Wer von euch ist Vegetarier und warum?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Ich bin nicht Vegetarier, weil ich gerne Fleisch esse und es mir schmeckt. Allerdings ernähre ich mich sehr bewusst und bei mir gibt es nicht so häufig Fleisch. Mehrmals die Woche gibt es Gemüsegerichte oder Mehlspeisen. Fleisch oder Fisch kommt nur 1-2 Mal auf den Tisch pro Woche.

Wenn es bei mir Fleisch gibt, achte ich auf Qualität. Ich kaufe mein Fleisch bei uns im Bauernladen, wo einige Biobauern ihre Erzeugnisse lokal vermarkten. Meine Fleisch und mein Gemüse ist also nicht weiter als 80km weit gefahren. Der Rindfleischbauer hat seinen Hof im Nachbarort und die Rinder sind draußen, und der Geflügelbauer kommt mit einer bestimmten Form von Bodenhaltung und kommt ohne Antibiotika aus. Gut - für ein Stück Fleisch lege ich deutlich mehr auf den Tisch als beim Discountersupermarkt. Aber ich esse es mit Genuss und völlig ohne schlechtes Gewissen.

Alter:38

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MLPxLuna87 23.01.2016, 23:08

Gute Einstellung :)

0

Ich esse zwar Fleisch aber eher selten. Meist nur 2x die Woche (genauso wie Fisch) und ansonsten gibs Vegetarisches essen bei mir. Ich muss auf Fleisch auch Lust haben sonst esse ich es nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 16 und ernähre mich vegan.

Dafür gibt es jeden Menge Gründe, meine Gesundheit, das Leben der Tiere, die Umwelt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage "DARF man Tiere essen" ist ja schon falsch gestellt, da das nur jeder selbst für sich entscheiden kann.. Aber anyway: Zurück zu deiner Frage.

Also ich bin 23 Jahre alt und Veganerin, weil ich es moralisch nicht vertreten kann, dass Tiere ausgebeutet, eingesperrt und gequält werden. Außerdem ist diese Art der Ernährung am gesündesten und am besten für die Erde und deren Bewohner. Ich hoffe ich hab nix vergessen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau genommen sind alle Menschen Pflanzenfresser. Sie gehören gar nicht zur Gattung Raubtiere, das wird halt nur immer wieder erzählt und man will es gerne glauben.

Die Tatsachen entspricht das jedoch nicht.

Der Mensch ist innerlich wie äußerlich auf pflanzliche Kost ausgelegt und natürlich wie jedes Lebewesen auf dem Planten auf rohe Kost, ohne Gewürze.

Fleisch schmeckt nach fast gar nichts, sobald man es erhitzt. Es sind wiedermal nur die Gewürze wie Salz, was Fleisch schmackhaft macht.

Schau es ist ja in Wahrheit ganz einfach. Wenn wir Allesfresser wären, würden wir auch alles roh und ungewürzt essen wollen und es lieben. Dazu müssten wir es auch immer mit und durch unsere Körper bekommen können.

Also müsste man einen Fisch auch mit den Händen, Füßen und dem Mund fangen können. Das dürfte sich als ziemlich unmöglich erweisen. Zudem man ihn danach auch so gleich fressen wollen muss frisch, blutig und roh ohne Zusätze im Ganzen, wie es alle Tiere auch tun, die Fleisch fressen.

Wir müssten also auch eine Kuh reißen können, ein Gnu, ein Schwein usw. Selbst Insekten müssten wir roh lieben, wenn wir Allesfresser wären. Würmer und Heuschrecken, lebendig und frisch.

Der Mensch ist ein Pflanzenfresser durch und durch vor allem  mag er rohe Früchte als seine Hauptmahlzeit, denn diese schmeckt uns einfach so wunderbar und wir sind perfekt an sie angepasst. Monokost, reife frische Früchte direkt vom Baum und Wasser und man ist immer top drauf.

Schau ins Innere des Menschen. Wir haben weder einen Kropf für Saaten, Körner und Nüsse, wir haben keinen runden Sackähnlichen Magen mit extrem starken Säuren, unser Darm ist nicht lang genug für Gras, jedoch zulang für Fleisch und dazu mit Zotten versehen. Unser Darm ist am Ende nichts weiter als ein Entsafter.

Wir haben keine Reißzähne, wir haben keine Krallen, wir können wieder schnell laufen, nich im Dunkeln sehen, unser Gehör ist so lala im Vergleich, unser Geruchssinn ist ziemlich dünn, wir können unseren Mund nicht weit aufreißen um damit Kehlen zu umschlingen und Tiere zu ersticken. Wir können nicht gut schleichen und nicht gut springen.

Unser Speichel ist basisch, nicht sauer. Wir haben glatte Zungen und keine rauen Zungen wie Raubkatzen. Wir können nur geringe Mengen an Urinflüssigkeiten ausscheiden die im Fleisch der Lebewesen stecken und wir müssen immer alles erst verkochen, damit es überhaupt essbar wird, was immer das Hauptmerkmal ist, dass es niemals normal und natürlich ist. Das zweite eindeutige Merkmal sind Gewürze. Sobald man es erst würzen muss und vorher kochen, um es überhaupt zu mögen oder gar essen zu können, ist es definitiv artenfremde Fehlkost und schadet unserem Körper.

Wir haben Hände zum Greifen und kleine Eckzähne um Schalen zu durchdringen und können unseren Unterkiefer baum Kauen auch seitlich bewegen. Raubtiere können das nicht und kauen auch nicht. Sie schlingen Broken herunter und fressen auch Knochen und Fell mit, was die starke Säure alles schafft zu zersetzen...Mit den Entstehenden Leichengiften haben Raubtiere auch keine Probleme, sie können es abbauen und ihre Ihre Därme sind kurz, um es schnell wieder auszuscheiden, bevor es zu giftig wird.

Menschen sind einfach nur süchtig nach erhitzer Speise und vor allem den vielen Gewürzen. Sie leben in Regionen in die sie nicht gehören und wenn es dann dort kalt ist und ihre natürliche Nahrung nicht mehr wächst, die Früchte, müssen sie zum Überleben eben Fehlkost betreiben, was auch eine Weile geht, jedoch nicht ohne Schäden zu verursachen.

Schau mal hier ein nettes Video über Raubkatzen. Wenn du glaubst selbst so ein Jäger zu sein, dann versuche doch morgen mal im Wald dein Glück, nur mit deinem Körper bewaffnet wie die Tiere im Video. Und vergiss nicht, du musst das gerissene Tier auch dann wie sie roh liebenund gleich so fressen.

Viel Erfolg.. Du kannst auch einfach deiner Bestimmung folgen und eine Mandarine essen, oder einen Apfel. Ich hoffe nur, dass dies nicht das billige unreife Obst aus den Märkten ist, sondern gute Sachen.. Nur dumm das es dir hier grad nicht gibt.

Ich bestelle mir aus dem Netz aktuell direkt vom Erzeuger, ohne Vergasung usw. Organgen und Mandarinen. Die sind total saftig und die haben teils auch noch die natürlichere Farbe, also bissel grün, schmecken aber super... Kostet auch gar nicht viel. Nur man muss eben gleich mal 10-20 Kg abnehmen Versand inkl. Kosten zwischen 35-45 €.

Jetzt im Februar kommen auch neue Sorten die jetzt reif sind. Blutorangen kommen bald auch;) Wird sicher ein Fest..

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MeisterProperCH 26.01.2016, 23:02

Mich würde mal interessieren woher deine Überzeugung kommt die alleinige Wahrheit zu verkünden. Sinn machen deine Romane ja nicht.

Fleisch schmeckt nach fast gar nichts, sobald man es erhitzt

Das stimmt natürlich nicht, gerade beim Braten/Erhitzen entstehen viele Röstaromen. Google nach Maillard reaktion. Auch rohes Fleisch hat durchaus Geschmack. Gut schmeckt auch roher Fisch - muss natürlich frisch sein.



Also müsste man einen Fisch auch mit den Händen, Füßen und dem Mund fangen können.

Kann man bestimmt wenn man lange genug übt. Aber dieser ganze Erklärungsversuch ist doch völlig hirnrissig. Warum sollte der Mensch ausgerechnet beim Essen keine Werkzeuge benutzen dürfen? Warum soll er nicht kochen? Du benutzt doch auch einen Computer. Bestellst deine Orangen im Internet. Benutzt Transportmittel und elektrischen Strom. Sei wenigstens konsequent und lebe wie in der Steinzeit. Dann weisst du was für uns vorgesehen ist.

Sie leben in Regionen in die sie nicht gehören und wenn es dann dort kalt ist und ihre natürliche Nahrung nicht mehr wächst, die Früchte, müssen sie zum Überleben eben Fehlkost betreiben, was auch eine Weile geht, jedoch nicht ohne Schäden zu verursachen.

Das ist zynisch. Du sprichst also den Inuit jede Daseinsberechtigung ab (=völlig unatürlich)? Wiederum: Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen Dinge zu entwickeln, anzuwenden, zu verbessern (oder verschlechtern), sich dem Umfeld anzupassen. Warum sollte das gerade für die Ernährung nicht gelten? Die durchschnittliche Lebenserwartung ist jedenfalls in den letzten 100 Jahren stark angestiegen - trotz 'artfremder' Ernährung.

1

Hay :)

Also ich bin 15 Jahre alt und esse seit knapp einem Jahr gar kein Fleisch/Fisch und auch keine Gelantine mehr. Viele meiner Verwandten sagen, dass das nur so eine Phase in meinem Alter ist, aber ich denke das muss eben jeder selbst entscheiden. Es gibt Gründe wieso ich es nicht mehr esse:

1. Mir geht es nicht so gut nachdem ich Fleisch/Fisch gegessen habe (Bauchweh & Auch ein bisschen Übelkeit). Aber das ist dann eher Gesundheitlich.

2. Mir tun einfach die Tiere leid. Kein Lebewesen dieser Welt hat verdient nur geboren zu sein damit man es später essen kann.

Aber wie bereits gesagt, dass muss jeder selber wissen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 26 und seit 8 Jahren Vegetarier, da ich meinen Ressourcen- und Wasserverbrauch möglichst gering halten möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 15 und seit Jahren Vegetarierin, da mir Tiere einfach Leid tun und mir Fleisch eh nie so wirklich geschmeckt hat. Aber hauptsächlich eben aus ethischen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (weiblich, 16) bin seit 5 Monaten Vegetarierin, weil ich Tiere liebe und die grausame Nutztierhaltung nicht unterstützen möchte.

Liebe Grüße BrightSunrise :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 15 und bin seit 6 Monaten Vegetarierin. Ich mache es erstens wegen meiner Gesundheit und weil ich Tiere liebe und den Gedanken daran, dass für mein Essen ein Tier sterben muss nicht mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer von euch ist Vegetarier und warum?

Ich nicht! Ich war es nie, ich bin es nie und ich werde es auch nie werden. Ich habe etwas gegen Ideologien. Ernährungsideologien gehören dazu.

Darf man Tiere essen ?

Ja, schließlich sind wir von Natur aus ein Allesfresser und somit auf tierische Kost naturgemäß angewiesen!

Könnt ihr mir bitte sagen, wer von euch Fleisch isst & [...] warum

Das ist keine bewusste Entscheidung. Ich bin ein Lebewesen und muss somit Nährstoffe zu mir nehmen. Pflanzen tun das über ihre Wurzeln und Blätter (CO2+Licht) und Tiere gewöhnlich über den Mund.

Ich muss essen, sonst würde ich sterben!

Und als geborender Omnivore esse ich natürlich das was für mich naturgemäß richtig ist.

Fleisch ist ein gesundes Nahrungsmittel mit hoher biologischer Wertigkeit, guter Resorbtionsrate und vielen Vitaminen und anderen Nährstoffen. Der Mensch kann Fleisch sehr gut verdauen. Von daher finde ich es völlig unsinnig darauf zu verzichten.

Dann kommt noch dazu, dass die Fleischproduktion bei uns ganzjährig funktioniert, weil Futtermittel wie Futtergetreide, Silage, Heu und Stroh haltbar sind. Gemüse und Obst wächst hier aber im Winter nicht und wird deswegen auch eingeflogen. Wenn ich möglichst regional essen will, dann gehört dazu eben auch der Verzehr von Fleisch!

Wenn ich deine Frage mal genau betrachte, meinst du nur vegetarisch. Dass heißt Milch+Eier ja, Fleisch und Fisch aber nicht. Und das wäre völlig ineffizient und funktioniert nicht.

Wenn ein(e) Mensch/Bevölkerung Milchprodukte und Eier isst, dann ist man auch in der Verantwortung das anfallende Fleisch zu essen! Pro Liter Kuhmilch fallen je nach Milchleistung und Rasse ca. 100g Fleisch in Form von Milchkuhfleisch oder Kalbsfleisch an.

Und so ein Rind kann gute 20 Jahre alt werden. Würden wir nur die Milch trinken und die Tiere nicht schlachten, dann würden wir in spätestens 5 Jahren Probleme bekommen diese Tiere überhaupt noch zu füttern. Und das nicht nur mit den Milchkühen, die keine Milchleistung mehr haben, sondern auch von allen männlichen Rindern, die wir ja auch nicht essen dürften/könnten. Das funktioniert nicht. Das gleiche ist auch bei Schaf und Ziege so.

Und genauso ist es auch bei Eiern. Die Legehennen enden als leckere Suppenhühner.

Vegetarische Nahrung kann man nicht herstellen.

Vegan schon überhaupt nicht, weil das kompletter Raubbau an der Natur ist, da der Nährstoffkreislauf nicht geschlossen ist. Aber egal...es ging ja nur um vegetarisch...

Ich esse Fleisch genau aus dem selben Grund wie Obst, Gemüse und Fisch: Der Gesundheit wegen! Und wenn ich noch den landwirtschaftlichen Umweltaspekt mit dazunehme, dann habe ich auch eine ethische Verantwortung die Tiere mehr zu essen, die durch die 8/9mio Vegetarier nicht gegessen werden. Ansonsten würden wir nämlich bald vor der Tür 'die Herde/Ställe voller Rinder nicht mehr sehen'

Und ja...natürlich schmeckt mir Fleisch auch super. Jedoch ist das nicht der einzige Grund wie es einige Vegs immer oft Behaupten.

Die dritt-widerlichste These finde ich die Begründungen, die sich einige Vegs ausdenken, warum wir Auch-Fleischesser Fleisch essen: "Bequemlichkeit", "Faulheit", "Gewohnheit".

NEIN...diese Begründungen sind nicht nur FALSCH, sondern auch noch beleidigend, verleumderisch und ekalhaft! Ich esse BEWUSST Fleisch, der gesundheit wegen und aus den ökologischen Gründen, die ich oben aufgeführt habe!

Die Antwort darauf, warum ich Fleisch esse, ist die selbe warum ich Fisch, Gemüse und Obst esse!

Ich esse also Fleisch aus gesundheitlichen, ökologischen und ethischen Gründen!

euer Alter

Ist nicht wichtig....lange genug Erwachsen!

Ich hoffe ich konnte dir helfen bei deinem "GfS", was immer das auch ist ^^

mischköstlich, ökologisch, gesunde und freundliche Grüße
Omnivore

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 21 Jahre alt und esse Fleisch.

Darf man Tiere essen ?

Ja, man darf Tiere essen. Es ist nichts unnatürliches daran, der Mensch ist ein Omnivore, also ein Allesfresser. Er kann also sowohl pflanzliche, als auch tierische Speisen zu sich nehmen.

Warum ich Fleisch esse? Weil Fleisch viele Nährstoffe enthält, das Vitamin B12 kann nur über Tierprodukte mittels der Nahrung gewonnen werden. Auch schmeckt mir Fleisch einfach gut, als Vegetarier müsste ich auf viele leckere Gerichte verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 14 Jahre alt und Vegetarier.

Ich habe vor zwei Jahren in Biologie einen Film über Tierzucht und Mastbetriebe gesehen und als ich gesehen hab wie die Tiere wegen unserem Fleischbedarf leiden müssen, wurde mir klar, dass ich kein Grund mehr für dieses Leiden sein will.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich esse ab und zu unterwegs Fleisch, weil es mir dann manchmal zu umständlich ist, hab dabei aber auch sofort ein schlechtes Gewissen wegen den Tieren und esse deswegen so wenig Fleisch wie möglich. Bin 16.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil einem die Tiere leid tun . Wenn man ein Tier isst sieht man das Tier plötzlich vor dir. Vlt. ist es sogar dein Lieblingstier!!! Ich bin keine Vegetarierin aber meine Kollegin:))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 14 und esse kein Fleisch und Fisch, seit 5 Jahren, ich muss dazu sagen das ich schon davor den Geschmack von Fisch u Fleisch nicht mochte, und eben wegen der Massentierhaltung, ich will sowas einfach nicht unterstützen
Und ich sag gleich dazu dass ich finde dass sowas jeder selbst entscheiden soll, ich will niemanden missionieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin 41, esse wenig Fleisch. Wurst gar nicht mehr, weil ich meinen Fleischkonsum reduziert habe.

Ich wäre gern Vegetarierin aber bin noch nicht soweit :D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Vegetarier seit 5 Jahren. Bin Vegetarier weil... 

1. Ich selbst kein Tier töten könnte und deshalb es bedenklich finde, ob es dann in Ordnung ist, wenn es ein anderer es für einen dann tut. 

2. Ich Tiere liebe, Nutztiere genauso wie Haustiere liebe und meine, das das genau genommen kein Unterschied sein müsste.

3. Die grausame Nutztierhaltung schrecklich finde. Allerdings kann es da Alternativen geben.

4. Schon rein aus Prinzip kein Tier essen will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MLPxLuna87 23.01.2016, 22:23

Und derjenige der den Pfeil nach unten gegeben hat, hat einfach etwas dagegen, das ich das nicht möchte. Dies sind alles meine persönlichen Gründe. Jeder soll das essen was er will. Und ich will kein Fleisch essen.

0

Ich esse Fleisch aus ethischen, ökologischen und gesundheitlichen Gründen.

Der Mensch ist omnivore somit darf er Tierische Produkte essen.Tiere isst kein Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!  Dieses Thema löst immer heftige Diskussionen aus.  Ich ( esse Fleisch, aber sehr, sehr wenig ) habe da eher Respekt. Warum? Für fast alle Vegetarier sind Tierschutz und Tierhaltung die wichtigsten Gründe für ihre Ernährung und nicht der gesundheitliche Vorteil. 

Für viele Aspekte mal diese Antwort von mir lesen : 

https://www.gutefrage.net/frage/eltern-ueberzeugen-strahlung-gesundheit?foundIn=answer-listing#answer145644353

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?