Wer wäre euer favorisierter Bundeskanzler?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

Andere 35%
Olaf Scholz (SPD) 24%
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) 24%
Armin Laschet (CDU) 18%

14 Antworten

Armin Laschet (CDU)

Armin Laschet weiß, wovon er redet (das kann man bei Baerbock nicht immer sagen), hat eine leise, verbindliche Art, die ich sehr mag. Er regiert sehr geräuschlos das bevölkerungsreichste Land und hat dort gezeigt, dass er auch schwierige Themen in den Griff kriegt und durchgreifen kann. Vor allem seine Klimapolitik ist sehr vorzeigbar: Ausstieg aus der Steinkohle, aus der Braunkohle unter Schaffung neuer Arbeitsplätze, massiver Ausbau der Windenergie (viel mehr, als in BW). Gleichzeitig hat er bürokratische Hürden gesenkt. Er ist überzeugter Europäer und hat auch schon im Europäischen Parlament gesessen. Überdies verfügt er über ein großes Verhandlungsgeschick, was ich bei der wahrscheinlich komplizierten Regierungsbildung sehr wichtig finde.

Ach dass er 2015 aber als Dozent Klasuren seiner Studenten verloren hat und dann nicht mal die Ehre hatte dies zuzugeben das macht in jetzt qualifiziert. Dann noch so doof sein und die Noten nach belieben sich auszudenken und das dann auch für Studenten die gar nicht mitgeschrieben haben das ist ok. Ach und die Vetternwirtschaft bei Schutzkittelkäufen für NRW über seinen Sohn das ist auch ok.

Dir ist schon bewusst das Deutschland unter CDU massiv an Wettbewerbsfähigkeit verloren hat (von Platz 6 der wettbewerbsfähigsten Länder weltweit auf Platz 23) das wir in der Digitalisierung massiv hinterherhinken den größten Niedriglohnsektor Westeuropas haben den Mitunter höchsten Anteil an Menschen die in Altersarmut leben in der gesamten EU. Wer hat denn den Fachkräftemangel in der Pflege mitzuverantworten

Das immer mehr Firmen und Start Ups Deutschland meiden wegen zu viel Bürokratie und zu hoher Steuerlast.

Wie kann man so eine Partei wählen die uns 15 Monate durch die Pandemie missgemanaged hat ( zu später und zu softer Lockdown, zu wenig Impfstoff, impfstoff wird wegen Bürokratischen Auflagen teils sogar weggeschmissen, verspäteter Start des digitalen Impfpasses, Maskenskandal, Verteilung defekter Masken an Behinderte durch Jens Spahn)

Nächstes Beispiel von Missmanagement. Eigentlich sollte der CO2 Preis der Heizkosten verteuert von Mieter und Vermieter getragen werden. Die Union will nun das nur der Mieter das trägt. Also ob die Miet und Kaufpreise sowie die Stromkosten nicht hoch genug sind da soll man dann noch die verteuerten Heizkosten alleinw zahlen. Findest du das gerecht. Das sich dank der Union kaum mehr jemand noch ein Eigenheim mehr leisten kann und dann noch mehr Heizkosten zahlen muss.

Willst du solche asozialen und korrupte Leute in der Bundesregierung

0
Armin Laschet (CDU)

Er kennt sich gut in der Politik aus, hat Führungsstärke und einen kühlen Kopf bewiesen, als es heiß herging.

Sowohl Olaf Scholz als auch Annalena Baerbock haben jeder so ihre Böcke geschossen. Das macht sie als Bundeskanzler unglaubwürdig. Annalena kann ich mir mit ihrem kindlichen Gemüt so rein gar nicht in dieser Position vorstellen.

Deswegen hat Laschet nicht automatisch einen Heiligenschein, aber er ist an sämtlichen Klippen erfolgreich vorbei geschrammt.

Er ist der beste Kandidat und wird Kanzler.

Ach dass er 2015 aber als Dozent Klasuren seiner Studenten verloren hat und dann nicht mal die Ehre hatte dies zuzugeben das macht in jetzt qualifiziert. Dann noch so doof sein und die Noten nach belieben sich auszudenken und das dann auch für Studenten die gar nicht mitgeschrieben haben das ist ok. Ach und die Vetternwirtschaft bei Schutzkittelkäufen für NRW über seinen Sohn das ist auch ok.

Dir ist schon bewusst das Deutschland unter CDU massiv an Wettbewerbsfähigkeit verloren hat (von Platz 6 der wettbewerbsfähigsten Länder weltweit auf Platz 23) das wir in der Digitalisierung massiv hinterherhinken den größten Niedriglohnsektor Westeuropas haben den Mitunter höchsten Anteil an Menschen die in Altersarmut leben in der gesamten EU. Wer hat denn den Fachkräftemangel in der Pflege mitzuverantworten

Das immer mehr Firmen und Start Ups Deutschland meiden wegen zu viel Bürokratie und zu hoher Steuerlast.

Wie kann man so eine Partei wählen die uns 15 Monate durch die Pandemie missgemanaged hat ( zu später und zu softer Lockdown, zu wenig Impfstoff, impfstoff wird wegen Bürokratischen Auflagen teils sogar weggeschmissen, verspäteter Start des digitalen Impfpasses, Maskenskandal, Verteilung defekter Masken an Behinderte durch Jens Spahn)

Nächstes Beispiel von Missmanagement. Eigentlich sollte der CO2 Preis der Heizkosten verteuert von Mieter und Vermieter getragen werden. Die Union will nun das nur der Mieter das trägt. Also ob die Miet und Kaufpreise sowie die Stromkosten nicht hoch genug sind da soll man dann noch die verteuerten Heizkosten alleinw zahlen. Findest du das gerecht. Das sich dank der Union kaum mehr jemand noch ein Eigenheim mehr leisten kann und dann noch mehr Heizkosten zahlen muss.

Willst du solche asozialen und korrupte Leute in der Bundesregierung

1
@Nala55

Wieso stellst du Fragen, wenn du die Antwort nicht verträgst?

Gute Besserung mit deiner Depression.

2
@MayerPia

Nochmal das war eine Frage.

Du sagst Laschet ist der beste und ich habe dir deutlich seine Imkompetenz aufgezeigt. Nur weil du mit Kritik und Fakten nicht umgehen kannst muss du mich nicht gleich angreifen.

0
Andere

Eindeutig Sarah Wagenknecht von der Linken. Alternativ würde auch noch der Gysi, der Bartsch, beide von der Linken oder der Sonneborn von der PARTEI gut sein, aber die von CDU/CSU, SPD und Grüne taugen alle nichts.

Gruß NicoFFFan

Olaf Scholz (SPD)

der beste von den drei

Ja, doch leider ist er in der falschen Partei.

1

Was möchtest Du wissen?