Wer von euch behauptet Hochdeutsch zu sprechen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Naja ich würde sagen wenn man will kann es jeder aber so im ganz normalen Alltag wohl die Menschen die damit groß geworden sind und es schon imemr sprechen.

Ich komme auch Hannover und meine ganze Familie auch. Ich habe überhaupt gar keinen Akzent und verstehe kaum etwas von dem wen in berlin oder in Bayern oder wo auch immer mal jemand so richtig mit seinem Akzent loslegt.

Ich habe immer gedacht ich würde recht gutes Hochdeutsch sprechen, aber eine Bekannte, die aus Hannover kommt, hat mir gezeigt, das ich es nicht kann :-( Hannover gilt als die Stadt, in der das beste Hochdeutsch gesprochen wird.

In bestimmten Situationen,z.b.beim telefonieren, wenn mir der Gesprächspartner unbekannt ist ,bemühe ich mich "Hochdeutsch" zu sprechen, des besseren Verständisses wegen. So richtig gut können es nur die Nordlichter sprechen, meine die Bewohner von Schleswig-Holstein und Mecklenburg - Vorpommern.

meck-pomm???? wohl eher niedersachsen :-)

0
@jaguar4

Das höchste Hochdeutsch wird ja wohl bekanntermaßen in Hannover gepsprochen - NICHT in Mäckpomm -:-)

0

Ich behaupte, bei entsprechenden Situationen, die dies erfordern, gehobene Umgangssprache zu sprechen und, wenn es erforderlich ist, Hochdeutsch zu schreiben.

In der Schule haben wir nur KÖLSCH gesprochen (spreche ich jetzt noch) und als erste Fremdsprache Hochdeutsch.

Auch Hochdeutsch ist bloß ein Dialekt. Kein Grund für Überlegenheitsgefühle.

Ich bemühe mich immer. Aber manchmal kommt der Osnabrücker Slang mit haste, kannste, machste, tuste usw.

Erstens behaupte ich es und zweitens denke ich, dass ich es auch einigermassen kann.

Ich auch.. aber so langsam wird`s mischmasch, meine Eltern vom Harz (das überwiegt eigentlich), meine Umgebung schwäbisch, mein Mann französisch, meine Schwiegermutter italienisch, wo mein Mann herkommt elsäßisch

Im Normalfall schon - und schreiben kann ich es sogar auch noch :-)

.

Meinst du ein 'Standarddeutsch'?

Mit 'Hochdeutsch' werden alle Sprachvarietäten – standardisierte und nicht standardisierte – bezeichnet, welche den zweiten Lautwandel mitgemacht haben. Alle andern deutschen Sprachvarietäten gehören zum 'Niederdeutsch'.

.

Ich behaupte von mir zu sächseln :)

Ich, von klein auf, kann leider kein Dialekt oder platt.

Isch babbel liewer hessisch, awwer hilfsweis kann isch aach Hochdeutsch redde, wenn s needisch is, damit Außerhessische misch vestehe könne.

Versteh disch dodal.

0

ich weitestgehend, aber nur wenn´s sein muss

Ich bemühe mich jedenfalls.

Ich bin auch dabei

ich spreche es nicht nur, ich schreibe es auch :-)

Woher kommt denn der Jaguar? :-))

0
@jaguar4

Ah, da wo die schönen Mädchen auf den Bäumen wachsen? :-))

0
@solf1

auf den bäumen?? da hab ich noch nie hin geguckt :-)

0

Was möchtest Du wissen?