Wer weiß drüber bescheit?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Mietvertrag des Nachmieters besteht doch zwischen dem Vermieter und dem Nachmieter. Daher solltet ihr mit den Möbeln des Nachmieters eigentlich gar nichts zu tun haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Sie noch Wohnungsinhaber sind und die Schlüsselgewalt haben, besteht nun ein üble Problem für Sie! Im Zweifel müssen Sie das fremde Eigentum auf Ihre Kosten einlagern, bis der Eigentümer es wieder abholt. Die Lagerkosten können Sie ihm abverlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir und der Vermieter, es ist der Fall gewesen das das Haus was sich der Mann gekauft hat Abgebrannt ist , deswegen ist er auch im Bau weil er es selbst angezündet hat. wussten wir zu dem zeitpunkt aber nicht und weil wir ihn kennen und er nicht obdachlos ist haben wir die wohung sofort geräumt .

es besteht auch noch kein mietvertrag zwischen ihm und dem vermieter....

joa deswegen die problematik...

vermieter meint aufgrund des bestehenden mietvertrag sind das quasi unsere möbel und wir sollen sie halt aus der wohnung räumen...

wir wollen uns natürlich nicht strafbar machen und suchen jetzt mal paar antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommt der neue Mieter in eure Wohnung und hat seine Möbel dort eingestellt und was sagt der Vermieter dazu?

Wenn ihr bis zum 31.12. die Miete bezahlt habt, wieso sollt ihr sofort ausziehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den Möbeln des Nachmieters? Na, nix. Drin stehen lassen, ist ja

1. nicht euer Kram

2. hat der Nachmieter einen Mietvertrag ab 01.01.16

und somit hat der Vermieter die A-Karte. Man kann euch schließlich keine Dinge aufs Auge drücken, mit denen ihr gar nichts zu tun habt. Von eurem Kram ist die Wohnung geräumt - und genau das schuldet ihr. Nicht mehr und nicht weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nille88
19.12.2015, 20:01

es gibt KEINEN Mietvertrag vom Nachmieter, es ist alles innerhalb von 3 Tage abgewickelt worden und da gibts nix schriftliches...

Das ist ja genau das Problem ;)

0

es besteht auch noch kein mietvertrag zwischen ihm und dem vermieter....

dann dürfte das tatsächlich Euer Bier sein. Besteht irgendwie eine Möglichkeit ihn im "Bau" zu erreichen oder hat er jemand der seine Sachen jetzt regelt. Evtl. könnte dann derjenige die Möbel einlagern oder für ihn verkaufen. Ihr könntet Euch auch diesbezüglich an seinen Anwalt wenden.

Fakt ist: Der Vermieter hat Anspruch auf eine leere Wohnung bei Mietvertragsende. Im Zweifel müßt ihr seine Möbeln einlagern und die Sache mit seinem Rechtsanwalt besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nille88
19.12.2015, 18:28

also theoretsch kann man das fast wie unser eigentum bewerten?!

0

Wer hat denn erlaubt, daß die Möbeln des Nachmieters in die Wohnung dürfen, derjenige ist zuständig. Hat es der Vermieter erlaubt, braucht Ihr Euch nicht kümmern, nur mitteilen, daß es Eure Möbeln nicht mehr sind, anders wenn Ihr es erlaubt habt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nille88
19.12.2015, 18:20

wir und der vermieter... wir würden uns ja drum kümmern, nur was dürfen wir und was nicht, müssen wir die möbel lagern oder darf man das verkaufen? es ist alles neu... ein tag vor der verhaftung gekauft liefern und aufbauen lassen

0

Warum hat der schon Möbel dort? Wer hat ihm das denn erlaubt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dadurch das alles schnell gehen musste das er nicht auf der straße sitzt, haben wir, der Vermieterund auch der andere alles mündlich besprochen... der eigentliche mietvertrag läuft von uns bis zum 31.12

nur er kommt ja nicht wieder und irgendwer muss sich jetzt drum kümmern und so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?