wer zahlt bei defektem dachfenster?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Kostenvoranschlag ist nur ein Kostenvoranschlag. Er ist keine Rechnung. Er könnte nur als Orientierung dienen, bildet aber keinen Rechtsanspruch auf Zahlung. Ich würde hier abwarten, ob und wann eine Rechnung kommt. Es wäre dann zu prüfen (vorsorglich bereits eher) ob ihr überhaupt haftbar gemacht werden könnt. Das wäre vom Vermieter zu beweisen. Grundsätzlich gilt, dass derlei Reparaturen vom Vermieter zu tragen sind. Wenn ihr Mitte Sept. auszogt, könnte theoretisch der Schaden auch erst danach entstanden sein. Alle Schlüssel behalten? Wie kommt der Hausmeister dann in die Wohnung? Wenn hier bereits vor Ablauf der Kündigungsfrist in der Wohnung gewerkelt wird (unzulässigerweise) sehe ich keinen Grund, weiter Miete zu zahlen. Oder hattest du das gestattet? Dann sähe es natürlich anders aus.

Solltet ihr den Schaden verursacht haben, versucht ihn von eurer Haftpflichtvers. regulieren zu lassen. Holt euch selbst einen kostenlosen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Auch gilt: Neu für alt. Es könnte also nur der Zeitwert zum Ansatz kommen.

Guten Abend, Und zwar geht es wegen unseren alten Wohnung, das Mietverhältnis endet zum 31.november

Es gibt keinen 31. November. :-)

ohne unserer wissen hat der vermieter kleine reprraturen von einem Hausmeister machen lassen ,was er eiglt nicht gedurft hätte, er hätte uns zumindest fragen können!

Wie kann der Vermieter bzw. der Hausmeister in Eure Wohnung kommen, wenn Ihr alle Schlüssel habt? Ohne Eure Erlaubnis war/ist das Hausfriedensbruch.

Das fenster geht aber noch auf und zu?!er hat einen dschdecker kommen lassen und einen Kostenvoranschlag von 1600 € machen lassen , das er uns von der kaution abziehen will. Nun die Frage ist das rechtens? ?????

  1. Muss der Vermieter erst einmal nachweisen, dass der Schaden schuldhaft von Euch verursacht wurde, es kann ja auch Verschleiß/ Anutzung sein. ( Bei uns hatte sich irgendwann das Gestänge nach 24 Jahren verbogen, das Fenster war zwar noch zu schließen aber man merkte halt, das es nicht mehr richtig hielt.)

Selbst wenn er es Euch anlasdten könnte, kann er nicht alt gegen neu verlangen, einen gewissen Grad der Abbnutzung muss er sich gefallen lassen.

  1. Könnt Ihr selber einen Kostenvoranschlag machen lassen.

Hoffe mir kann einer helfen.weiss nicht was ich tun kann.

Wendet Euch an den Mieterbund und lasst Euch fachmännisch beraten.

MfG

Johnny

Der Vermieter müsste Euch beweisen, dass Ihr das Fenster kaputt gemacht habt. Ab einem gewissen Alter ist mit Verschleiß zu rechnen. Den Neuwert kann er Euch auf keinen Fall bezahlen lassen. Weigert Euch und riskiert ggf. eine Klage.

Hallo, danke erst mal für die antworten!also das fenster ist noch nicht repariert , also liegt auch nich keine rechnung vor sondern nur der angebliche Kostenvoranschlag? !da wir ja noch alle!!! Schlüssel haben ,kann ich noch regelmäßig in die Wohnung, wir haben das fenster noch mal genauer untersucht und festgestellt das das Holz von außen morsch ist,was ja nicht an uns liegt! Das fenster geht auf und zu wie immer!

Dann zu dem Hausmeister ,wissen nicht wie er rein gekommen ist, da wir wie gesagt alle Schlüssel noch haben. Um Erlaubnis hat uns keiner gefragt. Weder Vermieter noch Hausmeister, als wir festestellten das in der Wohnung gewerkelt wird, riefen wir den Vermieter an und fragte was das soll da meinte er nur dad wäre zu Gunsten von uns da wir vllt noch ,wenn er Nachmieter gefunden hätte, Miete sparen würden. Der Mietvertrag läuft nich bis ende November, wir sind aber schon mitte September ausgezogen, und zahlen noch volle miete die ganze zeit! !!!!

Lg nicole

nimm zur wohnungsübergabe jemanden mit,der sich auskennt und prüft das fenster genau.

Was möchtest Du wissen?