Wer weiss was über Knieprobleme?

2 Antworten

Du solltest es auf jeden Fall ärtzlich abklären lassen. Das kann eine kurzfristige Überbelastung sein, die man nur ruhigstellen muss, aber es kann auch der Vorbote für wirklich ernste Erkrankungen sein.

Das Knie sollte sich ein Facharzt für Orthopädie oder ein Therapeut anschauen.

Zuerst muss man die Ursache für die Probleme finden.

Der (gute) Orthopäde oder Therapeut schaut sich bei der Untersuchung zuerst die Statik an, denn meistens sind Knieprobleme ein Statikproblem und somit die Folge der einseitigen Überbelastung (Reibungsfolgen). Ist das der Fall, dann wird die normale Statik durch spezielle Einlagen hergestellt und die Beschwerden verschwinden nach zwei Wochen von alleine.

Der "normale" Orthopäde, der in erster Linie mit dem vollen Wartezimmer und einer schlechten Bezahlung zu kämpfen hat, wird sich kurz die Knie ansehen und dann direkt Medikamente und / oder Bestrahlung verordnen. Dieses Spielchen wird wiederholt, denn die langandauernde Wirkung bleibt aus. Es folgt letztendlich die Knie-OP, die aber auch dem Patienten keinen Erfolg bringt, weil die Ursache durch die OP nicht verbannt wird. (Letzteres ist der gängige Weg,- unser Gesundheitssystem braucht das so.....)

23

Die einzige sachlich richtige Antwort. Der Satz vom "normalen" Orthopäden deutet doch auf lange Erfahrung. Das Verhältnis "normaler" zu "guter" Orthopäde ist - vorsichtig ausgedrückt - größer 1: 100. Am besten einen "guten" Manualtherapeuten.

0

Beim Fußball am Knie verletzt?

Ich wurde vor einem Jahr beim einem Fußballspiel gefoult und bin auf mein linkes Knie gefallen und habe seidem Probleme damit es tut immernoch weh ich habe das Gefühl es ist unstabil und es fühlt sich so an als würde es nach hinten Knicken.

  • Ich war auch schon beim Arzt und auch schon im MRT aber der Arzt kann sich die Schmerzen auch nicht erklären.
...zur Frage

Erfahrungen Knieprobleme

Ich habe jetzt leider schon seit 11 Jahren immer wieder Knie schmerzen. Wurde 2008 operiert und habe die Plica entfernt bekommen. Nun habe ich seit 4 Wochen wieder starke Knie schmerzen hatte auch einen Erguss und wurde punktiert. Das MRT hat ergeben das mein Meniskus mit Wasser gefüllt ist. Habe im Moment das Gefühl die schmerzen gehen nie mehr weg. Hat einer von euch auch Knieprobleme und kann mir sagen ob er ganz normal Leben kann oder ob er Einschränkungen hat?

...zur Frage

lautes knacken im Knie nach langem sitzen?

Nach längerem sitzen fühlt sich mein rechtes Knie eigenartig an, es fühlt sich etwas steif an oder wie als wäre etwas in meinem Knie nicht am richtigem Platz. Ich strecke es dann mit etwas Schwung durch und dann knackt es wirklich sehr laut, dann ist das Gefühl weg, ich habe auch keine Schmerzen, nur ganz selten ist es mal etwas unangenehm. Ich hab das jetzt schon seit über 4 Jahren und ich bin 18 Jahre alt. Ist das etwas unbedenkliches oder sollte ich doch mal einen Arzt aufsuchen?

Danke schonmal im voraus :)

...zur Frage

Punktieren eines Knies ja oder nein?

Seit 5 Tagen habe ich ein geschwollenes Knie mit Flüssigkeitsansammlung. Ich kann mein Knie nicht mehr richtig Knicken und beim Treppensteigen ist es sehr schmerzhaft. Nun meine Frage: muss ich es unbedingt punktieren lassen oder wird es von alleine weggehen? Hatte das schon einmal jemand von euch? Hoffe um einen schnellen und guten Rat. Um noch etwas hinzuzufügen, vor einem Jahr wurde bei mir eine Arthrose 2.-3. Grades diagnostiziert.

LG

...zur Frage

Knie verdreht Schmerzen?

Hallo ihr Lieben ! Ich stelle die Frage für eine Freundin , also geht es hier nicht um mich !

Sie hat sich vor Ca. Einer Woche ihr rechtes Knie verdreht und hat seitdem manchmal mehr manchmal weniger starke Schmerzen auf der Innenseite des Knies. Die Schmerzen ziehen sich runter zum Schienbein und es fühlt sich etwa so an wie ein sehr starker Muskelkater, sagt sie. Besonders tut es ihr weh, wenn man leicht auf den Knochen unter dem Knie drückt (wenn ihr wisst was ich meine, so zwischen Knie und Schienbein ). Naja, ich habe ihr geraten zum Arzt zu gehen , da ich selber Knieprobleme habe und daher bei so etwas immer sehr vorsichtig bin . Leder will sie nicht bzw. ist sie der Meinung, dass es nicht so schlimm wäre. Was denkt ihr ? Was könnte es sein und wie kann ich die überzeugen zum Arzt zu gehen ? Wäre dankbar für Antworten !☺️

Liebe Grüße Melodie148

...zur Frage

Sport=Blauerflecken=Beule=geht nicht weg?

Hallihallo, ich mach seit bald 4 Jahren Kampfkunst. Logischerweise kommt man nicht ohne Verletzungen aus. Letzten Sommer habe ich einiges immer gegen mein rechtes Schienbein kassieren müssen. Seit letztem Sommer habe ich da eine leichte Verdickung/Beule und es ist weiter hin für Stöße relativ empfindlich.. ansich weiter nicht schlimm...Nu hab ich vor hmm so 3/4 Wochen ordentlich und mehrmals Stöße auf's Knie und unters Knie bekommen. Nach dem die farbenfrohe Pracht von "Blauerfleck" weg ist hab ich da ebenfalls eine ordentliche Beule...es würde mich nicht wundern, wenn ich die ähnlich wie am Schienbein vll bis zum Herbst wunderbar ertasten kann....Woran liegt das bin ich einfach zu empfindlich oder neigen Glieder (vorallem jetzt Schienbein/Knie-Breicht, sonst hab ich das nirgendwo) nach Prellungen bzw Verletzungen zu Verdickungen als Schutzmaßnahme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?