Wer zahlt bei diesem Fall meine Anwaltskosten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Zuwiderhandlungen gegen vollstreckbare Anordnungen gem. §4GewSchG droht Geld- oder Haftstrafe.

Es kann sein, dass dir ein Verteidiger beigeordnet wird,

Schau mal hier:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/die-pflichtverteidigung-wer-bekommt-einen-verteidiger-beigeordnet\_025669.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snoopy12345678
03.02.2016, 22:09

Es ist ja keine Anordnung sondern ein Vergleich der beim Amtsgericht geschlossen wurde.


Wenn man sich jetzt aber mal das Gewaltschutz Gesetz durchliest könnte ich höchstens gegen 1.2 verstoßen haben wobei es doch sicher nur das wahrnehmen von berechtigtem Interesse ist wenn man mit Freunden in die Disco geht weil man ja nicht weiß das sie dort arbeitet oder!?

0

Deinen Anwalt zahlst du, wer den sonst? Du hättest gehen müssen, sobald du gesehen hast, daß sie da arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Anwalt zahlst Du, da Du ihn ja brauchst. Wenn Du Dir keinen Anwalt leisten kannst, kriegst Du nen Pflichtverteidiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
03.02.2016, 23:02

Pflichtverteidiger hat nichts mit "leisten können" zu tun. Wir sind hier in Deutschland, nicht in US-Krimis.

0

Was möchtest Du wissen?