wer steht eigentlich hinter der next2com GmbH

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

in der Nacht vom 03. zum 04.Novemer 2010 verstarb in Stuttgart,plötzlich und völlig unerwartet unser stellv.Geschäftsführer und Firmengründer Jörg Lindner. Jörg Lindner, geb. am 18.04.1977 in Weiden in der Oberpfalz, war seit mehr als 10 Jahren erfolgreich im Kommunikationsfachhandel tätig. Nach 3 Jahren als Shopleiter beim damaligen Mobilfunkbetreiber Mannesmann D2, wechselte Jörg Lindner als Vertriebsleiter zu Talkline. Nach einem Umzug von Berlin nach Stuttgart gründete er in 2008 zusammen mit seinem langjährigen Freund und Kollegen Danny Lisker die next2com GmbH Stuttgart. Wenige Monate zuvor übernahmen beide einige Standorte der insolventen telnet Gruppe. Innerhalb weniger Monate eröffnete die next2com 7 Kabel BW Shops im Grossraum Stuttgart. Die next2com ist einer der erfolgreichsten Partner der Kabel BW GmbH & Co KG. Mitte 2009 gelang Jörg Lindner die Erweiterung des Direktvertriebes mit Sky Deuschland. Seit dem können Kunden aus ganz Deutschland von den günstigen Angeboten des Sky Direktvertriebes profitieren. Die von Jörg Lindner begonnene Expansion im Süden Baden Württembergs wurde auf Mitte 2011 verschoben.Bis Ende 2011 will die Kabel BW Shopkette der next2com die Anzahl Ihrer Standorte verdoppeln. Geplant sind Eröffnungen des erfolgreichen Konzeptes nun auch im Süden Baden Württembergs. Entsprechende Verträge wurden bereits geschlossen, so Danny Lisker, Geschäftsführer der next2com . Erst im September 2010 verlagerte die next2com einen Teil Ihrer Verwaltung nach Witterswil Schweiz. Hier lebte Jörg Lindner seit Mitte des Jahres. Herr Lindner hinterlässt eine grosse Lücke in unseren Herzen, wir werden das Unternehmen in seinem Sinne weiterführen und sein Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen und seiner Familie.

Kabel BW - next2com GmbH Stuttgart ist seit 01.09.2009 offizieller Vertriebspartner von Sky Deutschland und Sky Österreich. Dies gab der Geschäftsführer der next2com GmbH Stuttgart, Danny Lisker in einer Pressemitteilung bekannt. Die next2com GmbH ist einer der grössten Vertriebspartner von Kabel BW. "Über unsere Shops und über die kostenlose Bestellhotlines können Kunden aus ganz Deutschland und Österreich zu ganz besonderen Konditionen Sky bestellen." Nach Angabe der next2com GmbH gab es im September eine zweite Überraschung. Ab sofort ist für die Bestellung von Telefon und Internet über Kabel Baden Württemberg kein aktiver Kabelanschluss mehr notwendig. Dies gelte vorerst für den Clever 25 Tarif, erklärte Jörg Lindner, Verkaufsleiter der Shopkette....

Ab 2. November können Kunden von Kabel BW zu ihrem "Cleverkabel" Internet- und Telefonprodukten auch mobile Telefonie- und Surf-Tarife hinzubuchen. Nach der Einführung von Laptop-Tarifen im Sommer 2010 erweitert Kabel BW nun das Anbebot mit Mobilfunktarifen. Das beste daran, so Danny Lisker Geschäftsführender Gesellschafter der Kabel BW Shopkette next2com, der Einstieg in das Mobilfunkangebot von Kabel BW ist kostenfrei: Der Tarif "Handy-Family & Friends" ist ohne monatliche Kosten buchbar. Kunden erhalten bis zu fünf SIM-Karten zum mobilen Telefonieren. Gespräche ins Fest- und Mobilfunknetz von Kabel BW sind im Einsteigertarif gratis. Telefonate in andere Mobilfunknetze, ins deutsche Festnetz sowie SMS berechnet Kabel BW mit nur 15 Cent pro Minute. Das Abhören der Mailbox ist kostenlos. Für 9,90 Euro bietet Kabel BW eine Handy-Festnetz-Flatrate an. Hier sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz und auch alle Gespräche in Kabel BW Mobil und Festnetz inklusive. Als dritte Option bekommt man eine Flatrate in alle deutschen Netze, also auch in alle Mobilfunknetze. Für 39,90 Euro im Monat ist alles dabei. Diese Option beinhaltet auch eine Handy-Surf-Flatrate, die nach 200-Megabyte-Datenverbrauch auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird. Zum Start des Angebots bietet Kabel BW die Handy-Surf-Flatrate für 4,90 Euro statt 9,90 Euro an. Weitere Informationen über die kostenlose Bestellhotline Kabel BW und Sky 0800-0222000.

Quelle : Pressetext next2com newsletter 47/2010

Was möchtest Du wissen?