Wer überprüft große Firmen auf Sicherheit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habt Ihr keinen Betriebsrat und/oder Sicherheitsbeauftragten?

Wenn es im Betrieb keinen Ansprechpartner gibt und der Chef die Dokumentation der Gefahrenstellen verbietet (warum wohl?), solltet Ihr eine Meldung an das Gewerbeaufsichtsamt machen und die Berufsgenossenschaft informieren. Das geht auch ohne dass der AG erfährt wer angerufen hat.

Da steht dann ganz schnell jemand auf der Matte, der sich die Sache anschaut. Diese Leute kommen dann öfter in den Betrieb und werden für Eure Sicherheit sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Likaluna
02.07.2013, 17:05

Unser Betriebsratvorsitzende ist selber Chef :-((

0

In größeren Betrieben gibt es in der Regel "Sicherheitsbeauftragte" ,die sich darum kümmern sollten.

Eine Meldung bei der gesetzlichen Unfallversicherung(Berufsgenossenschaft) sollte auf jeden Fall erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im allgemeinen der TÜV bzw. das Landesamt für Arbeitsschutz und technische Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?