Wer war auch Schwanger durch einen Einahmefehler?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten


Wenn man eine oder mehrere Pillen in der 1. Woche nach der Pause vergessen hat (und - wie bei dir - nicht im Zeitfenster nachgenommen hat), ist das der schlimmste Fall. Denn hier besteht kein Schutz mehr. Man muss genau 7 Tage zusätzlich verhüten, bis man wieder geschützt ist.

Problematisch ist, dass auch der Geschlechtsverkehr in den 7 Tagen vor der vergessenen Pille zu einer Schwangerschaft führen kann. Je weiter der GV dabei zurück liegt, umso unwahrscheinlicher ist eine Schwangerschaft.

Bei einem Einnahmefehler der Pille kann es (muss aber nicht!) innerhalb von ein bis sechs Tagen zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter Eisprung) und deshalb zu einer Schwangerschaft kommen.

Aber nur in ca.10% kommt es bei einem Einnahmefehler auch wirklich zu einem Eisprung.

Eine Schwangerschaft ist also nicht ausgeschlossen, aber auch nicht sehr wahrscheinlich.

Letztendlich liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstests aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa 19 Tage nach dem letzten "ungeschützten" Geschlechtsverkehr ein sehr zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich, ich drück die Daumen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hope999 31.05.2016, 20:20

ist es aber in dem Fall 19 Tage nach dem GV oder 19 Tage nach der vergessenen Pille?

0
isebise50 31.05.2016, 22:22
@Hope999

Immer 19 Tage nach dem Geschlechtsverkehr. Du weißt ja nicht, wann ein möglicher Eisprung stattfindet.

Spermien können im weiblichen Körper bis zu fünf Tage (in Ausnahmefällen und nur unter optimalen Bedinnungen auch bis zu 7 Tage) überleben und auf ein Ei "warten".

Zur Befruchtung kommt es also allerfrühestens 24 Stunden nach dem Sex oder eben erst bis zu fünf Tage später. 

Etwa vier Tage lang wandert das Ei dann durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Anschließend dauert es noch einmal zwei bis drei Tage, bis der Zellhaufen sich in der Wand der Gebärmutter einnistet.

Erst dann gelangen Hormone in den Blutkreislauf der Mutter. Das schwangerschaftserhaltende hCG ist mit einem normalen Urin-Schwangerschaftstest rund 14 Tage nach Befruchtung der Eizelle nachweisbar.

5 (Tage Lebensfähigkeit der Spermien) + 14 (Tage bis hCG nachweisbar ist) = 19 Tage nach GV testen.

0

Eine Schwangerschaft ist zwar möglich, aber dennoch sehr unwahrscheinlich.
Die erste Woche ist zwar die schlimmste, aber in nur 10% der Fälle kommt es überhaupt zu einem Eisprung, wenn man die Pille in der ersten Woche einmal vergessen hat. Und selbst wenn man zum "perfekten Zeitpunkt" Gv hatte führt dies in nur 25% zur Schwangerschaft.

Also von diesen 10% dann 25% der Frauen werden aufgrund von so einem Fehler schwanger, wenn sie zum ungünstigstes Zeitpunkt Gv haben. - von 100 Frauen sind das 2-3 Frauen.

Das sind jetzt nur Statistiken und ich würde die jetzt nicht auf die Goldwaage legen. Ich wollte damit nur sagen, dass es zwar möglich ist, aber eher selten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?