wer weiß es noch .... warum holten viele Frauen bis vor 40-50 Jahren ihre Männer immer Freitags von der Arbeit ab?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich kenne das noch von meinem Vater. Der bekam immer Freitags den Wochenlohn in bar ausgezahlt. Das Geld war mitsamt der Abrechnung in einer kleinen Papiertüte, der Lohntüte.

Viele Frauen haben ihre Männer abgeholt, um gleich das Geld einzukassieren. Damals waren in fast allen Familien die Frauen für das Geld verantwortlich und haben es eingeteilt.

Weil zu den Zeiten der Lohn häufig noch am Ende der Woche ausgezahlt wurde, und die Frauen wollten sicherstellen dass die Männer nicht mit dem ganzen Lohn in der Kneipe verschwinden, sondern dass das Geld zu Hause landet.

Damals wurde der Wochenlohn meistens am Freitag in bar ausgezahlt, in einer Lohntüte. Damit die Ehemänner mit dem Lohn nicht in der nächsten Kneipe verschwanden und das Geld vertranken wurden sie von ihren Frauen abgeholt und ihnen das Geld abgenommen. Nur so konnte die Familie wieder eine Woche überleben.

weil es früher Wochenlohn gab und der wurde bar ausgezahlt!

Da gab es die Lohntüten und der Lohn sollte nicht in der Kneipe oder sonstwo landen.

aber manchmal durfte der Papa 5 Mark behalten und damit abziehen wenn die Lohntüte unter Mamas Schürze verschwunden war..

Weil es dann die Lohntüten gab und die Frauen so vermeiden wollten, dass das Geld versoffen wurde

Damit die Jungs ihre gerade frisch erhaltene Lohntüte nicht gleich in der nächsten Kneipe verflüssigen.

Was möchtest Du wissen?