wer waren die Indios?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wieso "waren"?

"Indio" ist die spanische Bezeichnung für "Indianer", und diese findet Anwendung in Mittel- und Südamerika. Indios gibt es ein paar Millionen (und diese Zahl ist deutlich höher als die Anzahl von "Indianern" in den USA und Kanada).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso waren? Indigene Völker gibt es noch immer. Das bedeutet nix anderes, als Ureinwohner einer bestimmten Region. Diese Völker gibt/gab es überall auf der Welt.

Wenn du die indigenen Völker Nord-, Süd- und Mittelamerikas meinst, dann leben die (oder deren Nachfahren) noch heute dort. Etwas Präziser musst du schon fragen. Was genau willst du über sie wissen? Auf welche Völker/Volksgruppen beziehst du dich genau?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buchholz3003
16.11.2016, 21:29

Also ich muss einen Bezug herstellen wie Felipe Guaman Poma de Ayala und Bartolomé de las Casas, also  wie die Sicht von denen auf die Indios war. 

0

Was möchtest Du wissen?