Wer war Erfinder der Uhr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer die erste Uhr erfunden hat, lässt sich heute nicht mehr feststellen. Auf jeden Fall liegt die Erfindung der Uhr schon Jahrtausende zurück. Aus China und auch aus Ägypten ist die Existenz früher Wasseruhren überliefert. Wenn wir heute von Uhren sprechen, meinen wir meist Räderuhren. Auch deren Erfindung liegt im Dunkeln. Wer weiß heute schon, was alles im Laufe der Zeit einmal erfunden wurde und bald wieder in Vergessenheit geriet? Als Beispiel soll hier eine mysteriöse Apparatur genannt werden, die auf dem Wrack eines Schiffes gefunden wurde, das etwa um 80 v. Chr. vor Antikythera (Griechenland) gesunken war: Dieser Gegenstand, der offenbar astronomische Rechenfunktionen (!) aufwies, enthält über 40 bronzene Zahnräder von einer Präzision, wie sie sonst erst von europäischen Räderuhren des 17. Jahrhunderts (!) bekannt ist, darunter ein Differenzial, das erst 1575 wieder neu erfunden wurde!

Quelle: http://members.aol.com/Reveille26/GeschUhr.html

was für eine Uhr? Sanduhr, Sonnenuhr, Atomuhr, Digitaluhr, Wasseruhr, mechanische Uhr, Taschenuhr, Wanduhr, Kirchturmuhr?

Unglaublich

0
@Muenchnerin0001

was glaubst du nicht? Das es so viele verschiedene Uhren gibt? So viele verschiedene Erfinder? Oder daß es überhaupt einen Erfinder gibt? Du drückst dich immer sehr ungenau aus!

0
@wernilein

eine Eieruhr ist ja nicht genau definiert! Das kann ja eine der genannten sein (Sanduhr, digitaluhr, mechanische Uhr usw)

0

Das war ein schleichender Prozess.

Menschen haben schon immer verschiedene Möglichkeiten gesucht, die Vergänglichkeit der Zeit zu erfassen.

Man sprach von Monden (=Monaten), benutzte Ritzhölzer und Stundengläser.

Auch Kerzen mit Stricheinteilungen funktionierten als Uhr.

Eine Uhr, wie wir sie heute kennen und mit uns herumtragen wird dem Nürnberger Peter Hähnlein zugesprochen -- er "erfand" die erste Taschenuhr.

Was möchtest Du wissen?