Wer trägt die Kosten für ein defektes Ersatzteil was in einer Werkstatt eingebaut worden ist?

7 Antworten

Die Gewährleistung läuft zwei Jahre. Gewährleistet werden muß allerdings nur die Mängelfreiheit bei Gefahrenübergang. Da der Kompressor ja 10 Monate lief, war er wohl mängelfrei. Nur in den ersten 6 Monaten wird davon ausgegangen, dass der Magle schon bei Gefahrenübergang vorhanden war. Also muß man hier auf Kulanz hoffen.

Jeder Unternehmer der ein neues Produkt,wie zB Autoersatzteile verkauft,muss eine GESETZLICHE 2 jährige Gewährleistung geben.Das müsste die Werkstatt auch wissen. Es sei denn,die Werkstatt befürchtet,dass man ihr den Schwarzen Peter zuschiebt.In dem Fall versuchen sie natürlich dir denselben zuzuschieben.Ich würde auf jeden Fall,bevor ich mit Anwalt kommen würde,die Schlichtungsstelle anrufen

Für ausgetauschte Teile gilt die gesetzliche Garantie von 2 Jahren. Als Kunde kannst Du also wählen, ob Du Umtausch, kostenlose Nachbesserung oder Minderung bzw. Erstattung des Kaufpreises möchtest. Die zweijährige Garantie ist ein EU-weit gültiger Mindestschutz.

So gesehen kannst du nicht nur auf sofortigen Ersatz bestehen, sondern hast ggf. auch noch Anspruch auf Schadenersatz für die Zeit, in der Dir Dein PKW wegen dieser Sache nicht zur Verfügung stand. Vorausgesetzt Du hast den Schaden nicht mutwillig oder fahrlässig herbeigeführt.

Kommt es bei Streitigkeiten dieser Art zu keiner Einigung, ist es immer ratsam, einen Anwalt hinzuzuziehen. Oft lässt sich das Ganze dann mittels Vergleich beilegen.

Vor dem Anwalt kommt die Schlichtungsstelle

0
@011100

Wäre auch möglich. Oft ist es aber effektiver, wenn man einen Anwalt einschaltet. Meist lenken die Unternehmen dann ein und es kommt zur aussergerichtlichen Einigung.

0

Es gibt keine gesetzliche Garantie.

0
@TETTET

Aber die gesetzliche Sach- und Rechtsmängelhaftung jedes Verkäufers.

0
@ladytinamaus

Und dabei nach einem halben Jahr die Beweislastunkehr. Also schlechte Karten.

0

Bei Vorhandensein einer Rechtsschutzversicherung:

Ab zum Anwalt mit dem Fall.

Im Notfall kann der dann auch mit der Rechtsschutz abklären, ob die ein Beweissichrungsgutachten decken.

Auf Ersatzteile ist auch eine Garantie! Ansprüche stellst Du an die Firma, die das eingebaut hat. Die wiederum wird sich an seinen Lieferanten wenden. usw. bis die Reklamation beim Hersteller oder Importeur landet.

Bedenke jedoch: Du mußt eine Mängelrüge schriftlich abgeben!

Was möchtest Du wissen?