Wer weiß wie ein Turbolader funktioniert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hei.

  1. Ein Motor braucht Luft für die Verbrennung bei der wiederrum Abgase entstehen.

Dies sind die zwei Elemente die ein Turbolader benutzt. Das Abgas was unter hohem Druck aus dem Motor kommt muß, bevor es in den Auspuff darf, durch eine Turbine, ähnlich einem Windrad. Dieses Turbinenrad sitzt auf einer Welle. Diese Welle treibt auf der gegenüberliegenden Seite ein weiteres Turbinenrad an. Diess hat jetzt die Aufgabe die benötigte Luft zur Verbrennung anzusaugen und zu verdichten. Die beiden Turbinen sind zwar in einem Gehäuse untergebracht, haben aber nur über die gemeinsame Welle Kontakt. Die Abgasseite und die Frischgasseite dürfen sich nicht "berühren". Das alles zusammen hat zur Folge das der Motor mehr Luft im Brennraum hat als er eigentlich benötigt und dadurch steigt die Leistung des Motors.

So, ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben. Solltest du noch Fragen haben, meld dich.

Gruß, Albi.

Dazu sollte man anmerken dass derjenige der da diese Presentation macht wohl auch nicht so wirklich weiss was er da redet.

Der Ladeluftkühler bringt noch zusätzliche Leistung, ist aber nicht unbedingt an Turbomotoren verbaut.

Die Erwärmung der Angesaugten Luft ist ein unangenehmer Nebeneffekt des Turbos, da wird darüber geredet als wäre dies erwünscht.

Der Bypass leitet nicht die Ladeluft um, da wird die Abgasluft am Abgasturbinenrad vorbeigeleitet. Dadurch sinkt der Druck im Abgassystem und daduch kann auf der Frischluftseite auch nur weniger Druck erzeugt werden. Ein Ladedruckventil mit Bypass ist auch nicht immer an Turbos.

Zwar nicht ganz richtig aber zumindest so erklärt dass Laien es im Groben verstehen sollten und wenigstens grundlegend wissen wie ein Turbo funktioniert (was ja die eigentliche Frage war), DH.

1
@machhehniker

Ja, das hab ich mir nach dem hochladen auch gedacht. So ist das, wenn man(n) sich blind auf seine "Quellen" verläßt. Lach

Aber im Großen und Ganzen stimmt's aber.

Albi.

1

Der Turbo ist eine Kombination zweier Turbinen die mittels einer Welle verbunden sind. Auf der Abgasseite wird das Turbinenrad von den Abgasen angetrieben auf der Frischluftseite wird das Turbinenrad durch die Welle von dem der Abgasseite angetrieben und kompremiert die Ansaugluft. Dadurch wird mehr Luft in den (die) Zylinder gegeben als durch Ansaugung möglich. Mehr Füllmenge ergibt mehr Leistung.

Zum sogenannten Turboloch kommt es da der Turbo zunächst durch mehr Verbrennung und daraus resultierenden mehr Abgasen auf Touren gebracht werden muss. Es verstreicht also etwas Zeit bis der Turbo einsetzt.

du must dir die eine seite von einem turbolader wie eine turbine ober windrad forstellen und die andere wie ein ventilator die beien seiten sind mit einer welle ferbunde

die turbienen seite wrid durch die abgase angetrieben daurch dreht sich beide seiten und die ventilator seite saugt luft in den motor

Was möchtest Du wissen?