Wer "trügt" - Spiegel oder Foto?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses Problem kenne ich! Auf Fotos findet man sich meist nicht sehr hübsch - Das liegt wahrscheinlich daran, dass ein Foto nur eine Momentaufnahme ist: Man kann sich nicht aus mehreren Perspektiven oder mit verschiedenen Gesichtsausdrücken betrachten, sondern ist im wahrsten Sinne des Wortes darauf plattgedrückt.

Auf jeden Fall sagt der Spiegel mehr über dich aus als ein Foto, da kann ich dich beruhigen;-)

Trügen tut keines von beiden. Im Spiegel stellst Du Dich so hin, daß es Dir gefällt. Ein Schnappschuß zeigt einen leider oft so, wie man tatsächlich aussieht und auf andere wirkt.

Im Spiegel siehst Du Dich sozusagen "spiegelverkehrt", Du stehst Dir seitenverkehrt gegenüber. Das Foto nimmt Dich dagegen so auf, wie die anderen Menschen Dich sehen. Diesen Anblick ist man aus dem Spiegelbild nicht gewöhnt. Daher trifft einen oft ein kleiner Schock. Gruß, q.

Das ist normal, es ist nicht jede(r) fofotgen -wenn du dir im Spiegel gefällst ist alles gut.

ups - fotogen meinte ich natürlich.

0

Nun ja beim Spiegel ist eben alles Spielgelverkehrt. Dem Foto kannst du "mehr" trauen, so sehen dich andere

Was möchtest Du wissen?