Wer weiß etwas über die Mietshäuser der armen Römer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt darauf an, welche zeit du meinst... entweder lehenshäuser, wenn da Bauern drin lebten waren sie sozusagen das Eigentum des Herren, mussten ihm Teile ihrer Ernte geben und für ihn arbeiten, oder du meinst später zur Kaiserzeit als bereits überall Städte entstanden die Häuser. Diese konnten von Ärmeren gemietet werden, zu geringem Preis aber sie mussten auch unter sehr schlechten Bedingungen leben.

die mietshäuser waren eng und meist lebten 2-3 familien in einem raum und vermieteten es unter...

Geschichte - Referat - Römer

Hey, nächste Woche muss ich mit meiner BFF ein Referat in Geschichte über Römer in Germanien. Jetzt würde ich gerne von euch wissen, warum die Herrschaft der Römer in Worms zu Ende ging und eine kleine Zusammenfassung der Geschichte , der vangionen. Wir haben auch schon in Wikipedia gesucht, verstehen aber nur die Hälfte. Wenn euch noch etwas zu "Römer in Germanien" einfällt, dann schreibt es bitte auch dazu.

Danke im vorraus !!!! :*

...zur Frage

auf welchen trojaner führten die römer ihre abkunft vor?

ich brauche das für die schule und finde das nicht im internet,hoffe hier könnt ihr mir weiterhelfen?!

...zur Frage

Christianisierung der Römer?

Hei Ich muss einen Vortrag zum Thema der Christianisierung der Römer in Geschichte machen. Habe im Internet schon nach Informationen geschaut, doch nichts gefunden. Kennt sich vlt einer von euch mit diesem Thema aus?

...zur Frage

wer erfand die schule?

warn das die römer oder so?

...zur Frage

Jesus und die Übeltäter am Kreuz, das Brechen der Beine

als Jesus hingerichtet wurde, waren neben ihm 2 als Übeltäter/Verbrecher bezeichnete Menschen. Die jüdische Nation wollte am Folgetag einen heiligen Feiertag begehen und deshalb wäre es unmöglich gewesen, über diesen Zeitraum Leichen hängen zu lassen.

Deshalb baten die geistlichen Oberen die Besatzungsmacht der Römer darum, die hingerichteten die Beine zu brechen.


Mir ist nun irgendwie nicht verständlich bzw. klar, welche medizinischen Folgen solch eine Tourtour nach sich ziehen würden. Wenn Menschen an ein Kreuz genagelt werden, (was in manchen Ländern der Erde jährlich einige sich selber als Leiden ähnlicherweise zufügen und wieder lebendig abgenommen werden), tritt deshalb nicht so schnell der Tod ein, warum überhaupt der Tod eintritt, wenn keine lebenswichtigen Organe zerstört sind und der Blutkreislauf noch funktioniert, wäre mir nur durch Verdursten und Austrocknung zu erklären.

Gäbe es einen Unterschied, wenn jemand an einem Pfahl mit den Armen nach oben ausgestreckt angenagelt wird oder wie in den Kirchen üblich am Kreuz?

Wenn nun die beiden als Übeltäter genannten Personen in gleicher Weise wie Jesus befestigt waren, aber noch nicht gestorben waren, in welcher Art und Weise beschleunigt das Brechen der Beine das Sterben - ODER war dies eine Ersatzstrafe für den Tod, damit sie wieder abgenommen werden könnten und weiterlebten?

mich interessiert es gegenwärtig aus medizinischer Sicht, aber auch, ob das Beinebrechen gar nicht als Instrument zum Herbeiführen des Todes gedacht war.

Vielen Dank für tolle und interessante Antworten und Denkanstöße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?