Wer wird in den usa präsident?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke diese Hillary, jene mit dem zuweilen vorherrschenden Blick einer Irren, macht das Rennen. Was an ihr besser als an Trump sein soll, ist für mich nicht nachvollziehbar. Der eine poltert plump und reaktionär, die andere ist eine Heuchlerin, der Wallstreet verpflichtet und kriegslüstern noch dazu. Ihre zurückliegende Amtszeit zeigte es überdeutlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ganz eindeutig, wer im Herbst Präsident der USA wird: der Kandidat mit den meisten Wählerstimmen bzw. Wahlmännerstimmen nach der Wahl in den Bundesstaaten.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke Clinton wird sich den Sieg holen...

Da die meisten die Trump wählen die Person sind die Trump nicht haben will denke ich, dass sie Trump aufbauen wollen und wenn es an die Sache geht, dann ziehen sie ein und wählen die Clinton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte nur mal sagen, dass beide (Trump und Clinton) nicht gerade Spitzenkandidaten sind. Aber der Grund, wieso Clinton nicht Präsidentin werden sollte, ist der, dass sie schon öfters mal Korrupte Sachen gemacht hat. Also ist Trump wohl die einzige Wahl :'(.
Aber nicht alles von Trumps Vorhaben sind schlecht! Z.B. Dass er illegale Einwanderung stoppen will, was in den USA ein großes Problem ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kayo1548 19.06.2016, 18:06

Aber wie er es machen will ist nicht möglicht und eigentlich nur noch als lächerlich zu bezeichnen.

Und das ist ja das Wesentlliche: die Art und Weise wie man mit Problemen umgeht, die Lösungsstrategien und nicht (nur) die Vorhaben und Ideen.

0

wenn die Intelligenz siegt, dann Clinton

wenn Idiotie und Niveaulosigkeit siegt, wird`s dieser Abschaum Trump

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand.

Als nächstes bekommen die eine Präsidentin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum "beten" und hoffen fast alle in Deutschland, dass Trump es nicht wird, obwohl sie sich kein bisschen mit den Themen und Bewerbern auskennen? Trump ist von den zwei das kleinere Übel. Ich weiß nicht, was alle mit Clinton haben, nur weil sie Trump nicht mögen! Informiert euch über ihre Vergangenheit und Verbrechen der Clinton Family.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kayo1548 19.06.2016, 18:12

"
obwohl sie sich kein bisschen mit den Themen und Bewerbern auskennen
?"




Woher willst du wissen das dem so ist?

"Trump ist von den zwei das kleinere Übel"

sehe ich persönlich nicht so (obwohl für mich beide keine gute Wahl sind und man da wie du sagst tatsächlich vom kleineren Übel und nicht der besseren Wahl sprechen muss)

Trump hat völlig absurde unumsetzbare Vorstellungen, das beginnt bei Waffengesetzen über kulturelle und religiöse Belange bzw dem Umgang mit diesen Menschen bis hin zu außenpolitischen Dingen (siehe Mexico)

Wenn der dann seine Politik lebt wie im Wahlkampf prophezeit, dann kann man sich denken das er überall anecken und durch unüberlegte und unrealitische Entscheidungen sowohl im Land als auch außerhalb enormes Konfliktpotential anhäufen wird.

Trump ist für mich einfach kein Politiker.

Clinton ist da berechenbarer und man kann sich zumindest einigermaßen damit arrangieren bzw weiß was auf einen zukommt.

1

Du meinst Tonald Dump? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?