wer war das und wieso diese frage?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die wollten in die wohnung, eine hätte Dich mit irgendwas abgelenkt, die andere hätte irgendwas mitgehen lassen.

Danke für den Stern, da antwortet man gern....

0

Wenn das öfters vorkommt frag besser erstmal bei geschlossener Tür, wer da ist, - gerade wenn du alleine wohnst. Oder mach dir so´n Kettchen vor. Eigentlich bin ich nicht so ängstlich, aber das klingt doch merkwürdig, wenn jemand "immer dichter" kommt...Ob russisch sprechende Leute im Haus wohnen kannst du denen auch durch die geschlossene Tür sagen. Paß auf dich auf !

Das sind Zeugen. Die klingeln gern bei Namenschildern mit russ. Namen. Viele können sogar Polnisch. Verteilen immer Heftchen wo Jesus wie ein Popstar aussieht.

Wie heisst diese Sekte?

Vor langer zeit wurde bei galileo eine sekte in amerika gezeigt. alle waren altmodisch angezogen. die kinder , vorallem die mädchen sind immer schreiend weggelaufen, als das fremde kamera team kam. das team wurde die ganze zeit von einem bmx fahrer verfolgt. es wurde erzählt, das es dort" normal " ist, wenn mädchen vergewaltigt werden und keiner hört wenn eins um hilfe schreit :-( ganz viele männer haben waffen zuhause. die armish und die polymen oder so ähnlich waren es nicht. ich würde gern mehr über diese seltsame sekte erfahren, da ich mich in der freizeit ein bisschen mit diesem thema auseinander setzte. finde das einfach spannend :-) naja villt kennt ihr den namen :-) danke schonmal !

...zur Frage

Warum wurde Jonestown gegründet?

Hey ihr kennt doch bestimmt die Sekte Jonestown die von Jim Jones gegründet wurde wo dann ca. 100 Anhänger Selbstmord gemacht haben und da wollte ich mal fragen warum Jim Jones Jonestown gegründet hat

...zur Frage

Beste Abwehr, wenn man mit Messer bedroht wird?

Hallo, in meiner Nachbarschaft wohnt so ein Obdachloser, der öfter laut rumschreit. Der ist Alkoholiker und spricht glaube ich nur russisch. Und jetzt meinte ein Nachbar, dass ihn der Obdachlose angemacht hat und ein Freund von ihm den auch schon mit einem Messer hier rumlaufen gesehen hat. Was soll ich am besten tun, falls der Obdachlose mich mal versucht anzugreifen? Jetzt ist es ja länger dunkel und die Polizei kann nur was machen, wenn der wen angreift und nicht nur pöbelt.

...zur Frage

Life Plus -Scientology

Hallo,

ich habe schon gegooglet und bin mir auch sicher, dass Life Plus eine Sekte ist. Auch verwandte Züge mit Scientology sind zu erkennen. Habe mich mit dem Thema beschäftigt, da eine gute Freudin von uns nun in den Händen dieser Firma ist. Sie ist richtig dort voller Elan und auch wenn bestimmt manche Mittel super sind. Ich trau dem Braten nicht!

Wenn du die Gabi Steiner hörst, dann meinst du echt alles in Ordnung!!! Aber finde das schon extrem wenn 3-Sterne-Diamant bis zu 20.000 Euro im Monat verdienen und diese Steiner sich das Leben schön macht auf Mallorca.

Nein danke- was meint ihr dazu?

...zur Frage

Arbeitgeber Mitglied in einer bekannten Sekte...

Ich schildere hier für eine liebe Freundin mal Ihr Anliegen:

Seit ein paar Wochen erhärtet sich der Verdacht in der Firma der Freundin - eine Lebensmittelkette mit dem Sonnen-Gelb-Blauen Logo und dem "E" - dass der Arbeitgeber (Subunternehmer in der Kette) mutmaßlich Mitglied in einer bekannten Sekte ist - dafür gibt es "noch" keine Beweise, doch alle Anzeichen deuten alle darauf hin.

Binnen 6 Monaten hat sich das Betriebsklima von familiär nach diktatorisch verändert, der Mitarbeiter zählt plötzlich als Mensch nichts mehr - nur noch der Umsatz zählt. Mitarbeiter werden genötigt - um nicht gezwungen zu verwenden - unbezahlt Mehrarbeit zu leisten, was vertraglich auf ein Zeitkonto ohne Bezahlung angehäuft wird. Angeblich sollte es dafür mal Freizeit geben, was auch früher einmal so war, doch nun hat bald jeder Mitarbeiter mehr als 300 Stunden auf dem Konto und bekommt nichts dafür.

Teilzeitkräfte mit 15, 20 oder 30 Stunden in der Woche arbeiten oft 45 - 50 Stunden in der Woche nur für dasZeitkonto, denn bezahlt wird nur nach Vertragsvereinbarung. Mittlerweile wurd quasi sämtliches Führungspersonal ab Abteilungsleiter aufwärts durch neue zuvor nicht bekannte Mitarbeiter ausgetauscht. Es wird sehr hoher Druck ausgeübt - auch verbal gedroht: "wer nicht mitzieht, der wird gehen" oder "wer den Wochenumsatz nicht schafft, der darf am Sonntag zum Putzen antanzen".

Für meine Freundin ist das insoweit ein Problem, dass Dienstplanänderungen wie Schichttausch ect oft erst am Abend zuvor bekannt gegeben werden und sie dann Probleme wegen der Kinderbetreuung hat, die sie oft nicht so kurzfristig organisieren kann oder umschmeißen kann - zu allem Übel steht sie noch unter Beobachtung durch das Jugendamt aufgrund von Denunzierung durch ihren getrennt lebenden Mann wegen angeblicher Vernachlässigung, was aber nicht zutrifft - die Kiddies sind 12 und 9 Jahre.

Was kann man dieser Frau raten - sie würde direkt nach der Kündigung zurück in Hartz4 fallen, die Gewerkschaft wimmelt ab mangels Mitgliedschaft (bezahlen könnte sie das sowieso nicht), Betriebsrat gibt es nicht, Vertrauensleute sind wohl "umgedreht" worden. Man merkt auch als Stammkunde in dem Laden, dass da irgendwas im Busch ist - früher waren die Mitarbeiter freundlich und hilfsbertei - was eh schon selten ist - heute interessiert nur noch Ware auffüllen und ab zur Kasse umd mach dass du abhaust...

Mit welchen Konsequenzen muss sie rechnen wenn sie selbst Kündigt? Eine neue Stelle ist leider nicht soooooo schnell in Sicht und sie möchte u.a.U. Hartz4 vermeiden, doch sie ist seelisch schon völlig durch den Wind und auch schon verängstigt. Gibt es Anlaufstellen?

...zur Frage

Ein paar fragen zu den zeugen jehovas?

Ich (14) war schon so ziemlich überzeugt davon den Zeugen Jehovas beizutreten, als ich im internet auf so viele negative Aussteigerberichte traf. Es wird gesagt, dass Aussteiger mit dem sozialen Tod bestraft werden, die gemeindemitglieder nichts mehr von dir wissen wollen und du deinen eigenen willen gleich mal einpacken kannst. Eine Sekte soll es auch sein. Ich selbst bin gerade erst aus dem New Age "ausgestiegen" da es sich meiner meinung nach nurnoch um satanische abzocke handelt. längere zeit hab ich mich mit okkultismus aller art beschäftigt aber jetzt möchte ich damit aufhören und einer festen gemeinde betreten wo ich was über die bibel lernen kann und nicht mehr so leicht der versuchung nachgebe. Aber ist das denn wirklich so, wie die aussteiger das sagen? Ich kann mir ja vorstellen dass die übertreiben aber lügen werden sie ja wohl nicht oder? Und außerdem: wie trete ich da überhaupt bei? Und geht das denn wenn man noch nicht Volljährig ist,? sollte ich lieber warten oder verschwende ich nur zeit? Danke für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?