Gustav Stresemann (DVP). Stresemann war der bedeutendste Politiker der Weimarer Republik und einer der großen Staatsmänner der deutschen Geschichte. Er überwand die große Inflation und löste die Krise, die durch die französische Besetzung des Ruhrgebietes entstanden war. Ohne ihn hätte es die sogenannten „Goldenen Zwanziger" nicht gegeben. https://www.freiheit.org/content/310-liberale-stichtage-80-todestag-von-gustav-stresemann

Du schreibst ganz einfach gedankenbefreit, weisst garnicht was Sache ist. Stresemann, dieser Vertreter des Monopolkapitals trat u.a. für Folgendes ein:

1. "Schutz" der Auslandsdeutschen

2. Wiedergewinnung Danzigs, des polnischen Korridors sowie Korrektur der oberschlesischen Grenze

3. "Anschluß" Österreichs an Deutschland

4. Wiedergewinnung der deutschen Kolonien

Fazit: dieser reaktionäre Stresemann, der friedenssäuselnd auftrat, war ein ausgeprägter Vertreter des deutschen Imperialismus, wozu die Vorherrschaft D. in Europa gehörte.

In meinen Augen war dieser S. ein widerlicher Geselle.

0
@voayager

Ich glaube, ich muss darauf nicht antworten, oder? Deine kommunistische Einstellung ist uns allen bekannt. 

0

Das waren alle samt und sonders Schufte, ergo gab es keinen besten Kanzler.

Was möchtest Du wissen?