wer war schuld am kalten kriegen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hei buschkaxx, 200 Wörter? Mal sehen: 1945, am 8. Mai, kapitulierte das Deutsche Reich bedingungslos. Die drei großen Siegermächte USA, Sowjetunion und Groß-Britannien sowie später auch Frankreich übernahmen die Macht in Deutschland. Sie errichteten vier Besatzungszonen und vier gesondere Besatzungszonen in Berlin. Dort bildeten sie den sogenannten Kontrollrat, in dem die Maßnahmen der Besatzer jeweils aufeinander abgestimmt werden sollten. Schon bald zeigte sich dort, dass es zwischen den Westmächten und der Sowjet-Union doch große ideologische Meinungsverschiedenheiten gab. Der Streit wurde so heftig, dass die Sowjets aus dem Kontrollrat auszogen und seither nicht mehr mit den anderen verhandelt haben. Das führte dazu, dass der Westen Deutschland zu einer "Trizone" zusammengefaßt wurden, während die sowjetische Zone zunehmend sozialistisch ausgerichtet wurde. Ergebnis war 1948 die Währungsreform im Westen; wenig später gab´s auch eigenes Ost-Geld, so dann 1949 die Gründung der Bundesrepublik und wenig später die Gründung der DDR.

Die Abtrennung der deutschen Ostgebiete an Polen sowie der nördliche Teil Ostpreußens an die Sowjetunion war schon vorher beschlossen worden.

Die Berlin-Blockade war der Versuch der Sowjets, den Westen in die Knie zu zwingen; er scheiterte bekanntlich.

Grüße

carpentiero 19.03.2012, 10:32

Sternchens Dank!

0

Was möchtest Du wissen?