Wer trägt den regelmäßig im Alltag Meggings?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde es Klasse, sieht gut aus.

Außer in Lederoptik ("Lederhosenersatz") sieht das ganze nicht ästhetisch aus. Hat nichts mit Toleranz zu tun, mehr mit der Aussage der Kleidung. Das Zeug sagt:" Ich trage noch meinen Schlafanzug". Nicht sehr toll. Und so eng wie das ist auch nicht sehr bequem.
Ich finde das hässlich.

Kleidung sollte dem Anlass angepasst sein, d.h: Schlafanzug im Bett/Zuhause, Jogginghose/Trainingstanzug beim Sport/Zuhause, In der Öffentlichkeit anständige Kleidung, Abends Abendgarderobe, ebenso sonntags elegante Kleidung. Lieber etwas zu Schick als zu gammlig. 

meinst du es so? ich bin auch deiner Meinung jeder sollte das tragen was er möchte. Mach es einfach ich mach es auch so, sei du selbst und lebe dein Leben. Und höre nicht auf andere die meinen alles besser zu wissen.

ich und das gerne, und daran werde ich auch nichts ändern, sei du selbst und höre nicht soviel auf andere.  

Ich bin eine Frau und finde das absolut furchtbar. Auch leggins finde ich ganz schlimm. Das sieht aus, als wenn ihr alle grade aus dem Bett kommt und n Schlafanzug anhabt, oder zur Gymnastikrunde wollt. Und bei Jogginghosen ists nicht anders.. Da kommt ihr alle grad vom Sofa.............. Ich hoffe, dass sich die Zeiten bald mal wieder ändern und die Leute echt mal wieder Klamotten tragen.


Kommentar von gol13
23.05.2016, 20:16

So wie ich das herauslesen kann trägst du nie was bequemes. 

Ich frage mich nur immer wie es mit der Emanzipation steht. Frauen dürfen alles, aber die Männer sollen in ihrer "traditionellen nicht emanzipierten" Rolle verharren und alles wird gleich als unmännlich verschrien, obwohl es nur ein Kleidungsstück ist und am Charakter nichts verändert ?

0

Was möchtest Du wissen?