Wer würde eine Gerichtsverhandlung führen wenn alle Richter "befangen" wären?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Allein schon eine Gerichtsverhandlung ohne Richter ist wie Döner mit allem außer Fladenbrot ^^.

Wenn alle Richter befangen wären, dann würde vlt ein "Schöffe" ein Urteil fällen können bzw wäre die nächste Wahl, da dieser normalerweise genauso unparteiisch wie der Richter ist.

Deswegen könnten Staats- und Rechtsanwälte in so einem Fall kein Urteil fällen, da jeder von ihnen parteiisch ist!

MfG

Was möchtest Du wissen?