Wer trägt das Verlustrisiko bei einem Privatkauf, wenn der Verkäufer nur unversicherten Versand anbietet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso bietet der Verkäufer keinen versicherten Versand an ? Es liegt doch im Interesse des Verkäufers , das die Sendung ankommt . Bitte den Link zum Artikel , den Ebaynamen des Verkäufers oder die Artikelnummer zur besseren Beurteilung.

Ich habe als Verkäufer schon den Kauf , nach Absprache mit Ebay ,abgebrochen , weil der Käufer bei einem wertvollen Artikel unbedingt unversicherten Versand wollte.

Bei unversichertem Versand trägt der Käufer das Versandriko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BobbyBackblech 26.09.2016, 15:12

Es kommt darauf an, ob der Verkäufer privat oder gewerblich verkauft. Ob versicherter Versand oder nicht ist völlig egal.

Bei einem privat Verkäufer trägt der Käufer das Versandrisiko.

Bei einem gewerblichen Verkäufer trägt und haftet der Verkäufer für das Versandrisiko und der Ware.

0
ninamann1 26.09.2016, 15:15
@BobbyBackblech

Wenn der Käufer  einen Käuferschutzantrag stellt, bekommt der Verkäufer Probleme , wenn er unversichert versendet hat , egal ob Privat oder Gewerblich

0

ich würde eben dort nichts kaufen, wenn er nicht in der Lage ist ein DHL-Paket zu verschicken, das ist bis 500 Euro versichert und gegen geringen Aufpreis auch mit 2500,- Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Privatverkäufer trägst du als Käufer das Risiko. Ganz egal, was er anbietet. Wenn er keinen versicherten Versand anbietet, dann würde ich mich fragen warum und ggf. vom Kauf absehen.

Bei einem gewerblichen Verkäufer trägt der Verkäufer das Risiko, bis die Ware bei dir eingetroffen ist. Unabhängig ob versichert oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?