Wer war schon mal bei dem Berufsförderungswerk in Mühlenbeck

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, also ich habe dort meine Umschulung im IT Bereich gemacht und habe dort auch gearbeitet. Ich habe die IT abteilung im Technischen Bereich unterstützt. Ich kann nur sagen das es wirklich ein Unterschied ist ob man im Oberen Kaufmännischen Teil eine Ausbildung macht oder unten im IT Bereich. Dies wird Fachlich (Dozenten) sowie auch Technisch (Netzwerk) komplett unterschieden. Ich fande das was die da im Mediengestalter Team anstellen schon Top. Ich kann es nur Empfehlen. Zudem man da echt ruhe hat am Nachmittag. Ist nicht so STreßig wie in Charlottenburg. (Verkehr und Menschen) Wenn man mal was erleben will fährt man halt nach Berlin rein. So dann wünsche ich viel Spaß in Mühlenbeck. Achso was man da an Sportlichen Aktivitäten machen kann ist einfach genial. Vieleicht sehen wir uns dann mal beim Badminton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin zurzeit dort und ich bin gar nicht zufrieden es kommt auch drauf an was für eine umschulung du machen möchtest ich mach eine umschulung zur kauffrau für tourismus und freizeit un d es kommt nix rüber allerdings habe ich von andern gehört das es da etwas straffer zugeht und wenn du diese ganzen zusatz dinger wie medizinischen dienst und so nicht brauchst dann such dir lieber etwas anderes lg nadja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war letztens zu nem Infotag dort, mein erster Eindruck war super! Komme aus Baden Württemberg und will nach Berlin hoch. Liegt ja knapp ne halbe Stunde von der Stadt weg, ist total entspannt dort, hab mich gleich zurechtgefunden. Die Leute waren nett, ich möchte eine Ausbildung als Mediengestalterin Digital und Print machen, hatte ein persönliches Gespräch mit dem Ausbildungsleiter, der war auch total freundlich und cool drauf :) . Hatte insgesamt das Gefühl, die Kommunikation zwischen all diesen dort arbeitenden Personen funktioniert gut (was ja auch echt wichtig ist, wenn die nicht stimmt, dann wirkt das ja alles total unorganisiert). Hab mich wohl gefühlt und so weiter. Die Zimmer im Internat scheinen auch nett zu sein, konnte mir eins anschauen. Eigenes Bad mit Glasdusche, ganz ordentlich eingerichtet wie ich finde .. ist echt okay! Wie's dann letzendlich wird dort zu wohnen/arbeiten, werde ich erst rausfinden, wenn ich in einem halben Jahr dort bin :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexalter
15.10.2015, 12:05

Mittlerweile bin ich eineinhalb Jahre dort und kann nur sagen, dass die einem am Infotag ziemlich was vorheucheln, um Interessenten "anzulocken", denn von all den oben genannten Punkten ist das Gegenteil eingetroffen. Alles ist planlos, unorganisiert, keiner kümmert sich, wenn man sich mehrfach beschwert über diverse Dinge, (...) es gibt ziemlich viele Minuspunkte. Werde jetzt früher aufhören, da man hier einfach nichts Richtiges lernen kann. Der einzig positive Aspekt wäre die SONDERkost (wirklich nur die, da die normalen Menüs ungenießbar sind). Somit nehme ich alles oben genannte zurück! Wer will, kann's versuchen, vielleicht ist es in anderen Bereichen entspannter, wobei ich noch keinem wirklich begeistertem Teilnehmer begegnet bin. Die meisten sind absolut unzufrieden.

0

Was möchtest Du wissen?