Wer trägt die Kitakosten nach Trennung?

4 Antworten

Das ist richtig, er kann zur Hälfte der Kitakosten verdonnert werden.

Wende Dich an das Jugendamt und richte eine Beistandschaft ein. Die kümmern sich dann kostenlos um die Berechnung und Eintreibung des Unterhalts und der Kitakosten.

Super, vielen dank für die Hilfreiche Antwort. Werde mich drum kümmern :)!

0

du musst die trennung und den auszug von ex bekannt gegben. die kosten der kita werden dann neu berechnet und an deinem einkommen angeglichen. die kosten trägst du als betreuender elternteil weiter allein. der vater der kinder zahlt unterhalt. in manchen fällen ist es möglich mehrbedarf zu beantragen gerichtlich, dann entscheidet das gericht, ob der vater über den unterhalt hinaus noch kita-kosten zahlen muss.

im normalen fall ist das allerdings mit dem unterhalt abgegolten.

Nein, Kitakosten sind im Unterhalt nicht inbegriffen.

0
@Menuett

in der regel ist es so. zudem werden die kitakosten nur nach einkommen des betreuenden elternteils berechnet. wenn er unterhalt zahlt ist er für die mehrkosten der kita nicht mehr zuständig. das kann auch keine beistandschaft ändern, dass kann nur gerichtlich beantragt werden.

0

und warum hast du nicht gefragt,nachdem du es "gehört" hast? wo hast du es denn gehört und was wurde seinerzeit bei der trennung vereinbart?

seid ihr getrennt oder geschieden?

wer hat das aufenthalts- und sorgerecht?

Ich hab das letzte Woche von einer Freundin gehört. Das Sorgerecht haben wir beide. Wir sind nur getrennt, waren nicht verheiratet.

0
@Tschanina91

Dann würde ich mich mal eher um unterhaltsvorschuss kümmern. Anstatt dir sorgen um den kita Beitrag zu machen.

1

Das alles ist für die jetzige Situation gar nicht interessant und spielt bei der Eintreibung der Kosten keinerlei Rolle.

0

Trennung nach 2 Monaten verheiratet sein- muss man Unterhalt zahlen?

Mann ist mit Frau 1,5 Jahre zusammen, heiraten und nach 2 Monaten folgt die Trennung.
Beide ca. 30 Jahre alt, keine Kinder, er arbeitet in Vollzeit, sie ist zu blöd sich eine Arbeit zu suchen und fliegt alle 3 Monate bei den Arbeitsstellen raus, sie ist zu faul zum Arbeiten!

Besteht nach 2 Monaten eine Unterhaltspflicht bzw irgendwelche kosten die auf den Mann zukommen, da die Frau keine Arbeit hat?

Räumliche Trennung hat bereits stattgefunden, die Wohnung ist gekündigt.

...zur Frage

Eltern, nicht verheiratet: Sorgerecht?

Wie ist es, wenn man zusammenlebt, gerade ein Kind bekommen hat, nicht verheiratet ist und sich dann trennt: hat man als Vater im Trennungsfall weniger Rechte wenn man nicht geheiratet hat, oder spielt das keine Rolle? Mir ist klar, dass man vor der Geburt zum Jugendamt muss, um dort das gemeinsame Sorgerecht zu beantragen, wenn man eben nicht verheiratet ist. Aber wenn man das gemacht hat: hat die Mutter bei nicht folgender Heirat die Möglichkeit, bei einer Trennung das Sorgerecht wieder zu entziehen? Vielen Dank!

...zur Frage

Inwiefern bin ich betroffen (Kosten, Unterhalt etc.) wenn ich eine Ehe mit meinem Partner eingehe, der schon zwei Kinder von anderen Frauen hat?

Hallo, ich möchte meinen langjährigen Lebenspartner heiraten, der zwei Kinder von zwei Frauen hat. Für beide hat er kein Sorgerecht. Mit dem ersten Kind funktioniert alles problemlos (Besuchsrecht, Unterhaltszahlung etc.). Beim zweiten Kind gibt es leider Probleme. Der Mutter wurde das Sorgerecht entzogen und da mein Partner das angebotene Sorgerecht damals nicht angenommen hat, wurde es zu einer Pflegefamilie gegeben. Die "Pflegefamilie" sind in diesem Fall jedoch die Eltern der Kindesmutter, die im selben Haus wie sie wohnen. Statt der 400 € Unterhalt muss mein Partner nun natürlich über 1000 € für die vermeintliche Pflegefamilie zahlen. Wir haben diesbezüglich schon einen Anwalt eingeschaltet, da die Kindesmutter auch schwarz arbeiten geht und wir das Gefühl haben dass die Familie uns finanziell ausbeuten möchte. Ob mein Partner nun doch bald das Sorgerecht für das zweite Kind übernimmt steht im Raum.

Nun möchte ich mich gerne bevor wir heiraten absichern und frage mich inwiefern ich betroffen bin wenn wir eine Ehe eingehen. Muss ich ggf. für Unterhalt oder Kosten der Kinder aufkommen? Kann ich für irgendetwas herangezogen werden, obwohl es nicht meine Kinder sind?

...zur Frage

Vater ist letztes Jahr gestorben,ich bin enterbt worden,was würdet ihr da an meiner Stelle tun?

Mein Vater ist letztes Jahr gestorben,nach etwa 6 Wochen bekam ich ein Schreiben vom Nachlassgericht,araus zu entnehmen ,habe zwar Wohnrecht,aber ansonsten bin ich enterbt ,bekommen alles die Kinder meiner ältesten Tochter.Nur mittlerweile wollen sie uns loswerden.Pflichteil will die alte Dame auch nicht zahlen,wobei ich auch sagen muss das beide Elternteile zu dem Zeitpunkt nicht mehr ganz taufrisch waren.

...zur Frage

Muss mein Exmann sich an Kosten beteiligen die die Kinder betreffen, Wie zum Beispiel neue Brille oder Klassenfahrten.?

...zur Frage

Umzug mit Kindern zum neuen Freund bei geteiltem Sorgerecht Kann das der Kindsvater verbieten?

Hallo wir (ich und meine zwei Kinder) möchten gern zu meinem neuen Lebensgefährten ziehen. Wir würden im selben Ort bleiben.Der Kindsvater hat das geteiltes Sorgerecht für beide. Kann er uns einen Umzug verbieten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?