Wer wird Deiner Meinung nach der neue CDU-Vorsitz?

Das Ergebnis basiert auf 32 Abstimmungen

Annegret Kamp-Karrenbauer 50%
Friedrich Merz 46%
Jens Spahn 3%
Alle beide, also Merz & AKK, sollten den Vorsitz leiten. 0%

21 Antworten

Annegret Kamp-Karrenbauer

Die CDU behauptet sich als größte/einzige Volkspartei durch ihren moderaten Kurs. AKK wird das weiterführen. Mit Merz würde sie Stimmen verlieren.

Eine klarere Abgrenzung zu anderen Parteien würde Merz sicher bedeuten. Das ist ein gewichtiges Argument für ihn, stellt aber gleichzeitig ein Risiko für die Union dar. Viele Wähler und die Mitglieder der CDU werden die Stabilität dem Risiko vorziehen. Immerhin ist die wirtschaftliche Lage seit geraumer Zeit gut.

Friedrich Merz

Es wäre zu wünschen, dass es Friedrich Merz wird. Nur mit ihm kann sich die CDU wandeln und wieder zu alter Kraft bzw. zu einem klaren Profil zurückfinden - Annegret Kramp-Karrenbauer setzt hingegen den Merkel-Kurs, mit dem die Wähler immer und immer wieder ihre Unzufriedenheit bekundeten und der auch die CDU und damit Frau Merkel erst in die aktuelle Lage brachte, wohl 1:1 fort - und damit wird es nicht besser bzw. das ist eigentlich nicht der Sinn der Sache, auch nicht für die Partei.

Man muss sich eines vorstellen: Die AfD gibt es nicht ganz ohne Grund. Ich stehe ihr absolut nicht nah und würde sie nicht wählen, aber ihr Erstarken hängt genau mit diesem Thema zusammen ----> viele CDU'ler (auch SPD'ler, aber das ist ein anderes Thema) wählen genau deswegen AfD, weil die CDU durch Merkel nicht mehr das ist, was sie war und Merkel so gnadenlos alles wegdiskutiert oder aussitzt, nicht auf die Wähler eingeht und nur "traurig" tut und schmollt, statt zu handeln - Annegret Kramp-Karrenbauer dürfte so weitermachen, Merz würde zumindest frischen Wind bringen und es verhindern, dass die CDU noch profilärmer wird und der AfD nur noch mehr Zulauf beschert. Früher war er auch schon gut.

Aber warten wir mal ab, das sind alles nur Mutmaßungen...

Annegret Kamp-Karrenbauer

Merz steht für Power? So kann man auch einen Großkapitalisten umschreiben! Für ihn müsste dann Art 1 GG umgeschrieben werden: Die Würde der Konzerne und des Kapital ist unantastbar.

Ich hoffe einfach, dass Vernunft unter den CDU Mitglieder herrscht und erkennt, dass mit Merz einen Großkapitalisten ins Haus holen. Seine Idee mit Aktien zeugt davon, dass er von der Lebenswirklichkeit der Menschen meilenweit entfernt ist, Mio von Bürger haben so wenig Einkommen, das reicht nur für das alltägliche Leben und nicht für Aktien. Seinen Posten bei Black Rock hat selbstverständlich nichts mit dem Vorschlag zu tun und warum man mit der bereits vorhandenen Riesterrente nicht so umbauen kann, dass nicht nur Aktionäre der Versicherung was haben, sondern eben die Versicherten, ist mir auch ein Rätsel. Die Riesterrente kann man ja umbauen, dass auch Aktien im "Paket" mit drin sind.

Als Schäuble sich für Merz aussprach, musste ich lachte und dachte, es ist Satire. Einer der umgerechnet 51.100 Euro Schmiergeld von einem dubiosen Waffenhändler annahm, setzt sich für einen Großkapitalisten ein.

super Antwort !!! volle Zustimmung !! DH !

2

Leisten könnten sich das schon viele, wenn auch nicht alle. Was Merz will, sind 80 Millionen Neukunden für Blackrock.

3
@spiegelzelt

Gerüchte zufolge sollen die Hälfte der Bundesbürger sich das nicht leisten können, aber ca 40 Millionen neue Kunden ist sicherlich ganz angenehm für Blackrock.

Merz ist dermaßen durchschaubar und ein brutaler Großkapitalist.

2
@Jewi14

Wenn das Geld dann verloren geht, heißt es die Leute hätten eben anders vorsorgen sollen.

3
@spiegelzelt

Du meinst die Riester-Rente, wo man erst dann in der Gewinnzone ist,wenn man 100 Jahre alt wird 😂😂

2

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/nikolausessen-bremerhaven-tafel-100.html

Darf ich vorstellen, 700 potenzielle Aktienbesitzer, die so "reich" sind, dass sie zu einen Adventsessen der Bremerhavener Tafel eingeladen wurden. Der Armut hat die Bremerhavener Tafel überprüft.

Welche tollen Ideen hatte in der Großkapitalist Merz zu diesen 700 Menschen oder argumentiert er wie im Mittelalter, dass Gott gewollt hat, dass diese Menschen arm sind.

Hey Merz, die 700 Leute sind arm, damit du reich sein kannst!

0

Was möchtest Du wissen?