst die Bude nicht warm geworden wäre. Also ließ sich der Heizlüfter ja gar nicht vermeiden. --> Pech für den Vermieter.

P.S.: In was für einem Loch wohnt ihr denn? o.O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cringer 11.05.2010, 14:35

Ja, mein Schatz war so intelligent und hat ihn sogar noch direkt auf die Scheibe gerichtet. Die Frage nach dem Loch ist wirklich berechtigt man glaubt nicht was alles passieren kann, im März hats bei uns Maden von der Decke geregnet, weil der Marder sich ein Futterlager eingerichtet hat.

0

Habe keine Hausrat ist eben eine Mietwohnung nur eine Haftpflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Hausrat mit Glasbruch , und nur die Scheibe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heimwerker 11.05.2010, 19:53

Diese Antwort ist leider falsch.Die Hausrat zahlt das nicht, sondern die Haftpflicht. MfG

0

Was möchtest Du wissen?