Wer weiß mir einen seriösen Rechtsanwalt im Umkreis Banglamung/Thailand mit deutscher Zulassung zu benennen, der bereit ist, in Deutschland Klage einzureichen?

5 Antworten

Schadenersatz wegen falschen Gerichtsgutachtens

Den Nachweis zu führen dürfte dich ein kleines Vermögen kosten. Erfolgsaussicht höchst ungewiss.

Das weisst du alles, ohne den Sachverhalt zu kennen? Sogar eine Erfolgseinschaetzung? Wow!!!

0
@DerCaveman

Ein ganz klein wenig Verständnis des deutschen rechts verbunden mit logischem Denken können manchmal sehr hilfreich sein.

0
@Schnoofy

verbunden mit logischem Denken

das ganz besonders! ... aber genau das ist eben nicht jedem gegeben ... :-(

0

anwälte arbeiten international mit substituten und verfügen über ein entsprechendes register der länder.

Mahnbescheid vor Fälligkeit

Ich hatte von meinem Rechtsanwalt eine Rechnung bekommen, die zumindest in Teilpunkten nicht berechtigt war. Dies habe ich dem Rechtsanwalt mitgeteilt und mich bereit erklärt, die Rechnung ansonsten (nach Abzug der in jedem Fall unberechtigten Forderungen) zu bezahlen. Das in der Rechnung angegebene Zahlungsziel ist noch nicht erreicht, d.h. die Rechnung war bis jetzt noch nicht fällig. Auf mein Schreiben habe ich vom Anwalt keine Antwort bekommen, stattdessen jedoch einen (kostenpflichtigen) Mahnbescheid - vor Fälligkeit! Ich werde in jedem Fall Widerspruch einlegen. Fragen: Muss ich, falls ich den ursprünglich geforderten Betrag zahle, die Kosten für den Mahnbescheid zahlen? Ist die Vorgehensweise des Rechtsanwalts zulässig? Habe ich Chancen, den unberechtigten Teilbetrag nach Vermittlung durch die Rechtsanwaltskammer oder nach einer Klage zurückzuerhalten, oder sollte ich die Zahlung - zumindest teilweise - verweigern?

...zur Frage

Beschluss nach sieben Monaten noch nicht zugestellt?

Zum Scheidungsbeschluss wurde vom Versorgungsträger eine Beschwerde eingereicht wegen einem Datums Fehler. Der Versorgungsteil der Scheidung ging vor das Kammergericht, welches nun nach über sechs Monaten den Schreibfehler logischer Weise berichtigt. Nun aber der Hauptgedanke meiner Frage. Das Kammergericht erklärt in seiner Begründung nachdem der Datumsfehler berichtigt ist, dass der Scheidungsbeschluss schon seit gut sieben Monaten rechtskräftig ist. Ich habe bisher noch keinen rechtskräftigen Beschluss erhalten habe.

...zur Frage

Mahnantrag Strafantrag bei Anzeige?

Habe eine Anzeige wegen Betrug (1500€) erstattet möchte sichergehen dass ich mein Geld wieder kriege bzw dass die Wahrscheinlichkeit steigt.
Gibt jetzt 4 Mahnverfahren. Welches soll ich wählen? Standpunkt derzeit: liegt bei der Staatsanwaltschaft vor.
Gibt jetzt einen online Mahnantrag
Reguläres Mahnverfahren
Urkunden Mahnverfahren
Scheck Mahnverfahren
Wechsel- Mahnverfahren

Wo sind die Unterschiede? Welches würde ihr in der aktuellen Lage empfehlen?

...zur Frage

Klage wegen Photo und Videos?

Hallo Leute,

bräuchte euren Rat.

ich bin Hobbyphotograf.

habe im Sommer letzten Jahres Fotos und video gemacht, leider ging während der Bearbeitung meine Festplatte kaputt. ( Habe zur Datenrettung etc. eingeschickt. Leider TOT)
habe dem Brautpaar klar gemacht, dass hälfte der Videos fehlen. ( Rest wie Photo etc. sind da) es tut mir halt sehr sehr Leid, das sagte ich auch schon viele Male habe denen auch gesagt, dass ich das Honorar in Raten zurückzahlen werde.

Es hat denen einiges nicht gepasst, wie Photoalbum etc. habe mich sogar bereiterklärt, dass ich es verbesseren kann. vergebens..
jetzt hab ich ne Post vom Anwalt, das Paar will das Honorar und 800 € Schadensersatz.
was mich stört ist..eig. haben die zu 75 % Ihres Kompletten Hochzeits..bin bereit das Honorar zurückzuzahlen. muss ich diesen Schadenersatz und noch die Anwaltskosten ca 350 € bezahlen??
das Paar hat
komplette Bilder der Feier.
einen teueren Photoalbum.
Hochzeitsvideo nur zum Teil.

vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Bafög Ablehnung nur Klage möglich

große Not und das Ganze natürlich unter Zeitdruck....... Ich suche im Raum Elmshorn einen Rechtsanwalt, der auch auf Bafög spezialisiert ist.

Ich hoffe, dass es erlaubt ist, wenn uns Jemand eine Empfehlung gibt?!

Kern: Meine Tochter hat eine Individuelle Vereinbarung mit der Uni getroffen, die ersten 2 Semester zu wiederholen. Dann hat sie alle Bedingungen DER UNI erfüllt. Reicht das, um Bafög weiter zu erhalten? Oder bekommt sie nun kein Bafög mehr, weil sie vom "üblichen" abgewichen ist?

Der Fall: Studium im Ausland. Die Uni hatte deutsche Studenten versprochen, dass sie vorerst viel in Deutsch erledigen können. Parallel zum Studium lief ein Sprachkurs. Solange sie noch Teile in Deutsch abgeben konnte, war es o.k. Vorlesungen waren aber von vorne herein in der Fremdsprache. Als dann im 2. Semster die "Schonzeit" vorbei war, war der Sprachkurs noch nicht zu Ende. Und fachlich in einer neuen Fremdsprache studieren war schwer.

Meine Tochter hat das 1. Jahr nicht geschafft, hat aber schriftlich von der Examenskommisse und den Studienlaufbahnbegleiter eine "Erlaubnis" bekommen wegen besonderer Umstände das Jahr wiederholen zu dürfen. Sie gaben ihr auch eine positive Prognose und die Auflage nach dem Wiederholungsjahr 60 ECs haben zu müssen.

Sie hat wiederholt, hat 60 ECs und die Zwischenprüfung, die sonst nach dem 1. Jahr wäre, nach dem für sie 2. Jahr bestanden. Tochter glücklich, Uni zufrieden. Sie ist nun im 5. Semester an der Uni, aber im 3. offiziellen Semester der Ausbildung.

Im März hatte sie den Bafögfolgeantrag gestellt. Im Sommer hat sie alle Unterlagen eingereicht, dass die 60ECs erreicht sind und die Zwischenprüfung bestanden ist. Das Zwischenprüfungszeugnis ist so detailliert, dass wir erst kein Formblatt5 eingereicht haben, weil- laut Uni- das nicht nötig sei.

Der Antrag wurde abgelehnt. Zuerst mit der Begründung, dass sie die erforderlichen Nachweise nicht erbracht hätte. Widerspruch nicht zugelassen: nur Klage möglich.

Nun haben wir schnell einen Rechtsanwalt gebeten alle Unterlagen noch mal hin zusenden, da anscheinend nicht alles "angekommen" war. Dachten wir. Sogar das Formblatt 5 wurde von der Uni auf die schnelle ausgestellt- und weil die Bürofrau das normal nicht tut, ist ihr ein Fehler unterlaufen: sie schrieb "2 Semester" statt "4".

Die 2. Abfuhr kam gestern schriftlich: "..... hat ....4 Fachsemster absolviert. Somit ist ein Leistungsnachweis über die üblichen Leistungen zum Ende des 4. Fachsemesters vorzulegen"

Die uni hat KEINE Vorgaben, was am Ende des 4. Fachsemesters üblich ist. Sie hat nur Vorgaben, was am Ende des 2. Fachsemesters (und nach dem 8.) üblich/notwendig ist.

Die Vorgabe 51 EC am Ende des 2. Fachsemesters wurde INDIVIDUELL für dieTochter um 2 Semester erweitert und auf 60ECs erhöht.

Auch die fehlenden Sprachkenntnisse werden nicht anerkannt.

Nun haben wir nur noch 2 Wochen Zeit, um evtl eine "Schlichtung" zu schaffen oder/und um eine Klage einzureichen. Danke für Tipps!

...zur Frage

Kann ein Rechtsanwalt seine Zulassung verlieren, wann und wie?

Hintergrund meiner Frage: habe meinem RA total vertraut und viel lernen müssen. Hat seine Aufklärungspflicht verletzt, meine Beweise Tatbestände nicht ans Gericht weitergegeben. usw. usw. drängte immer auf Vergleich. Habe ihm sein Fehlverhalten vorgehalten, hat seine Mandat fristlos gekündigt. Richter hat deswegen Klage abgewiesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?