Wer verwaltet meine Finanzen nach meinem Tod, wenn Erbe minderjährig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dies bereits notariell regeln. In dem Vertrag kannst du jemand benennen, der sich für den Fall um dein Kind kümmert, falls kein weiterer gesetzlicher Vertreter vermerkt ist und du kannst jemand benennen, der sich um deine Finanzen bis zur Volljährigkeit der Tochter kümmert. Kann eine Person  sein oder eine für die Tochter und eine andere fürs Geld. Für beide könntest du auch bereits einen Ersatz benennen, falls deine Nummer 1 es doch ablehnt oder nicht mehr in der Lage ist. Allen  solltest du absolut vertrauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in deiner Vorsorgevollmacht eine Person deines Vertrauens beauftragst, dann wird das akzeptiert.

An sonsten gesetzliche Erbfolge. Die minderjährige Tochter erbt und bekommt einen Vormund, der ihr Erbe so lange verwaltet bis sie volljährig ist. Da wäre ich äußerst mißtrauisch und würde lieber selbst Regelungen organisieren.

Im Zweifelsfall geh zum Notar und laß dich dort beraten, setze ein Testament auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manuelar72
17.01.2017, 22:38

Danke für deine Antwort. Was meinst du mit misstrauisch? Könnte es da Probleme geben mit dem Vormund? 

0

Das macht der gesetzliche Vertreter deiner Tochter. Falls der Vater auch die elterliche Sorge hat, ist er das. Ansonsten wird vom Familiengericht ein Vormund ernannt. Den Vormund kannst du auch mittels Testament benennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst einen Testamentsvollstrecker damit beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?