Wer weiß etwas über das "Ein Kind-Gesetz" in China?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe Bekante die in China schon seit 20 Jahren leben und die strafe für ein 2 tes. Kind betragen 5000 € pro Jahr,umgerechnet versteht sich.Die Kinder werden bis zur Geburt oder auch noch wärend der Geburt abgetrieben.Das heißt die Babys werden mit den Füßen zuerst gehohlt und wenn der Kopf noch drinn ist wird ein Stahlrohr in die Schädelbasis gebohrt und das Gehirn abgesaugt.Ein Mensch ist in China nichts Wert.Gibt ja genug davon.Alle kleinen Leute werden ausgebeutet.Die arbeiten 7 Tage die Woche 12-14 Std für einen Hungerlohn.Die Wahre bringt nur den wirklich reichen das Geld ein.Addidas Puma ,alle großen Markenhersteller lassen dort ihre Wahre anfertigen.Das müßte viel mehr bekannt sein damit noch viel mehr diese Marken beukottieren.Ich könnte noch viel mehr erzählen aber das macht mir nur die gute Laune kaputt.Darum sag ich jetzt Schüß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier http://www.wdr.de/tv/abenteuerglueck/china_leben_kind.phtml hast du eine kompakte Übersicht.

Zitat:

"Bereits in den 1950 Jahren hieß es "Jeder 5. Mensch ist ein Chinese". Das gefiel Mao, denn er fand, in der Größe eines Volkes liege dessen Sttärke. Doch auch damals wurde schon gemahnt: Ohne Kontrolle über das Bevölkerungswachstum ist jede politische und wirtschaftliche Planung nutzlos. Trotzdem passierte lange nichts. In den 1970er Jahren dann bekam eine chinesische Frau im Schnitt sechs Kinder und erst damals wurde die Bevölkerungsexplosion bzw. deren Kontrolle ein politisches Thema (siehe auch Chinas Geschichte und Chinas Wirtschaft).

Die einfache Antwort lautete: Weniger Kinder bekommen. Mit chinesischer Gründlichkeit hieß es dann: Ein Kind pro Paar muss reichen.

1979 wurde das Ein-Kind-Gesetz vom Nationalen Volkskongress beschlossen. Wie stark die Vorschrift bis heute durchgesetzt wird, ist sehr unterschiedlich. Es gibt hohe Geldstrafen, wenn Paare ein zweites Kind bekommen. Und es gibt auch Zwangsabtreibungen und Sterilisationen. Zudem verliert eine Familie mit mehr als einem Kind häufig u.a. ihr Recht auf kostenlosen Schulunterricht und weiterführende Ausbildung. "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dav1d27 20.02.2008, 08:02

Die Geldstrafe ist bei ca. 500 Euro fuer ein weiteres Kind, 1000 Euro beim Dritten Kind, 1500 beim vierten etc. Das heisst reiche können sich ohne weiteres auch mehr Kinder leisten denn so hoch sind die Geldstrafen nicht. Angaben ohne Gewähr.

0
user1175 20.02.2008, 12:49
@Dav1d27

Danke für die Info, Dav1d. Darüber weiss ich nichts Konkretes, jedoch steht im Buch "China. Die klassische Reise", dass sich die Strafen in Höhe eines "Familienjahreseinkommen" belaufen und staatliche Unterstützung und finanzielle Zuschüsse (Ausbildung, Wohnung, Gesundheit etc.) wegfallen.

Habe mal recherchiert: Das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen eines Stadtbewohners in Chinas liegt bei rund 10.000 Yuan, das sind rund 1.000 Euro im Jahr!! (Zahlen von 2006)

Da erscheinen die Strafen für den Verstoß gegen dieses "Gesetz" äußerst hart.

Die oberste Schicht in China (Manager erhalten rund 40.000 Euro) wird unverhältnismäßig weniger von dieser Strafe betroffen sein, das ist wohl wahr...

0

china ist ein land das völlig überbevölkert ist.deswegen hat die regierung gesagt das jede familie bloss noch ein kind zur welt bringen darf.wenn man sich nich dran hält wird man bestraft und bekommt kein geld vom staat für das zweite kind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

google nach - Ein Kind Politik -, da wirst du zugeschmissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?