Wer war letzter König in Deutschland? Warum gibt's kein König mehr? Was gibt's jetzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der letzte Kaiser/ König des Deutschen Reiches war Wilhelm II von Preußen. Er dankte am 28. Nov. 1918 ab.

Das Haus Hohenzollern, welches in Preußen regierte, gibt es heute noch. Der Chef ist derzeit Georg Friedrich Prinz von Preußen - ein Urenkel Wilhelm des Zweiten.

Wilhelm war NICHT "König des Deutschen Reiches" wie Du schreibst, sondern König der Preussen.

Einen "König des Deutschen Reiches" gab es überhaupt nie - was es lange Zeit gab war ein König der Deutschen, der von den Kurfürsten gewählt wurde.

0

Das war König Ludwig III. von Bayern (* 7. Januar 1845; † 18. Oktober 1921), siehe  https://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_III._(Bayern)

Er hat mit der Anifer Erklärung am 13.11.1918 die Regierungsgeschäfte aufgegeben, 3 Tage nach der Flucht von Kaiser Wilhelm. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Anifer_Erkl%C3%A4rung

(es gab mehrere Könige in Deutschland: den von Bayern, den von Preussen, den von Baden )

muss mich korrigieren, hab mich ein bischen vertan: Baden hatte keinen König, nur einen Herzog - aber Württemberg hatte einen König ...

0

Die Handlung des von dir erwähnten Buchs spielt wohl nach dem Tod des letzten Stauferkönigs Konrad IV..

https://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_IV._(HRR)

Gegenkönig war für kurze Zeit Heinrich Raspe, und es folgte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_von_Holland

Das waren die "römisch-deutschen" Könige, denn ein Deutschland im heutigen Sinn gab es erst ab 1871.

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6misch-deutscher_K%C3%B6nig

Manche sagen Rio Reiser, aber Wiki sagt was anderes: Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande) aus dem Haus Hohenzollern, war von 1888 bis 1918 letzter Deutscher Kaiser und König von Preußen.

Was möchtest Du wissen?