Wer war eigentlich der erste Terrorist?

4 Antworten

Als erster Terrorist könnte unter dem Gesichtspunkt, ab wann der Begriff verwendet wurde, Maximilien de Robespierre als mächtiges Mitglied des Wohlfahrtsausschusses in der französischen Revolution angegeben werden. Allerdings hat sich die Bedeutung des Begriffs seitdem etwas gewandelt.

Der Sache nach hat es das Phänomen schon früher gegeben, z. B. die Sikarier (Dolchträger) im Kampf der jüdischen Zeloten gegen die römische Besatzungsmacht im 1. Jahrhundert oder Hassan il- Sabbah, das Oberhaupt der Assassinen (11./12. Jahrhundert). Im 19. Jahrhundert gab es eine Untergrundorganisation russischer Anarchisten, aus der z. B. Alexander Solowjow 1879 ein gescheitertes Attentat auf Zar Alexander II. unternahm.

Terror ist das Verbreiten von Schrecken (lateinisch: der Schrecken, von terrere - in Schrecken versetzen). Terror wird seit vielen Jahren verbreitet. Es ist eine Kriegstrategie. Terror soll den Feind verunsichern und die Moral der Soldaten/Krieger/Guppenmitglieder/etc. verschlechtern. Vielleicht haben sogar schon Gruppen von Frühmenschen Terror unter feindlichen Gruppen verbreitet. Die Frage "Wer war der erste Terrorist" kann also nicht beantwortet werden. Es sei denn man geht von jüngerer Zeit aus: dann war es der Staat. Beispielsweise durch zeigen von Folterwerkzeugen.

abgesehen von der sicherlich richtigen Antwort von norabella bin ich der Meinung, dass man leider die M ö r d e r und ihre Verbrechen durch den Begriff Terroristen und Terrorismus unerlaubt politisch verkleidet. Erst recht verwerflich ist es, wenn sich die Mörder hinter religiösen Motiven verstecken. - Es sind und bleiben Mörder!! MB

Aggresionstheorie zum Terrorismus?

Kennt ihr eine Aggressionstheorie mit der man den Terrorismus erklären kann, bzw welche Theorie beschreiben könnte wie ein Mensch zum Terrorist wird?
Wie zum Beispiel Freud's Triebtheorie?

...zur Frage

Unterschied zwischen Terrorist und Krimineller?

Hei :) wollte mal fragen, was genau der Unterschied bzw. die Unterschiede ist/sind zwischen Terroristen und einem Kriminellen? Danke im Voraus :) LG

...zur Frage

EBay Artikel verkauft, Artikel versendet, Geld nicht erhalten ?

Achtung, Folgender Fall ist bei mir passiert. Am 18.05.2016 habe ich einen Artikel versehentlich schon versendet, unbewusst obwohl mir Paypal geschrieben hat den Artikel nicht versehenden soweit kein Geld zusehen ist auf mein Konto. Das Problem was ich nicht wusste, auf dem Smartphone von mir wenn ich auf Paypal draufgehe, steht drauf das die Bezahlung abgeschlossen ist, aber auf die Kategorie ( offen ) steht. Ich dachte mir das alles durch gegangen ist und ich nur auf Paypal warten muss das die mir das Geld überweisen. Auf jeden Fall habe ich nach dem zweiten Tag direkt den Artikel verschickt per versicherten Versand bei Hermes. Der Käufer baht mich liebend drum,das ich im von einer Hermes Filiale wo ich wohne zu einer anderen Hermes Filiale zuschicken soll, was ich auch tat. Der Grund war das der Käufer beruflich in Düsseldorf ist für zwei Wochen und er das Handy nur bei einer Filiale abholen kann, was ich ihm auch glaubte. Das erste was passierte nach dem erhalten vom Handy, der Käufer hat sein Profil bei eBay gelöcht, was ich natürlich skurril fand, aber mit der Hoffnung Paypal müsste mir das Geld noch überweisen. Plötzlich am 29.05.2016 bekam ich eine Mail von Paypal das die Aktion storniert wurde. Was mich jetzt natürlich bedrückt und ich es nicht auf mich sitzen lassen will. Käuferschutz den habe ich nicht, weil erstens ich den Artikel unbewusst schon verschickt habe und zweitens nicht auf der vorgegebenen Adresse verschickt habe was eigentlich hinterlegt wurde bei eBay. Dadurch entfallen meine Verkäufer rechte. Fazit ist das mein iPhone 6s das ich bei eBay für 400€ Verkaufen wollte weg ist. Wer mir vielleicht bei dem Thema weiter helfen kann und mir Tipps geben kann bitte ich um Rat. Vielen Dank

...zur Frage

Angst machen? Als Mädchen?

Also heute meine erste ''Auseinandersetzung''. Ich (weiblich. Unter 16) mit wenig Kraft bis keine Kraft. Ihr wisst heutzutage sind sogar 5.Klässler Asozial. Da waren 2 Jungs und ein Mädchen (schätze auch 5.Klasse). Die kamen dann so mit ,,Ähhh, die fi* den Baum, ohh voll Hart, Hursohn,Ich kann gucken wie ich will!'' und all sowas. Ich bin echt richtig sauer. Ich bin zu denen gegangen und einer ist abgehauen, für den war das aber eher ein Spaß. Das Mädchen war so voll die Bi*** mit ihren 1,30m und der Junge hat dann voll auf Unschuldslamm getan. Ich hab nicht viel gemacht und die machen sich bestimmt über mich Lustig, weil ich nervös war. Ja ich weiß sie sind Jünger als ich, aber ich wusste echt nicht was ich machen sollte, wollte das aber auch nicht auf mir sitzen lassen.

Jetzt die Frage: Soll ich mich trauen, falls so etwas wieder vorkommt, einfach mal zu schubsen? Und habt ihr gute Sprüche, denn mir fallen die wirklich erst im Nachhinein ein, wenn ich nicht nervös bin. Generell mir einfach helfen, also wie soll ich mich Verhalten, das die mal Abends im Zimmer denken, nächstes mal bin ich lieber nicht so? Und könntet ihr mich bitte beruhigen?

Danke Leute :)

...zur Frage

Umtausch nur als Volljähriger?

Mein Sohn (10 Jahre) hat sich in einer großen Spielwarenkette ein Konsolenspiel für 20 Euro gekauft, das er allerdings bald zum Geburtstag geschenkt bekommt (wusste er nicht). Er ist sofort mit Spiel und Kassenzettel zurück in das Geschäft gegangen, wo man ihm mitteilte, dass einen Umtausch nur ein Erwachsener durchführen kann, aufgrund der Unterschrift, die auf dem Umtauschbon zu leisten sei. Kaufen darf er dort für bis zu 30 Euro alleine, umtauschen darf er die Artikel aber nicht. Ist das so richtig? Ich habe leider im Netz keine Antwort darauf gefunden. Wäre toll, wenn jemand mir auch einen Link zu einer Quelle geben kann, die einen eindeutigen rechtlichen Beleg darstellt. Danke!

...zur Frage

Was soll ich mit der Ebay Käuferin machen?

Ich habe ein kleines Problem mit einer Ebay-Käuferin.

Die Frau hat vor drei Tagen einen noch OVP Playstation 4 Controller für 40 € von Gamestop bei mir gekauft und per Überweisung gezahlt.

Sie hat sich löblicherweise für den versicherten DHL Versand entschieden, was ja jetzt nicht verständlich ist.

Das Gerät wurde dann am Freitag bei ihr zugestellt. Alles gut. Dachte ich zumindest.

Denn die Dame behauptet, dass sie den Artikel nicht bekommen hat.

Ich habe sie auf den sendungsverlauf hingewiesen, aber der interessiert sie nicht.

Nett wie ich bin habe ich bei DHL nachgefragt bei wen der Artikel zugestellt wurde und es wurde gesagt beim Sohn.

Das habe ich ihr natürlich geschrieben (obwohl es so in der sendungsverfolgung auch drinstand)

Doch sie behauptet immernoch, dass ihr Sohn nichts angenommen hat.

Nun droht sie mir mit Anwalt und was es da nicht alles gibt....

Da dies meine erste unangenehme Ebay-Erfahrung ist weiß ich leider nicht wie ich da weiter mit ihr verfahren soll :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?