Wer von Euch hat Erfahrungen mit Europäischen Wildkatzen?

3 Antworten

sicher dass es ne wildkatze ist und keine verwilderte hauskatze mit tigermuster? das wären zwei ganz verschiedene paar schuhe. hast du mal ein foto von der maus?


die haltung eines wildtieres ist nicht so ohne weiteres erlaubt, ja. informiere dich im zweifel beim veterinärsamt.

ich erwarte so halb, dass das ne hauskatze ist. eine verletzte wildkatze ist noch scheuer als ne gesunde wildkatze und würde nichtmal in die nähe eines menschen kommen. und die scheu vorm menschen ist instinktiv und kaum zu überwinden. mir hat mal eine tierheimmitarbeiterin von einem wildkatzenkätzchen erzählt, das durch zufall und ohne dass irgendwer es wusste, den weg ins tierheim gefunden hatte. es hat nur positive erfahrungen gemacht, und trotzdem wurde es, als 8-wochen-wicht, zunehmend feindselig. ein gentest zeigte dann die wilde abstammung und sie kam in entsprechende hände..

dazu leben widlkatzen nur in sehr wenigen gebieten in deutschland..

Du hast mit Sicherheit keine Wildkatze, sondern eine verwilderte Hauskatze!

Wildkatzen kommen menschlichen Siedlungen nicht auf hunderte Meter nahe und sie sind nicht zähmbar. Selbst Handaufzuchten verwildern ganz schnell, so wie sie erwachsener werden.
Also mach dir keinen Kopf, von wegen Genehmigung.
Wenn du noch unsicher bist, stell mal ein Foto hier ein. Wenn´s geht eines, wo man den Schwanz gut sieht.
Mischlinge sind äußerst selten und ebenso scheu.

Das schmälert aber nicht dein Verdienst, daß du dich um das Tier kümmerst. Das ist eine schöne und beglückende Aufgabe.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit deiner Katze :-)))

http://www.stmelf.bayern.de/mam/cms01/wald/jagd/dateien/unterscheidungsmerkmale-wildkatze.pdf

https://www.google.de/search?q=wildkatze+merkmale&hl=de&rlz=1T4RVEA_deDE617DE617&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwibgKCEr4LNAhWDJZoKHXygANcQsAQIIw&biw=1216&bih=884

Meine Nachbarin die eine  große Katzenexpertin ist, konnte den kleinen nicht anlocken. Gegenüber Fremden ist er scheu und sehr aggressiv! Ich lebe quasi im Wald am Niederrhein. Auch meine Tierärztin ist sich nicht sicher. Vielleicht auch ein Hybrid? Habe gerade kein richtiges Bild von seinem Schwanz der sehr buschig ist und klare Ringe hat. Auch der Rest passt eher zu einer Wildkatze

 - (Freizeit, Tiere, Katzen)  - (Freizeit, Tiere, Katzen)

ja, da muss ich mich anschließen. könnte sein, könnte auch nciht sein. ist übrigens selten, die meisten "wildkatzenhalter" haben offensichtlich ne hauskatze.

den gedanken eines hybrids hatte ich auch


http://www.senckenberg.de/root/index.php?page\_id=15144 ich hab mal gegoogelt und die scheinen probenuntersuchungen zu machen. falls dich das interessiert, könntest du mit denen mal kontakt aufnehmen.

0

Das ist eindeutig eine Hauskatze.

0

Europäische Kurzhaar, oder Kreuzung?

Wir haben eine Katze aus dem Tierheim zu uns geholt. Lt. Chip/Karte ist es eine Europäische Kurzhaar. Allerdings sind die Haare deutlich kürzer als bei unser anderen Europäischen Kurzhaar, auch ist das Fell sehr sehr weich. Sie wirkt auch etwas länglicher und weniger kräftig. Ist hier noch was anderes mit im Spiel oder liegt das am noch jungen Alter von ca 11 Monaten? Nur aus neugier. Stutzig wurde ich hauptsächlich wegen dem sehr kurzen und weichem Fell.

...zur Frage

Wildkatze als Säugling gezähmt

Meine Oma behauptet seit einigen Jahren, sie hätte in den 50er Jahren einen Wildkatzensäugling im Wald gefunden und diesen so zahm gemacht, dass dieser sogar auf einige Familienmitglieder fixiert gewesen sein soll. Und sie schwört, dass es eine Wildkatze gewesen ist. Ich hab auch gemeint, dass man Wildkatzen nicht zähmen kann, aber sie behauptet steif und fest, dass es eine Wildkatze war. Bilder gibts zwar keine, aber ich hab ihr Bilder von verschiedenen Katzen, die ähnlich wie Wildkatzen aussehen, bzw. auch Kreuzungen zwischen Wild- und Hauskatze gezeigt und darunter auch Bilder von echten Wildkatzen gemischt und sie hat wirklich die echten Wildkatzen als "identisch" zu ihrer damaligen Katze aus den 50ern bezeichnet. Kann das sein? kann es sich hier um einen Ausnahmefall handeln?? ich persönlich kann es mir nicht vorstellen. Aber ich werd jetzt als der Idiot in der Familie dargestellt, weil ich nicht daran glaube, dass sie eine Wildkatze zähmen konnte. Deshalb will ich das endlich geklärt haben!

...zur Frage

was soll ich mit eine vermisste katze machen?

ich habe am 15.11.2018 um 19:27 eine Katze gefunden die hatte hunger und habe sie gefüttert. Er suchte sein besitzer und wohin soll ich die vermisste Katze hin bringen

...zur Frage

Wurmerkrankung bei Freigängerkatzen?

Hallo,

wir haben zwei Kater und die bekommen 2 mal im Jahr eine dreitägige Wurmkur mit Propolis. Sie sind starke Freigänger und essen auch Vögel, Mäuse, Wiesel, ....

Eine Nachbarin hat auch eine Freigängerkatze und ihr Umgang mit dem Thema Wurmkur erstaunte mich, daher wollte ich euch fragen. Ihrer Meinung nach haben Freigängerkatzen in der Regel ein stabiles Erreger/Wirt Gleichgewicht und kommen auf den alljährlichen Wurmbefall selbst klar. Jede Freigängerkatze besitzt Würmer, sei es ohne oder mit Wurmkur, da sie sich ständig erneut draussen ansteckt und es ist anscheinend selten bei unbehandelten Katzen, dass daraus erst wirklich eine Krankheit entsteht. Manch einer könnte meine Nachbarin vielleicht unverantwortungsvoll nennen, aufgrund dem menschlichen Drang möglichst viele "Wenn Fälle" abzusichern, doch sie besitzt mit ihrer Herangehensweise schon 45 Jahre Erfahungen mit Freigängerkatzen.

Meine Nachbarin will ihrer Katze nichts gegen die Würmer geben, auch nicht Propolis und meinte zum Abschluß, meine Katze regelt es mit ihrem Körper selber, ohne irgendwelche Mittelchen.

Meine Frage : Ist es also durchaus so, dass die meisten unbehandelten Freigängerkatzen, welche mit den obligatorischen Würmern befallen sind, mit ihrem Körper gut selber zurecht kommen und daraus nur in Ausnahmefällen eine Krankheit entsteht. Leider findet man im Internet dazu keine Statistik, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass die Natur so geschaffen ist und sich bei den meisten Wildkatze sich mit jedem Jahr mehr Würmer summieren, der Befall zu einer Krankheit und zu einem schmerzvollen Tod führt.

Danke für eure kommende Einschätzungen : Wieviel Prozent der unbehandelten Freigängerkatzen/ Wildkatzen werden ungefähr durch Würmer krank ?

Liebe Grüße

...zur Frage

Katze jagen abgewöhnen?

Hallo!
Ich hab ein kleines Problem mit meinem 1,5 Jahre altem Kater.
Also er hat eine Katzenklappe die er auch benützt. Um 5Uhr in der Früh geht er meistens raus und kommt eine Stunde später mit einer Maus im Maul wieder rein oder anderem Tier. Das macht er fast täglich. Das bedeutet wir haben jeden Tag in der Früh eine tote Maus. Wenn er dann drinnen ist spielt er mit der Maus herum bis sie blutet. Ich weiß das nur weil ich extra eine Kamera installiert habe. Also wir haben dann wenn wir aufstehen überall Blutflecken und Spritzer. Die Maus frisst er.
So jetzt zu meiner Frage: Wie kann ich ihm abgewöhnen/verhindern das ich jeden Tag blut wischen darf? Die Klappe möchte ich nicht zusperren weil er uns sonst aufweckt...
Habt ihr eine Idee?
Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Wilde Katze zähmen?

Guten Abend, unser Nachbar hat letze Woche eine kleine baby Katze gefunden. ( ich glaube die wurde ausgesetzt. ) Da wir früher schon mal eine Katze hatten, hat er sie uns vorbei gebracht. Wir haben sie jetzt bei uns in der Scheune "eingeschlossen". Ich habe sie noch nie so wirklich gesehen, da sie sich immer hinter den Blumentöpfen versteckt. Wir bringen ihr täglich was zu essen & zu trinken, das isst sie auch. Aber naja sie kommt nie so wirklich raus und sitzt immer wenn ich komme in der einen Ecke hinter den Blumentöpfen.

Wie können wir sie zähmen oder ihr die Angst vor uns nehmen? Weiß jemand Tipp? :-) Danke & schönen Abend noch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?