Wer weiß was über die Firma ToMa Marketing GmBH?

4 Antworten

Dieselben Erfahrungen haben auch wir gemacht,

Vertreter kam ins Haus, hat dein Eindruck vermittelt es gehe um eine Spende für die Tafel (zumindest sollte ein Großteil des Betrages an die Tafel gespendet werden).
Die Tafel selbst erhielt aber nur einen minimalen Bruchteil des Betrages.

Der Vertrag an sich ist so gestaltet, dass eine Widerrufsmöglichkeit nicht gegeben ist. Kündigung nur mit Schadensersatzforderung (entgangener Gewinn etc. … übertrieben hoch).

Traurig, dass unter dem Vorwand "man Spende ja einen Großteil an wohltätige Zwecke" regelrecht "abgezockt" wird ... Finger weg

Vorsicht ist geboten mit ToMa Marketing GmbH. Außendienst Mitarbeiter verkaufen Firmen-Werbung für diverse Schaukästen, die dann auf 2 oder 3 Jahre abgeschlossen werden. Im Vertrag eine Verlängerungsklausel, wobei die Werbung nicht erneuert wird, sondern verblasst und kaum lesbar im verdreckten Schaukästen verbleibt.

Das Geschäftsprinzip der Firma besteht darin, Werbekunden zu aquirieren. Diese werden wie bei Haustürgeschäften häufig zu Hause oder im Betrieb angesprochen. Es werden dann 3-jährige Werbeverträge vorgelegt, die dann noch eine Verlängerungsklausel haben. Das Unternehmen profitiert dabei von 2 Lücken im Verbraucherschutz. Kleingewerbetreibende und Kaufleite fallen nicht unter den Verbraucherschutz. Das Verbot von Verträgen mit längerer Dauer als 2 Jahren bezieht sich nicht auf Werbeverträge. Das Mitleid und die Hilfsbereitschaft des betroffenen Personenkreises wird ausgenutzt. Eine Widerrufsmöglichkeit wird nicht zugelassen. Die Schadensersatzforderung ist heftig! RA Karl W Müller Köln

Habe die Gleiche Erfahrung: im Gespräch werden Presse- und Phototermin abgesprochen. Dies wird nicht eingehalten. Auf Anrufe und mails , wird nicht reagiert. Also Finger weg!!

PhysioStolberg

Richtig, bei mir genau so. Habe für einen Sportverein im Schaukasten Werbung geschalten und ausdrücklich einer Verlängerung widersprochen.

Jetzt kam ein erneuter Korrekturabzug mit Rechnungsandrohung.

Nicht sauber diese Firma.

1
@BSOBrand

Bin Inhaber eines Pflegedienstes. Unverschämt - auch eine Betreuerin hier im Ort fiel drauf rein. Nie wurde etwas von einem Defibrilator erwähnt sondern nur von Werbung bei der Tafel hier. Was soll man machen, als es zu in Raten zu zahlen. Weniogstens kann man u.a. hier vor dieser Firma warnen.

0

Was möchtest Du wissen?