Wer von euch ist schon mal genau oder schneller als 300Km/h gefahren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man bekommt einen fiesen Tunnelblick und eine dreispurige Autobahn wird gefühlt sehr sehr eng. 

Ob das Lenkrad wackelt kommt auf das Auto an. Spurrillen, Schlaglöcher oder Hubbel auf der Fahrbahn möchte man mit keinem Auto haben bei der Geschwindigkeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was  Tuehpi beschreibt trifft es gut, aber noch eine Erfahrung dazu, ich habe dadurch auch gelernt (Schnelles Fahren) warum man manchmal erschreckt wenn man in den Rückspiegel sieht, keiner kommt, und man dann plötzlich angehupt wird, wenn man dann ausschert und jemand plötzlich hinter einem steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man sowieso nur auf einer Rennstrecke mit eigenen Rennautos, und dazu brauchst du einen guten Rennfahrer. Selbst fahren kannst du mit solchen Autos sowieso nicht. Aber es ist voll geil, mit der Geschwindigkeit über die Piste zu flitzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte jedenfalls sehr fokusiert auf die Straße sein. Aber sofern man keine 20 Jahre alte Bastelbude mit 400 PS hat, wackelt da auch nichts.

Ich bin einmal mit einem geliehenen Lamborghini Gallardo 310km/h laut GPS gefahren und mit meinem Vater seinem M5 knapp 300km/h. Schönes Feeling aber auf Dauer auch nichts besonderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche sagen, die Zeit beginnt ab 300km/h rückwärts zu laufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?