Wer wählte Hitler und wie kam er an die Macht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Frage 1, Teil 1, schau zum Beispiel hier: 

http://hup.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2008/9/chapter/HamburgUP_Schlaglichter_Hitler.pdf

Für Frage 1, Teil 2 reicht für den Anfang z.B. schon Wiki "Machtergreifung".

Natürlich erwarteten die Unterstützer Hitlers, also z.B. Kreise der Schwer- und Rüstungsindustrie und Großagrarier und Militärs, daß Hitlers Ziele in ihrem Sinne verwirklicht würden. Was ja auch zunächst geklappt hat: Die Rüstungsindustrie und die Militärs bekamen ihen Krieg, und die Großagrarier freuten sich über zukünftigen "Lebensraum" im Osten.

Gruß, earnest

Hitler versprach Deutschland, es wieder aufzubauen (nach dem 1. WK), z.B. Arbeitsplätze zu schaffen. So konnte er viele überzeugen, also eig jede gesellschaftsgruppe.

Nein, die Gesellschaftgruppen der Kommunisten und Sozialdemokraten hat er keineswegs überzeugt. Die Juden und Sinti auch nicht. Auch nicht die Homosexuellen.

0

Hitler wurde nie gewählt. Er hat die Gesetze der Weimarer Republik ausgenutzt und sich zum Diktator hoch gearbeitet

Dass Hitler nicht gewählt wurde, lag daran, dass der Reichskanzler nach der Weimarer Verfassung vom Reichspräsidenten ernannt und nicht vom Reichstag gewählt wurde.  

3

Was möchtest Du wissen?