Wer trägt die Schuld beim touchieren eines Autos, welches im Haltverbot stand?

9 Antworten

Der Nachbar hat den Schaden in voller Höhe zu übernehmen. Es handelt sich um einen klassischen Parkrempler; Dein Auto stand, seines ist gefahren. Kein Wenn und Aber, kein Halteverbot stellt da eine Ausnahme.

Der Nachbar hätte dafür sorgen müssen, dass Dein Auto entfernt wird, wenn es denn absolut nicht hätte schadlos passiert werden können. Oder Dein Nachbar hätte sich Hilfe von einem Dritten geholt, der als Ausweiser fungiert und ihn aus der Parklücke (...) rauslotst.

Macht er von all seinen Rechten keinen Gebrauch und touchiert Dein Auto, ist ER der Verursacher eines Schadens, sonst niemand.

Ja, und obendrein hat er - völlig richtig beobachtet - Fahrerflucht begangen. Er sollte also möglichst kein "Fass aufmachen" wegen dieser Geschichte und zusehen, dass der Schaden schnellstmöglich reguliert wird.

Grüße, ------>

Hallo, ich habe selber mal versehentlich einen Falschparker gestreift. Ich rief die Polizei und die stellte auf dem Bogen das Falschparken fest. Die Versicherung erfuhr somit davon (ohne mein Zutun) und der Falschparker bekam Teilschuld.

0
@RoentgenXRay

Interessant! Gleiches hat mein Nachbar vor gut einem Jahr erlebt - auch mit gerufener Polizei, die dann kopfschüttelnd eine etwaige Teilschuld des Falschparkers zurückwies. Mit so ziemlich dem gleichen Wortlaut meiner oben stehenden Antwort...

Ob es da regionale Unterschiede gibt, oder (was wahrscheinlicher ist) nicht alle Parksverstöße gleich geahndet werden, ist mir schleierhaft.

Anders ist es definitiv, wenn der Falschparker gleichzeitig einen gefählichen Eingriff in den Straßenverkehr macht, weil er z.B. sein Auto auf der Autobahn abstellt. Aber das scheint ja hier bestimmt nicht der Fall zu sein...

Grüße, ------>

0
@PoisonArrow

Die Frage dabei ist "wer hat die Teilschuld festgestellt ?"

Gibt es eine richterliche Eintscheidung dazu oder hat die Versicherung einfach einen Teilbetrag mit der Begründung einer Teilschuld verweigert und der Geschädigte hat nicht geklagt ?

Das ist doch allgemein üblich, dass sich manche Versicherungen mit allen möglichen argumenten um die Zahlung drücken wollen und oft damit durch kommen, weil der Geschädigte keine Lust hat den Klageweg zu beschreiten und lieber den Abzug hinnimmt.

1

Ich habe mich heute im Interesse der Versicherung mit denen geeinigt nach Kostenvoranschlag abzurechnen - sprich ohne MwSt auszuzahlen- da ich definitiv einen Anwalt eingeschaltet hätte und die Kosten sich bei einem, für die Versicherung doch kleinen Schaden, nur unnötig noch erhöht hätten.

0

Danke PoisonArrow für die tolle, nachvollziehbare und hilfreiche Antwort!

0

Sicher beantworten kann dir dies nur ein Anwalt. Ich vermute das es keine Rolle spielt, dass du im Halteverbot geparkt hast. Es ist ja auch so, dass wenn ein Auto abgeschleppt wird und ein Schaden dabei entsteht, haftet das Abschleppunternehmen (bzw. jetzt neu ggf. die Behörde) für den entstandenen Schaden.

Das wusste ich auch noch nicht, danke!

0

Autounfall haftet die Versicherung?

Kurze Frage, ich arbeite in einer Pizzeria als Fahrer und bin mit dem pizzaauto beim ausparken an mein privates Auto gekommen, jedoch ist mein Vater Halter des Auto nun ist meine Frage haftet die Versicherung für den Schaden ?

...zur Frage

Auto im Halteverbot gekrazt

Ein auto steht im Halteverbot, beim ausparken habe ich dieses Auto leicht beruhrt und den lack gekrazt. Soll ich einfach Zettel mit meinem Tel. hinterlassen oder wi reagiert man in dem Fall

...zur Frage

Zahlt die Haftplichtversicherung?

Hallo liebe Community,

bei meinem Auto wurde eine Scheibe eingeschlagen. Es wurde das Portmonee eines Freundes geklaut das ihm ausersehen aus der Tasche gefallen ist. Anzeige bei der Polizei habe ich schon gemacht und Schaden wurde der Versicherung gemeldet. Nun da die Scheibe ja nur wegen dem Portmonee eingeschlagen wurde, stellt mich die Frage ob seine Haftpflichtversicherung den gesamten schaden oder wenigstens die Selbstbeteiligung übernimmt.

...zur Frage

Bin mit meinen Auto (Haftpflicht versichert) rückwärts ans Auto ( vollkasko ) meiner Eltern gefahren zahlt die Versicherung den Schaden meiner Eltern?

Also ich bin heute beim ausparken gegen die Fahrertür meiner Eltern geknallt und dort ist nun ne Beule drinne. Meine Mutter ihr Auto ist vollkasko versichert und ebenso eingetragen in meinen Auto das Haftpflichtversichert ist.

Ich wohne noch bei meinen Eltern 

Und versichert sind wir über die VGH 

Wird der Schaden bezahlt nur von meinen Eltern ? Mfg !

...zur Frage

Auto Kratzer Kosten

Heii ich bin heute beim Ausparken an ein anderes Auto gekommen. (nachbarsauto)

Mein Auto und das andere Auto haben beide Kratzer abbekommen

Was meint ihr oder wisst ihr wie hoch der Schaden sein könnte?? Oder was so maximal passieren könnte??

Ich denke nicht, dass etwas ausgetauscht werden muss

Beides rote Autos, beide von Opel (soweit ich weiß)

Ich werde meinen Nachbar das morgen mitteilen, da ich nachts nicht mehr klingeln wollte. (Schock saß noch zu tief)

Und die letzte Frage: Das Auto läuft über die Firma. Muss ich das dann der Firma angeben, wenn ich den Schaden selbst zahle? Vorallem bei einem Kratzer....

Schonmal im Voraus lieben Dank

...zur Frage

Autoanstupser keinen Schaden!?!

Hallo ich wollte mich da mal erkundigen.Habe bei dem Ausparken aus einer Parklücke einen auf der anderen Strassenseite stehenden PKW angestupst.Obwohl das Auto wo es dstand absolutes Halteverbot ist, damit die parkenden Autos rauskommen können.Die Fahrzeughaltern war da ich bin zu Ihr hin habe mir mein und ihr auto zusamenn angesehen und es war keinerlei schaden bzw kratzer zu sehen.dennoch wollte sie die polizei rufen.Da ich aber so oder so ich stress war und wir beide keinerlei schaden hatten und sie dort im absoluten halte und parkverbot stand habe ich nichts weiter gesagt und bin los gefahren.wenn sie jetzt doch die polizei verständigt hat kommt da irgendwas auf mich zu?da ich denke wenn es keinen unfall ist kann es ja keine unfallflucht sein oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?