wer weiß was das auf den bildern ist?

 - (Insekten, Motten)  - (Insekten, Motten)  - (Insekten, Motten)  - (Insekten, Motten)  - (Insekten, Motten)

6 Antworten

Ich glaube, meine Antwort wird Dir nicht sehr gefallen. Das sind Motten. Die musst Du sofort bekämpfen. Das artet aber in Arbeit aus. Du musst sämtliche Schränke auswaschen und mit Mottenmittel behandeln. Deine Wäsche muss auch gewaschen werden. I

Es sind aber weder Kleidermotten nochj Schädlinge für Lebensmittel, bekämpfen die muss man die nicht.

0

Leider sind deine Bilder ziehmlich klein und auch unscharf, aber das könnte ein Schmetterling aus der Familie der Urmotten sein, eine Micropterix aureatella. Diese Falter kommen in lichten Wäldern vor und die Raupen fressen an Heidelbeeren.

Auf alle Fälle ist es keine Kleidermotte, diese habe keine Zeichnung auf den Flügeln.

das sollten kleine Motten Babys sein. Noch ist es keine Plage, könnte aber bald eine werden, besonders für Deine Kleider. Kannst es mit Mitteln probieren, die es in Drogerien gibt, aber der beste Weg ist der Kammerjäger!

Motten!

Dagegen helfen (aber vernichten sie leider nicht):

Lavendel-Säckchen im Kleiderschrank,

Zedernholz-Scheibchen im Schrank,

Anti-Motten-Stecker mit Fluid von Aeroxol,

Motten-Fallen mit Klebstoff (aus dem Drogeriemarkt).


Aber aus eigener Erfahrung und aus der Quelle:

http://www.lebensmittelmotten-motten.de/

weiß ich, dass MUTTER NATUR Abhilfe schafft:

...

Wie funktioniert das?

Lebensmittelmotten und Kleidermotten werden von ihren natürlichen Feinden, Trichogrammen bekämpft und ausgerottet : Trichogrammen - auch "Schlupfwespen" genannt - kommen auch draußen in der freien Natur vor.

Die winzig kleinen Feinde der Kleidermotten und Lebensmittelmotten suchen und finden alle Motteneier und vernichten diese. Dann gibt es keine neuen Mottenlarven und keine neuen Falter mehr.  Die Trichogrammen sterben nach ca. 3 Wochen mangels Nahrung und zerfallen zu Staub.
 

Schlupfwespen sind nur 0,03 mm groß (etwa so groß wie ein  i-Tüpfelchen oder ein Komma). Deshalb gelangen sie in jedes noch so kleine Versteck, wo Motten ihre Eier ablegen.

=== Meine 40qm-Wohnung wurde 12 Wochen lang immer wieder mit frischen Schlupfwespen versorgt, dann war Ruhe ===

Hat mich 250,- Euro gekostet (war ja leider ein Fachmann am Werk)

-> wenn man sie im Geschäft kauft oder online bestellt, ist es viel günstiger....

Was möchtest Du wissen?